Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 38

Thema: normale MMC Karten Simatic tauglich machen

  1. #21
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.850
    Danke
    78
    Erhielt 800 Danke für 543 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von plc_tippser
    Ohne die Karten zur Hand zu haben, aber ich bin mir sicher, dass die Pine einer handelsüblichen MMC nicht die gleiche Ausführung haben wie die Siemens MMC.

    pt
    durchaus möglich.
    ne normale mmc hat mehr kontakte
    die s7-mmc hat in der vorderen reihen 7 kontakte . eine normale mmc 8.
    sind pin7 und 8 (s7-mmc) verbunden? optisch würde ich sagen ja.

    ABER:
    mit dem mmc-tool kann man ein backup ziehen und zurückspielen.
    also müssen ja die relevanten pins funzen.
    werde morgen mal die nicht genutzten abkleben und die 512mb (mit 128k image) ins ag stecken.

    hab mal wie wild rumgegoogelt ob ich nicht was für mmc-dump finde.
    leider nichts brauchbares gefunden.

    aber vom prinzip denke ich schon, dass sich so ne blöde mmc kopieren lassen muss
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

  2. #22
    Registriert seit
    13.09.2005
    Beiträge
    633
    Danke
    8
    Erhielt 8 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    @volker:

    Kannst du ein leeres Image von einer 64K - MMC erstellen?

    Irgendwie funktioniert das mit dem Image aus der Zip - Datei nicht.

    MMC wird formatiert (in der Steuerung), die Steuerung urgelöscht und siehe da, der Fehler kommt nach wie vor. (Urlöschanforderung durch unzulässiges Modul)

    Vielleicht funktioniert es mit einem leeren Image, oder was wird alles beim Formatieren gelöscht.

    Alles, oder nur Teile?

    €dit:
    Kann man irgendwie einen Transfer trotz Urlöschanforderung erzwingen? Hab' leider kein PG mit einem MMC - Slot.
    Kann man irgendwie feststellen, ob die Karte überhaupt noch funktionsfähig ist?
    Geändert von CrazyCat (03.08.2006 um 09:09 Uhr)

  3. #23
    Registriert seit
    09.12.2010
    Beiträge
    3
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    MMC besitzen immer 7 Kontakte,Siemens oder nicht Siemens

  4. #24
    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    2.373
    Danke
    321
    Erhielt 296 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von laprojekt Beitrag anzeigen
    MMC besitzen immer 7 Kontakte,Siemens oder nicht Siemens
    ich bin mir sicher, das hat Volker an einem der vergangenen 1646 Tagen schon mitbekommen

    Thomas

  5. #25
    Registriert seit
    18.10.2009
    Beiträge
    220
    Danke
    71
    Erhielt 17 Danke für 16 Beiträge

    Standard

    Ich geb auch mal meinen Senf dazu,

    laut Siemens soll die Architektur einer Siemens-MMC-Card anderst aufgebaut sein, sodass Daten beim Überschreiben nicht permanent auf die selben Speicherbereiche geschrieben werden, sondern über ein "Ablagemanagement" auf der Karte die ganze Kapazität der Karte genutzt wird. Somit erhöht sich die Lebensdauer der Karte um ein Vielfaches. Aus diesem Grund wird auch eine hohe und lange Verfügbarkeit der Karte von Siemens garantiert.

    Wenn man den Angaben Glauben schenkt (ich tus mal), ist mir ein höherer Preis für die Karte lieber als wenn die MMC-Card aus dem freien Handel (welche mit Mühen Siemens-tauglich gemacht wurde) dann nach kurzer Lebensdauer (am besten noch während unserer Garantieverpflichtung) hops geht... Der Schaden durch Programmverlust beim Kunden ist einfach größer...

    Aber nix gegen die Tüftler hier. Lösungen suchen auch am Bewährten vorbei hat schon viele neue Entwicklungen geboren... Also weitertüfteln und trotzdem Garantiertes einsetzen
    Grüßele vom Bärle

  6. #26
    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    2.373
    Danke
    321
    Erhielt 296 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    ... da geb ich Dir vollkommen recht. Für den Produktiveinsatz ist Zuverlässigkeit ein absolutes Muß. Ich hoffe, das dies bei originalteilen gegeben ist, und weis, das es oft doch nicht so ist (siehe Urlöschenproblem...). Das man für ein simples Firmwareupdate bei den 1200ern eine 24MB Speicherkarte benötigt, welche (Listenpreis) teurer ist als manche der hochzurüstenden CPUs... lässt mich an solchen Themen wie hier weiterlesen.

    Thomas

  7. #27
    Registriert seit
    18.10.2009
    Beiträge
    220
    Danke
    71
    Erhielt 17 Danke für 16 Beiträge

    Standard

    bezüglich Urlöschen... ich hab noch nie eine MMC-Card über die Urlöschfunktion der CPU löschen können. Das klappt einfach ned. Wenn ich ne Karte löschen mag, mach ich das einfach unkompliziert über den Slot am Field-PG. Und wer kein Field PG hat, kann ja online auf die CPU gehen, alles markieren und löschen.

    Ich hab mal gehört, dass man angeblich eine MMC-Card auch nur in der CPU urlöschen kann in welcher das erste Mal ein Programm eingespielt wurde...

    Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, das eine gebrauchte Karte in einer neuen CPU erst funktioniert, wenn sie von extern (Field-PG) gelöscht wurde. Vorher kann man sich nicht mit der CPU verbinden.
    Grüßele vom Bärle

  8. #28
    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    2.373
    Danke
    321
    Erhielt 296 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    hab mich gestern vielleicht etwas doof ausgedrückt mit dem Urlöschen.
    Hab den Beitrag von nem Mobiltelefon aus geschrieben und den Link nicht eingefügt bekommen.
    Ich meinte dies hier: http://spsforum.de/showthread.php?t=39003

    Thomas

  9. #29
    Registriert seit
    18.10.2009
    Beiträge
    220
    Danke
    71
    Erhielt 17 Danke für 16 Beiträge

    Standard

    ja, sowas ist natürlich ein großes Problem wenn die Datenremanenz nicht funktioniert. Man hofft halt das es einen nie erwischt und Siemens es in Griff kriegt
    Grüßele vom Bärle

  10. #30
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.727
    Danke
    314
    Erhielt 1.519 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Bär1971 Beitrag anzeigen
    Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, das eine gebrauchte Karte in einer neuen CPU erst funktioniert, wenn sie von extern (Field-PG) gelöscht wurde. Vorher kann man sich nicht mit der CPU verbinden.
    Das ist so teilrichtig, es ist auch möglich die MMC in der CPU zurückzusetzen:
    http://support.automation.siemens.co...ew/de/29801950

    Bezüglich Urlöschen:
    Urlöschen heißt lediglich initialisieren, das funktioniert auf jeden Weg problemlos.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu MSB für den nützlichen Beitrag:

    AirKlaus (06.02.2011)

Ähnliche Themen

  1. FM351 als normale Zählerkarte verwenden
    Von SPSer im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.09.2011, 10:34
  2. Siemens Ausgabebaugruppen IT-Netz tauglich?
    Von Beren im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.03.2011, 17:09
  3. Unterschied Drivecom- und normale Gerätesteuerung
    Von Erdferkel im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.03.2008, 21:10
  4. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.09.2006, 22:39
  5. Pocketmodes oder normale ?
    Von Hideout im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.03.2004, 00:09

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •