Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: DB im Programm nicht in Liste vorhanden

  1. #1
    Registriert seit
    05.11.2004
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.138
    Danke
    225
    Erhielt 127 Danke für 85 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo.

    Der DB126 eines Programms in einem Step7-Projekt einer SINUMERIK 840D 317-2DP 2AJ10 Steuerung wird in einem FC126 beschrieben.
    Nur ist der DB126 in der Bausteinliste nicht vorhanden.
    Nun steht im Symboleditor: DB_ALARM | DB126 | UDT126 | ....
    UDT126 gibt es.
    Wenn ich nun aber eine andere Meldung zum DB126 suchen möchte, findet er diese nicht.
    Sprich bei "GeheZu" gebe ich DB126.DBX1.1" ein, und kommt nix.

    Wie wo warum und weshalb? o0
    Was ist mit dem DB126 passiert?
    Kommt Zeit.... Kommt Rat.... In der Tat.
    Gartenlampe mit Windenergie anstelle von Solar? Bei Interesse -> PN
    Zitieren Zitieren DB im Programm nicht in Liste vorhanden  

  2. #2
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.314
    Danke
    932
    Erhielt 3.329 Danke für 2.688 Beiträge

    Standard

    Kann es sein, daß der DB126 erst zur Programmlaufzeit in der CPU erzeugt wird?
    In die Symboltabelle kann man beliebig unbenutzte Symbole reinschreiben.

    Ist der FC126 ein Siemens-Baustein für DP- oder PN-DIAG? Ich meine, der ist extra so "verschlossen".

    Harald
    Geändert von PN/DP (10.06.2015 um 14:35 Uhr)
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  3. #3
    Krumnix ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.11.2004
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.138
    Danke
    225
    Erhielt 127 Danke für 85 Beiträge

    Standard

    Der FC126 ist der Störungsbaustein und der DB126 soll die DB_ALARM sein. Kann sein, das der beim Übertragen aus dem UDT erzeugt wird. Hab ich so ehrlich gesagt noch nie gesehn.
    Auf einem Panel der SINUMERIK wird dann der DB126 ausgelesen um Störungen anzuzeigen. Jetzt kenn ich nicht die Störungs-Nummer und wollte rückwärts über dem DB herausfinden,
    was diese Meldung immer erzeugt.
    Ohne DB was zuerst schwer Über den UDT126 konnte ich aber die DBX-Adresse finden.
    Nur wenn ich DB126.DBX128.6 (das wäre die Adresse) suchen lasse, findet er nix. Aber die Meldung kommt im Panel def. an.
    Kommt Zeit.... Kommt Rat.... In der Tat.
    Gartenlampe mit Windenergie anstelle von Solar? Bei Interesse -> PN

  4. #4
    Registriert seit
    12.04.2005
    Ort
    Black Forest
    Beiträge
    1.344
    Danke
    28
    Erhielt 131 Danke für 118 Beiträge

    Standard

    Der UDT126 ist bzw der DB126 steht in der Symboltabelle das Du beim Programmieren die Symbolik hast.
    Der DB126 ist abgeleitet vom UDT126 ...

    Der DB126 wird wohl nur in der Steuerung vorhanden sein und z.B. automatisch durch das Programm angelegt / erzeugt!
    Also quasi nur im RAM der Steuerung! Ist Vergleichbar wie z.B. bei einer 840D mit dem DB2 (Fehler DB)

    Du kannst aber ohne Probleme diesen DB lokal im Projekt anlegen, bringt aber eigentlich keinen Vorteil.
    Das du ggf. DB126.DBX1.1 nix findest, kann natürlich sein wenn da auch nix im Programm programmiert ist!
    Evtl. mal Überlappender Zugriff auf Speicherbereiche bei [Strg+Alt+Q] anklicken.
    Es mag auch sein, das innerhalb des FC126 z.B. indiziert auf den DB126 geschrieben wird. Dann findest ggf. auch über den Querverweis oder die Referenzliste auch nix!

    „Eine Frage raubt mir den Verstand bin ich verrückt oder sind es die Anderen ?“

    Albert Einstein

  5. #5
    Krumnix ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.11.2004
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.138
    Danke
    225
    Erhielt 127 Danke für 85 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Also die generieren in ihrem Programm 25 DBs beim Hochlaufen der SPS per Auswahlverfahren.
    Anscheinend haben die das so vorgenommen, um verschiedene Konfigurationen der Anlage damit abzudecken.
    Danach werden Merker gesetzt, wenn der DB erstellt wurde und dann FC/FBs aufgerufen, welche die DBs verarbeiten.
    Unnötig kompliziert. Für eine schnelle Suche anstrengend
    Jetzt muss ich nur herausfinden, wo mein DB-Bit beschrieben wird. Alle mir bekannten Suchen ergaben nix.
    Daher gehe ich wohl auch davon aus, dass die Indirekt irgendwo darauf zugreifen....

    Danke für die Hilfe
    Kommt Zeit.... Kommt Rat.... In der Tat.
    Gartenlampe mit Windenergie anstelle von Solar? Bei Interesse -> PN

Ähnliche Themen

  1. Programm aus Excel Liste
    Von schaible.r im Forum PHOENIX CONTACT
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.03.2015, 09:05
  2. TIA PG/PC Schnittstelle nicht vorhanden
    Von simon.s im Forum Simatic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 02.09.2014, 20:32
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.03.2014, 18:31
  4. Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 27.02.2012, 10:50
  5. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.12.2010, 18:08

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •