Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Analogeingang S7 300 falsche Werte

  1. #1
    Registriert seit
    28.06.2015
    Beiträge
    1
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo

    Ich habe folgendes Problem und weiß einfach nicht weiter.
    Ich habe eine 314Ifm Cpu, bei dieser wuerde ixh gerne 0-10v am PEW128 einlesen.
    Aber ob ich was angeschlossen habe oder nicht, der eingang zeigt mir immer 8700dezimal an. Mal schwankt er ein wenig mach oben, mal ein wenig nach unten.
    müsste nicht wenn ich nichts angeschlossen habe der PEW wert bei 0 Dezimal liegen?

    Vielem dank für eure Hilfe
    Zitieren Zitieren Analogeingang S7 300 falsche Werte  

  2. #2
    Registriert seit
    19.06.2015
    Beiträge
    459
    Danke
    26
    Erhielt 40 Danke für 35 Beiträge

    Standard

    Deine Analogeingabekarte steht logischerweise auf 0..10V in der Hardwarekonfiguration?Zeigt er das auf den anderen Kanälen auch, wenn du umklemmst.
    Hat die Karte eine Kodierschalter?Stellung D oder so was.ich bin mir jetzt nicht sicher .Wie heisst die Karte?

  3. #3
    Registriert seit
    19.06.2015
    Beiträge
    459
    Danke
    26
    Erhielt 40 Danke für 35 Beiträge

    Standard

    Unabhängig davon normiert man das PEW noch auf einen Wert mit dem Analogeingabebausein auf 0...100%.(beispielsweise).
    man will ja auch eine Störmeldung generieren wenn das PEW nich im vorgeschriebenen Range ist.

  4. #4
    Registriert seit
    09.01.2012
    Beiträge
    466
    Danke
    25
    Erhielt 38 Danke für 35 Beiträge

    Standard

    Ich würde auch die Konfiguration überprüfen
    Zitieren Zitieren Analogeingang S7 300 falsche Werte  

  5. #5
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.341
    Danke
    932
    Erhielt 3.333 Danke für 2.691 Beiträge

    Standard

    CPU 314IFM Analogeingänge - da wird nichts konfiguriert, es muß nur richtig angeschlossen werden. Analogeingang-Spannungsklemmen sind immer 0-10V.

    PEW128 0-10V: an Klemmen 8 (AIU) (+) und 10 (AI-) (-) anschließen, Klemme 9 (AII) unbeschaltet lassen

    Die AI- von unbeschalteten Analogeingängen (Klemmen 13, 16, 19) mit Klemme 20 (MANA) verbinden. Empfehlung: auch bei beschalteten Analogeingängen AI- mit MANA verbinden.

    Wenn man das PEW beobachtet: es muß bei 0V etwa 0 anzeigen und bei 10V etwa 27648 dezimal.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu PN/DP für den nützlichen Beitrag:

    Rudi (28.06.2015)

  7. #6
    Registriert seit
    19.06.2015
    Beiträge
    459
    Danke
    26
    Erhielt 40 Danke für 35 Beiträge

    Standard

    Dann musst du noch schauen was für eine Bürde(Last) du dran hängen darfst.Was für einen Widerstand hat dien Poti?Ist das Verhalten an allen Eingängen gleich.
    In der Hardwarekonfiguration muss du den Kanal anklicken und auf 0..10 V einstellen.
    das hat du ja gemacht?

  8. #7
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.341
    Danke
    932
    Erhielt 3.333 Danke für 2.691 Beiträge

    Rotes Gesicht

    Zitat Zitat von silverfreaky Beitrag anzeigen
    Dann musst du noch schauen was für eine Bürde(Last) du dran hängen darfst.[...]
    In der Hardwarekonfiguration muss du den Kanal anklicken und auf 0..10 V einstellen.
    das hat du ja gemacht?
    @silverfreaky
    Lebst Du in irgendeiner Parallelwelt oder kommt Dein Multitasking durcheinander oder warum passen Deine Beiträge manchmal so überhaupt nicht zum Problem des Fragestellers?

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  9. #8
    Registriert seit
    19.06.2015
    Beiträge
    459
    Danke
    26
    Erhielt 40 Danke für 35 Beiträge

    Standard

    Ja willst du mir jetzt erzählen er hat es falsch angeschlossen?

  10. #9
    Registriert seit
    19.06.2015
    Beiträge
    459
    Danke
    26
    Erhielt 40 Danke für 35 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Entschuldigung Harald das Danke habe ich überlesen.Nix für ungut.

Ähnliche Themen

  1. Step 7 Falsche Werte bei ZAEHLER in FUB
    Von Goeky im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.04.2015, 12:53
  2. falsche Werte Leistungsmessklemme EL3403-0010
    Von Mattin81 im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.06.2010, 13:23
  3. Falsche Werte mit CRC_GEN
    Von CBRA im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.11.2007, 21:53
  4. S7 und BK3100+3312 falsche Werte
    Von hobby im Forum Feldbusse
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.02.2007, 22:34
  5. falsche Werte in Ausgabe -> WinCC flexible
    Von CrazyCat im Forum HMI
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.10.2006, 12:10

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •