Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Bevorzugter Signalaustausch Profinet Simatic-Steuerungen

  1. #1
    Registriert seit
    07.01.2011
    Ort
    LG
    Beiträge
    24
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Moin moin zusammen,

    ich wollte einfach mal fragen wie ihr "euren" Signalaustausch mit der 300er/1500er im Profinet realisiert.

    Ich finde es ist immer wieder ein Krampf.

    Ich habe meistens nur ein paar Bit´s und ein bis zwei Real´s die ich mit einer anderen Anlage austauschen muss.
    Die Kollegen von den anderen Anlagen, sagen auch immer mach einfach und hinterher heißt es, das ist aber sch***** so.

    Ich tendiere ja meistens zu PUT/GET, aber in der 1500er-Welt ???


    Besten Dank

    Nils
    Zitieren Zitieren Bevorzugter Signalaustausch Profinet Simatic-Steuerungen  

  2. #2
    Registriert seit
    17.09.2014
    Ort
    BW
    Beiträge
    217
    Danke
    18
    Erhielt 28 Danke für 26 Beiträge

    Standard

    Hallo.

    Put/Get sollte es doch aber auch bei der 1200er geben.
    Sonst würde ich mich jetzt aber sehr täuschen.

    Wenn Du mit Put/Get gute Erfahrungen gesammelt hast und du dir dafür schon eine Fehlerbehandlung ausgedacht hast kannst eigentlich dabei bleiben.
    Was spricht dagegen?

    Gruß

    René S.

  3. #3
    Bananenbier ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    07.01.2011
    Ort
    LG
    Beiträge
    24
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ich würde ja auch bei meinem PUT/GET bleiben.

    Ich habe mich vielleicht ein bisschen doof ausgedrückt. Ich wollte eigentlich nur mal wissen was ihr so benutzt.

    Denn oft sind die Kollegen mir natürlich völlig fremd und meine Frage ist eher was die Mehrheit benutzt, damit man nicht unbedingt eine Kommunikation wähl wo jemand anderes sagt "OHHHH Gotttt". Und diese umsonst vorbereitet.

    LG Nils

  4. #4
    Registriert seit
    17.09.2014
    Ort
    BW
    Beiträge
    217
    Danke
    18
    Erhielt 28 Danke für 26 Beiträge

    Standard

    Ah ok.

    Also bei eigenen SPSen nutzen wir meist SEND/RECV oder PUT/GET.
    Also wenn wir auf beide SPSen zugreifen können.

    Wenn es eine Fremde CPU ist, sprich wir können dort nichts machen (z.b. CPU Typ bei uns unbekannt, Gewährleistung ...)
    Gehen mir meist noch einen Schritt weiter und machen einen PN/PN Koppler zwischen die CPUs.

    In seltenen Fällen (vor allem bei Exoten) nutzen wir Modbus.

    Gruß

  5. #5
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.192
    Danke
    925
    Erhielt 3.292 Danke für 2.661 Beiträge

    Standard

    Was spricht gegen PUT/GET:
    - PUT/GET-Zugriffe von Client-CPUs sind im Programm der Server/Ziel-CPU nicht zu finden (wenn sie nicht extra dokumentiert werden)
    - trotzdem dürfen in der Server-CPU die Adressen der angesprochenen Variablen nicht verschoben werden (--> unbedingt dokumentierten Koppel-DB benutzen)
    - wenn die Ziel-CPU PUT/GET-Zugriffe grundsätzlich zuläßt, dann kann sie den Zugriff nicht auf bestimmte Speicherbereiche begrenzen, die Client-CPU kann absichtlich/unabsichtlich im kompletten Datenspeicher 'rumschmieren
    - völlig fremde CPU können (versehentlich) im Datenspeicher der Server-CPU 'rumschmieren

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  6. #6
    Registriert seit
    17.09.2014
    Ort
    BW
    Beiträge
    217
    Danke
    18
    Erhielt 28 Danke für 26 Beiträge

    Standard

    Stimmt, ich denke aber wenn beide SPSen im selben Projekt stecken ist dies alles vernachlässigt bar bzw. gut dokomentierbar da dann meist ein und dir selbe Person dran sitzt.
    Bei übergreifenden dann SEND/RECV oder bei ganz fremden PN/PN.

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu schaible.r für den nützlichen Beitrag:

    dentech (01.06.2015)

  8. #7
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.626
    Danke
    377
    Erhielt 801 Danke für 642 Beiträge

    Standard

    Für zyklischen Datenaustausch, verwenden wir Profinet IO.
    Eine CPU ist Profinet Controller, der andere ist Profinet Device (I-Device).
    Ist sehr einfach und zuverlässig. Da nur die konfigurierte E/A ausgetaucht werden, ist es auch sicher gegen unbefügtes schreiben in DBs.
    Jesper M. Pedersen

  9. #8
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.490
    Danke
    1.141
    Erhielt 1.243 Danke für 974 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von JesperMP Beitrag anzeigen
    Für zyklischen Datenaustausch, verwenden wir Profinet IO.
    Eine CPU ist Profinet Controller, der andere ist Profinet Device (I-Device).
    Verwende ich auch sehr gerne. Ist vorallem deutlich schneller als die anderen Verfahren.
    Allerdings bist du bei Änderungen nicht so sehr flexibel. Wenn du etwas an der Anzahl der Daten änderst ist ein AG-Stopp erforderlich.

    Gruß
    Dieter

  10. #9
    Registriert seit
    17.09.2014
    Ort
    BW
    Beiträge
    217
    Danke
    18
    Erhielt 28 Danke für 26 Beiträge

    Standard

    Ja PN IO ist wohl auch ne gute Lösung, aber benötigt das nicht beide SPSen in einem Projekt?
    Und funktioniert das dann auch bei verschiedenen Herstellern noch so gut?

  11. #10
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.626
    Danke
    377
    Erhielt 801 Danke für 642 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Am einfachsten ist es wenn es nur 1 Projekt ist.
    Aber für 2 Projekte ist es nicht schwierig. In das Projekt mit der CPU als I-Device, wird ein GSD-Datei erzeugt. Diese GSD Datei muss man in das Projekt mit der CPU als IO Controller importieren. Sehr ähnlich zu wie man Profibus master-slave konfiguriert, nur einfacher eigentlich.

    Ob andere Hersteller I-Device unterstützt weis ich nicht. Aber andere Hersteller kann absolut ein GSD Datei von ein I-Device importieren.
    Jesper M. Pedersen

Ähnliche Themen

  1. Alte Simatic-Steuerungen in OPC UA einbinden
    Von Kai Binder im Forum Stammtisch
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.01.2015, 16:52
  2. Signalaustausch S5 <-> Mikrocontroller
    Von nikilouder im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.09.2012, 12:46
  3. Abnahmeprotokoll Simatic S7 F-Steuerungen
    Von InstZFSW im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.09.2011, 11:28
  4. Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 29.08.2007, 18:07
  5. Zugriff auf S7-300 Steuerungen über Profinet
    Von simatic123 im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.03.2007, 22:31

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •