Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Nach Start der CPU ist die F-Hardware erstmal QBad

  1. #1
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.716
    Danke
    398
    Erhielt 2.399 Danke für 1.999 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    ich habe da an meinem aktuellen Inbetriebnahme-Projekt ein "lustiges" Problem.
    Wenn ich die Anlage morgen einschalte und Alles komplett "im Rennen" ist ist die F-Hardware passiviert (QBad).
    Das ist noch nicht so schlimm - dafür habe ich ja die Eingliedern-Funktion über die Visu mit dem entsprechenden F-FB dazu.
    Nur leider läßt sich die HW nicht re-integrieren. Das geht nur wenn ich die CPU stoppe und wieder starte - dann ist alles gut (auch ohne re-integrieren).
    Schalte ich nun die Anlage aus und warte ein paar Minuten um sie dann wider einzuschalten ist es wieder so (QBad) - bis auf : Diesmal klappt das mit dem re-integrieren.

    Hat so etwas schon einmal jemand gehabt ?
    Wenn ja (oder auch nein) : gibt es Ideen dazu ?

    Meine CPU ist eine 317F-PN/DP. Als F-E/A's habe ich ET200S-FDI's bzw. -FDO's. Das ist der Aufbau, wie wir ihn standardmäßig haben - nur das Problem gab es bislang noch nicht ...

    Gruß
    Larry
    Zitieren Zitieren Nach Start der CPU ist die F-Hardware erstmal QBad  

  2. #2
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.480
    Danke
    1.141
    Erhielt 1.240 Danke für 973 Beiträge

    Standard

    Mal so ein Schuss ins Blaue:
    Was passiert beim Hauptschalter aus bzw. ein?
    Welche Spannung (ET / CPU) geht zuerst weg bzw. kommt zuerst wieder?
    Schalt mal nur die ETs spannungsfrei und lass die CPU laufen und schau wie es sich dann verhält.

    Gruß
    Dieter

  3. #3
    Avatar von Larry Laffer
    Larry Laffer ist offline Super-Moderator
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.716
    Danke
    398
    Erhielt 2.399 Danke für 1.999 Beiträge

    Standard

    Guter Ansatz Dieter ... aber ...
    Die CPU und die ET hängen an demselben Netzteil und sind auch Leitungstechnisch nur ein paar Meter voneinander entfernt.
    Mein Problem ist ja auch gar nicht, dass das auf QBad geht - das darf es ja. Mein Problem ist, dass ich es nicht re-integriert bekomme.
    Allerdings muss dafür die Steuerung auch mindestens 15 Minuten ausgeschaltet sein. Ist man etwas ungeduldig und schaltet schon nach 5 Minuten wieder ein gibt es kein Problem mit dem re-integrieren ...
    Ich habe mir jetzt mal einen Überbrückungsmerker eingebaut um zu sehen, ob das am F-FB (ich meine FB185) liegt oder an der HW selbst ...

    Gruß
    Larry

  4. #4
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.032
    Danke
    2.787
    Erhielt 3.269 Danke für 2.157 Beiträge

    Standard

    hört sich irgendwie an als wenn etwas Kapazitives Endladen wird und beim Einschalten
    einen Stromstoß verursacht, der vielleicht auf die F-Peripherie koppelt.

    Evtl Zwischenkreise von FUs oder irgend eine Elektronik?
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  5. #5
    Avatar von Larry Laffer
    Larry Laffer ist offline Super-Moderator
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.716
    Danke
    398
    Erhielt 2.399 Danke für 1.999 Beiträge

    Standard

    So ... einen Schritt weiter ...
    Ich habe parallel zur Re-Integration über die Visu (FB187) einen Merker geschaltet. Ich kann auf der Visu herumdrücken wie ein Weltmeister. Die Sequenz 6-9 kommt in der SPS an - der Baustein reagiert nur nicht darauf. Setze ich den Merker dann wird sofort re-integeriert.
    Mal schauen, wie ich das nun wieder löse ...

    Gruß
    Larry

  6. #6
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.032
    Danke
    2.787
    Erhielt 3.269 Danke für 2.157 Beiträge

    Standard

    Wie hast du das den gestaltet, ich mache das bei mir und Funktioniert einwandfrei?
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  7. #7
    Avatar von Larry Laffer
    Larry Laffer ist offline Super-Moderator
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.716
    Danke
    398
    Erhielt 2.399 Danke für 1.999 Beiträge

    Standard

    Hallo Helmut,
    falsche Frage (m.E.).
    Ich habe es so geschaltet, wie ich es bei ca. 10 anderen Anlagen auch geschaltet habe, wo es auch funktioniert.
    Die Frage sollte eher lauten : warum funktioniert es, wenn die CPU nur ein paar Minuten stromlos war und warum funktioniert es nicht mehr (oder nicht mehr zuverlässig) wenn die CPU (und die Rest-HW natürlich) > 15 Minuten stromlos war ?
    Ich muss aber auch sagen, dass wir mit dem FB187 schon öfter mal Probleme hatten. Es kommt also relativ häufig vor, dass die Sequenz 6 - 9 nicht mit dem ersten Durchlauf akzeptiert wird - meißt dann aber mit dem 2. oder 3. Durchlauf.
    Das könnte jetzt nun bei mir natürlich auch sein - ich habe jetzt nicht probiert, ob das Re-Integrieren dann nach 20 oder 30 Sequenzen irgendwann doch noch funktioniert.

    Das ist mir im Moment "ein bißchen" suspekt ...

    Gruß
    Larry

  8. #8
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.032
    Danke
    2.787
    Erhielt 3.269 Danke für 2.157 Beiträge

    Standard

    Wenn du wieder eingliederst, ist denn auch wirklich der Verursacher beseitigt.
    Nicht das du versuchst eine Baugruppe zu Quittieren und die Fehlerursache steht
    noch an?
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  9. #9
    Avatar von Larry Laffer
    Larry Laffer ist offline Super-Moderator
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.716
    Danke
    398
    Erhielt 2.399 Danke für 1.999 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Wenn der Fehler noch da ist / wäre dann könnte ich doch gar nicht wieder eingliedern ...?
    Es wird mir auch kein Fehler angezeigt - nur alle E's und alle A's (!!!) sind QBad - bei den Ausgänge ist das schon mal merkwürdig - aber OK.

    Was ändert sich durch Einschalten - CPU booten abwarten - Versuch Wiedereingliederung (erfolglos - oder erst nach vielen Versuchen erfolgreich)
    gegenüber Einschalten - CPU booten abwarten - CPU Stop - CPU Start - erfolgreiche Wiedereingliederung ?

    Ich tippe auf ein Timing-Problem.

    Jetzt habe ich schon versucht, den FB selber zu programmieren. Leider darf ich (im Unterschied zu Siemens) keine IN_OUT-Variablen an einem FB haben (für das Steuerwort).

    Gruß
    Larry

Ähnliche Themen

  1. Hallo erstmal, ich bin der NEUE ;-)
    Von Caddy im Forum Stammtisch
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.01.2014, 18:18
  2. PA BUS: Qbad nach PLC neustart
    Von Wiggi0606 im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.01.2013, 12:06
  3. Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 22.07.2011, 07:41
  4. Welche CPU ist die schnellste?
    Von snowbda im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.10.2008, 07:15
  5. FM 350-2 Zählerwert nach CPU-Start
    Von fbeine im Forum Simatic
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 23.01.2008, 14:51

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •