Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29

Thema: PB steigt sporadisch aus

  1. #1
    Registriert seit
    26.03.2015
    Beiträge
    14
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Leute,

    habe ein Problem, dass mir an einer Anlage der PB sporadisch aussteigt.(Anlage läuft seit ca. 10 Jahren, Fehler ca. alle 2 Tage)

    HW: S7 314C-2DP CP342-5 als Master an dem ein KUKA als Slave hängt. (Anlage hab ich nicht projektiert.Warum nen CP, wenn man PB Onboard hat?)

    Hardwarediagnose ergibt einen Peripheriezugriffsfehler lesend im FC 102 und der OB 122 wird versucht aufzurufen, ist aber nicht programmiert(CPU geht in STOP).

    Wenn ich die CPU auf STOP und danach wieder auf RUN stelle, läuft die Kommunikation und die CPU wieder.(Also ist doch nichts "richtig dauernd kaputt")

    Fest steht, dass die CPU die Peripherie nicht lesen kann. Meine Frage ist jetzt: Wo fange ich an zu suchen oder Bauteile zu ersetzen? PB-Verkabelung habe ich überprüft. Terminierungswiderstände, Kabel und Stecker sind unauffällig. Kann es sein, dass der CP langsam anfängt sich zu verabschieden oder könnte es auch am Rückwandbus liegen?
    (Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich nicht darauf geachtet habe welche LED BF,SF geblinkt oder geleuchtet hat).

    Hat jemand ne Idee, wie ich gezielt suche kann?
    Zitieren Zitieren PB steigt sporadisch aus  

  2. #2
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    3.620
    Danke
    777
    Erhielt 647 Danke für 493 Beiträge

    Standard

    Anfangen würde ich bei den typischen Objekten. Also Stecker und Kabel. das ein CP den Geist aufgibt gehört eher zu den seltenen Momenten (ich hatte noch keinen defekten).
    Ist da nur ein PB Slave dran?
    Schonmal einen Profibustester für ne Weile angehängt? Machen und Qualität überwachen.

    mfG René

  3. #3
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.191
    Danke
    923
    Erhielt 3.292 Danke für 2.661 Beiträge

    Standard

    Auf welche E-Adresse wird denn der Peripheriezugriffsfehler gemeldet? Was ist unter dieser Adresse projektiert?
    Profibus-/Teilnehmerausfall an CP342-5 erzeugen keine Peripheriezugriffsfehler, weil die Teilnehmer nicht im EA-Adressraum der CPU liegen.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  4. #4
    Hoffe69 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    26.03.2015
    Beiträge
    14
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Der Fehler wird unter der Adresse 308 lesend gemeldet. Projektiert sind die Eingangsadressen 304 32 bit lang und die Ausgangsadressen 304 32 bit lang.

  5. #5
    Hoffe69 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    26.03.2015
    Beiträge
    14
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ich komme nur auf den CP, da wir das Problem kurz nach der Inbetriebnahme hatten. (ca. 10 Jahre her) Da kam nach dem Einschalten der Steuerung keine Kommunikation zustande. CP erneuert, ging.

  6. #6
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.191
    Danke
    923
    Erhielt 3.292 Danke für 2.661 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Hoffe69 Beitrag anzeigen
    Der Fehler wird unter der Adresse 308 lesend gemeldet. Projektiert sind die Eingangsadressen 304 32 bit lang und die Ausgangsadressen 304 32 bit lang.
    Nochmal: Was ist unter der E-Adresse 308 projektiert? Da mußt Du suchen. "Eingangsadressen 304 32 bit lang" hat mit der gemeldeten Adresse 308 nichts zu tun.

    Was macht der FC102? Kann es sein, daß da indirekt auf PE.. zugegriffen wird und da vielleicht ein selten auftretender Bug drin ist (z.B. falsche Verwendung von TEMP)?

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  7. #7
    Hoffe69 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    26.03.2015
    Beiträge
    14
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Der Lesefehler tritt an der Adresse 308 auf. Unter dieser Adresse ist der CP projektiert, welcher die Eingangs- und Ausgangsadresse 304 jeweils 4 Byte lang hat.
    Der FC 102 liest vom PB ("DP_RESV") mit CPLADDR: W#16#130 (304dez) nach P#DB35.DBx0.0 (obwohl bei einem Any-Pointer die Anzahl Bytes noch angegeben werden müssten. Läuft aber schon so seit 10 Jahren).
    Aber Moment mal. Nach den Angaben wird doch das Byte 304, 305, 306 und 307 gelesen. Der Fehler tritt bei Adresse 308 auf. Dieser ist aber gar nicht projektiert.
    Könnte das die Ursache sein? Ich habe die Anlage nicht programmiert.
    Geändert von Hoffe69 (27.05.2015 um 12:27 Uhr) Grund: Quatsch

  8. #8
    Hoffe69 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    26.03.2015
    Beiträge
    14
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Entschuldigung, ich gerade völligen Unsinn geschrieben.
    Also als Slave hängt eine DP Karte von KUKA am CP. In der HW Konfiguration ist als Anfangsadresse des CPs die 304 angegeben. Die jeweilige Länge beträgt 32 Byte.
    Der KUKA-Slave hat je 2 Ein/Ausgangsmodule jeweils 16 Byte breit. Ergibt jeweils eine Breite von 32 Byte pro Ein- oder Ausgang.
    Jetzt liegt die Adresse 308, in welcher der Peripheriezugriffsfehler gemeldet wurde doch im Bereich 304 bis 335.
    Oder habe ich jetzt schon wieder einen Denkfehler?
    Geändert von Hoffe69 (27.05.2015 um 13:33 Uhr)

  9. #9
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    3.620
    Danke
    777
    Erhielt 647 Danke für 493 Beiträge

    Standard

    Kannst du den Inhalt von fc102 mal posten?


    Sent from my iPhone using Tapatalk

  10. #10
    Hoffe69 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    26.03.2015
    Beiträge
    14
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Der FC 102 wird im Programm von einem FC aufgerufen und liest den Eingangsbereich des CP in einen DB auf der CPU aus.

    Call "DP_RECV" ; FC 102
    CPLADDR:= W#16#130 ; 304 dez
    RECV :=P#DB35.DBx0.0 ;hier müsste eigentlich noch die Länge des Zeigers angegeben werden, ist aber nicht
    NDR :=M162.0
    ERROR :=M162.1
    STATUS :=MW164
    DPSTATUS:=MB166
    Geändert von Hoffe69 (27.05.2015 um 13:35 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Step 7 CPU 313-2DP steigt sporadisch aus SF Fehler leuchtet
    Von Eisabiagr im Forum Simatic
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 09.06.2014, 11:06
  2. Profinet Kommunikation steigt sporadisch aus...
    Von mertens2 im Forum Feldbusse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.05.2013, 14:24
  3. Profinet steigt aus
    Von sven im Forum Feldbusse
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.03.2012, 09:31
  4. LWL steigt zeitweise aus
    Von Wilhelm im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.03.2010, 20:54
  5. sps steigt bei 35°C aus!
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.07.2005, 17:09

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •