Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: DB ändern ohne Schäden zu verursachen

  1. #1
    Registriert seit
    20.05.2015
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo!

    Nun habe ich einen halben Tag versucht, kaputte FCs (S7-300) wiederherzustellen - und es ist mir doch nicht gelungen.
    Als Ursache für die verrutschten DB-Adressen vermute ich, daß ich eine kleine Änderung in einem selbst aufgebauten, globalen DB vorgenommen habe.
    Ein struct ging z.B. von 0.0 bis 2.0. Dann folgte ein struct ab 4.0.
    Die zusätzliche Variable habe ich auf 2.0 folgen lassen, also 2.1.
    Ich war bisher der Auffassung, daß die Bits bis 3.7 doch noch frei sein müßten.
    Liege ich da völlig daneben?
    Zitieren Zitieren DB ändern ohne Schäden zu verursachen  

  2. #2
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.751
    Danke
    323
    Erhielt 1.526 Danke für 1.286 Beiträge

    Standard

    Welch zusäztliche Variable? Datentyp? Im Struct oder außerhalb des Struct?
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  3. #3
    Oskar ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    20.05.2015
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Es sind nur Bool-Variablen und nur innerhalb des struct - auch die zusätzliche. Der nächste Struct-Bereich fängt erst bei 4.0 an.
    Leider hatte ich die Fehler in den FCs erst lange nach der Änderung des DB bemerkt. So daß ich nicht sicher sagen kann, ob ich mich in einem anderen Zusammenhang vielleicht verklickt habe.

  4. #4
    Registriert seit
    16.12.2009
    Beiträge
    75
    Danke
    3
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Das sollte schon möglich sein, aber manchmal hat mir dabei auch nur die Konsistenzprüfung geholfen. Hats Du das mal probiert? Programmierst Du eigentlich symbolisch?

  5. #5
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.293
    Danke
    932
    Erhielt 3.320 Danke für 2.682 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Oskar Beitrag anzeigen
    Nun habe ich einen halben Tag versucht, kaputte FCs (S7-300) wiederherzustellen - und es ist mir doch nicht gelungen.
    Als Ursache für die verrutschten DB-Adressen vermute ich, daß ich eine kleine Änderung in einem selbst aufgebauten, globalen DB vorgenommen habe.
    Was genau ist an den FC "kaputt"?

    Statt ewig lange eine Wiederherstellung der FC und DB zu versuchen, könntest Du den jetzigen Projektstand mit Deinem Projekt-Backup von vor dem "Kaputtgehen" vergleichen, und dann entscheiden, ob Du die alten guten Baustein-Versionen ins aktuelle Projekt kopierst oder vom alten Projektstand die Änderungen nochmal und diesmal richtig vornimmst.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  6. #6
    Oskar ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    20.05.2015
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ich habe die Bausteine mit FUP programmiert. Leider hatte ich den Schaden erst bemerkt, nachdem ich schon ziemlich lange weiterprogrammiert hatte. Dann hatte ich alle Stellen, an denen falsche Adressen / Symbole veknüpft waren, korrigiert. Ich hoffe, keine Fehler übersehen zu haben, denn die falschen Einträge fielen kaum auf.

    Die Frage bleibt ja trotzdem im Prinzip, wie empfindlich ist ein Datenbaustein - und ist meine Vermutung richtig, daß ich einen freien Bereich noch nachträglich belegen kann, ohne Schäden zu verursachen.

    Dann muß ich mich nämlich woanders verklickt haben. Kann die Symboltabelle in WinCC flexible auf den DB oder die Fcs rückwirken?

    an Tom: Was verstehst Du unter Konsistenz-Prüfung?

  7. #7
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.751
    Danke
    323
    Erhielt 1.526 Danke für 1.286 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Also was jetzt falsche Adressen ODER falsche Symbole?
    Solange du nicht klar beschreiben kannst "was" Geschädigt wurde, kann dir auch niemand bei deinem konkreten Problem detailiert helfen.

    Prinzipiell beeinflussen das Verhalten:
    Objekteigenschaften Bausteinordner - Operrandenvorrang
    Bausteinkonsistenz - Bausteinordner - Rechte Maustaste - Bausteinkonsistenz prüfen

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

Ähnliche Themen

  1. TIA S7-1212 IP 0.0.0.0 ändern ohne TIA?
    Von Berger im Forum Simatic
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 01.09.2017, 20:30
  2. Step 7 Symbole ändern ohne Programm nachzupflegen
    Von mnuesser im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.12.2013, 11:12
  3. Step 7 Programmkonstanten ohne Neucompilierung ändern
    Von GBat im Forum Simatic
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 12.05.2013, 09:44
  4. Textfeld/Buttoninhalt ändern, ohne Skript
    Von Tommy843 im Forum HMI
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.03.2012, 08:31
  5. Schäden am Profibus rechtzeitig erkennen
    Von IVG Göhringer im Forum Werbung und Produktneuheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.01.2011, 17:29

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •