Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Timer rücksetzen

  1. #1
    Registriert seit
    12.09.2012
    Beiträge
    961
    Danke
    183
    Erhielt 23 Danke für 22 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi,

    muss grad mit TIA arbeiten; Steuerung ist eine S7-1200.

    Gibt es da die Möglichkeit die Timer

    Timer.jpg
    auf irgendeine Art zurückzusetzen?

    Vielen Dank!
    LG
    spirit
    Zitieren Zitieren Timer rücksetzen  

  2. #2
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.727
    Danke
    398
    Erhielt 2.405 Danke für 2.002 Beiträge

    Standard

    Hallo Spirit,

    ein TON wird immer sofort = False wenn du den IN wegnimmst (auf False bringst).
    In deinem Fall könntest du z.B. noch einen Freigabe-Merker o.ä. dazu UND-verknüpfen ...

    Gruß
    Larry

  3. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Larry Laffer für den nützlichen Beitrag:

    friendo (27.05.2015),spirit (27.05.2015)

  4. #3
    Registriert seit
    23.07.2009
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    2.354
    Danke
    455
    Erhielt 694 Danke für 519 Beiträge

    Standard

    Und für alle anderen Timer TOF/TP (TON auch eingeschlossen) gibts eine separate Funktion zum rückstzen der man dann die Instanz des rückzusetzenden Timers angibt. Sollte in der Auswahl im selben Baum sein wie der Timer selbst. Weiß jetzt aber nicht genau wie das Ding heißt.
    If at first you don't succeed, you're not Van Damme!
    ... or maybe using TIA!

  5. #4
    Avatar von spirit
    spirit ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.09.2012
    Beiträge
    961
    Danke
    183
    Erhielt 23 Danke für 22 Beiträge

    Standard

    @LL: Ja schon, aber in der Classic-Version hat die Einschaltverzögerung


    Unbenannt.JPG

    ja auch einen Reset-Eingang an Bord!

    @RONIN: Meinst du evtl. den Befehl RT?

    Unbenannt1.JPG
    LG
    spirit

  6. #5
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.626
    Danke
    377
    Erhielt 801 Danke für 642 Beiträge

    Standard

    Ich glaube er meint Reset wie bei S5 Timer, aber für IEC Timer.
    Bei S5 Timer kann man überall ein ---(R) programmieren, und der Timer wird damit zurückgesetzt.
    Also, auch andere Stellen im Program als der Timer selber.

    Wenn man den IN bei ein IEC Timer deaktiviert, wird der Ausgang Q erst aktualisiert nach den aktialisierung von der Timer selber.

    Ich kenne ein Verfahren um ein IEC Timer zu "resetten".
    Es ist einige Jahren her, und hatte mit Konvertierung von ein bestehende Program zu tun, sonnst empfehle ich es nicht.
    Weis auch nicht ob es funktioniert bei TIA.

    edit:
    Es scheint das der RT Befehl ist genau was spirit sucht.
    Geändert von JesperMP (27.05.2015 um 13:18 Uhr)
    Jesper M. Pedersen

  7. #6
    Registriert seit
    23.07.2009
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    2.354
    Danke
    455
    Erhielt 694 Danke für 519 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von spirit Beitrag anzeigen
    @LL: Ja schon, aber in der Classic-Version hat die Einschaltverzögerung
    ja auch einen Reset-Eingang an Bord!
    @RONIN: Meinst du evtl. den Befehl RT?
    Ja genau das meinte ich. Wobei eine Einschaltverzögerung nicht wirklich einen Reset braucht.

    Achtung, nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Die S5-Timer (Hardwaretimer) aus Classic hatten den Reseteingang dabei.
    Sie S7-1200 unterstützt aber nur mehr IEC-Timer (Softwaretimer) und bei denen sieht das anders aus. Die IEC-Timer sahen auch schon in Classic so aus. Siehe Screenshot.
    IECTimer_ClassicTIA_Reset.jpg
    Geändert von RONIN (27.05.2015 um 15:33 Uhr)
    If at first you don't succeed, you're not Van Damme!
    ... or maybe using TIA!

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu RONIN für den nützlichen Beitrag:

    spirit (27.05.2015)

  9. #7
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.038
    Danke
    2.790
    Erhielt 3.273 Danke für 2.159 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von RONIN Beitrag anzeigen
    Ja genau das meinte ich. Wobei eine Einschaltverzögerung nicht wirklich einen Reset braucht.

    Achtung, nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Die S5-Timer (Hardwaretimer) aus Classic hatten den Reseteingang dabei.
    Sie S7-1200 unterstützt aber nur mehr IEC-Timer (Softwaretimer) und bei denen sieht das anders aus. Die IEC-Timer sahen auch schon in Classic so aus. Siehe Screenshot.
    IECTimer_ClassicTIA_Reset.jpg
    Da war doch was https://support.industry.siemens.com...dti=0&lc=de-WW
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu rostiger Nagel für den nützlichen Beitrag:

    spirit (27.05.2015)

  11. #8
    Avatar von spirit
    spirit ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.09.2012
    Beiträge
    961
    Danke
    183
    Erhielt 23 Danke für 22 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von RONIN Beitrag anzeigen
    Ja genau das meinte ich. Wobei eine Einschaltverzögerung nicht wirklich einen Reset braucht.

    Achtung, nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Die S5-Timer (Hardwaretimer) aus Classic hatten den Reseteingang dabei.
    Sie S7-1200 unterstützt aber nur mehr IEC-Timer (Softwaretimer) und bei denen sieht das anders aus. Die IEC-Timer sahen auch schon in Classic so aus. Siehe Screenshot.
    IECTimer_ClassicTIA_Reset.jpg

    Eine Frage noch dazu:

    Warum benötigt ein IEC-Timer nicht mehr diesen Reseteingang; denn vom Verhalten her unterscheiden sich diese beiden Timer-Arten doch nicht?
    LG
    spirit

  12. #9
    Registriert seit
    23.07.2009
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    2.354
    Danke
    455
    Erhielt 694 Danke für 519 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von rostiger Nagel Beitrag anzeigen
    Ja schon, aber da geht es ja nur darum ob man den Timer-Q-Ausgang bzw. die Timerinstanz schreibend bearbeiten kann.
    Bei einer 300er konnte man den Q-Ausgang noch beschreiben bei der 1200er nicht mehr.

    Aber auf den Ablauf des Timers hat es keinen Einfluss ob ich den Ausgang Q überschreibe, warum auch.
    IECTimer_ClassicTIA_Reset_2.jpg

    @spirit: Benötigen tut man den Reset (außer bei TON) schon, ich hätte den auch gerne gleich integriert.
    Aber anscheinend ist der Aufbau irgendwo festgeschrieben, vielleicht in der Norm. Aber wissen tue ich das nicht.
    If at first you don't succeed, you're not Van Damme!
    ... or maybe using TIA!

  13. #10
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    am Nordharz
    Beiträge
    3.717
    Danke
    443
    Erhielt 920 Danke für 740 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von RONIN Beitrag anzeigen
    Ja schon, aber da geht es ja nur darum ob man den Timer-Q-Ausgang bzw. die Timerinstanz schreibend bearbeiten kann.
    Nicht nur.


    Es geht auch darum, was passiert, wenn man auf den Ausgang lesend zugreift. Der Timer der S7-1200 wird nämlich bei jedem! lesenden Zugriff auf seinen Ausgang und nicht nur beim Aufruf des Timers selbst aktualisiert.
    Und das ist wirklich ein Riesenunterschied, den die meisten Programmierer m.M.n so nicht erwarten würden.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 25.11.2013, 16:45
  2. S7 1200 Timer rücksetzen
    Von kleiner mann im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.10.2012, 10:04
  3. Retentetive Timer On delay (Allen Bradley Timer RTO)
    Von Andy Latte im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.07.2012, 19:23
  4. Micrologix rücksetzen
    Von rumkiker im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.05.2007, 16:51
  5. Suche Ersatz für IFM TIMER LG ( Logik Timer)
    Von GrafLaugenkotz im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.01.2007, 17:02

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •