Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: 15 Panels an einer CPU

  1. #1
    Registriert seit
    24.05.2005
    Ort
    Westmünsterland
    Beiträge
    214
    Danke
    8
    Erhielt 45 Danke für 37 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Forumgemeinde,


    habe im aktuellen Projekt bis jetzt eine 314C-2PN/DP CPU an dieser CPU hängen am Profinet momentan 25 Antriebsregler und 1 Panel.
    Die Anlage soll nun erweitert werden. So das am Ende des Ausbaus 48 Antriebsregler und insgesamt 14 Panels (KTP600PN) am Profinet sollen.
    Mit den Antriebsregler am Netz sehe ich keine Probleme mein Problem sind die Panels.
    Da die CPU laut Datenblatt insgesamt 12 Verbindungsressourcen für PG-OP Kommunikation zur Verfügung stellt.
    Frage: CPU gegen eine 315 2PN/DP tauschen oder mit CP ?
    Und schaft die 315 wirklich 14 Panels + PG ?


    Gruß Per
    Suche nicht nach Fehlern, suche nach Lösungen. [Henry Ford]
    Zitieren Zitieren 15 Panels an einer CPU  

  2. #2
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.626
    Danke
    377
    Erhielt 801 Danke für 642 Beiträge

    Standard

    Mit ein CP343-1 kann man mehrere Verbindungen auf der CP in 1 Verbindung zu der CPU durch Multiplexen wandeln.
    Aber, der CP343-1 kommuniziert auf der Rückwandbus mittels MPI @ 187.5 kbps.
    Wirklich performant wird das nicht !

    Eine Möglichkeit wäre mittels HTTP Server/Client Verbindungen von 1 oder 2 "Master" Panele, die Variablen an weitere Panele zu weiterleiten.
    Weis aber nicht ob die Basic Panele dies unterstützt.

    Eine Kommentar:
    Mit 48 Antriebe und 14 Panele, ist dies ja nicht ein kleines Projekt.
    Es lohnt sich sicherlich mit eine grössere CPU der das Anzahl Verbindungen unterstützt.
    Jesper M. Pedersen

  3. #3
    Avatar von Per
    Per ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    24.05.2005
    Ort
    Westmünsterland
    Beiträge
    214
    Danke
    8
    Erhielt 45 Danke für 37 Beiträge

    Standard

    Hallo Jesper ,


    ein bisschen zur Anlagenstruktur
    Die Anlage besteht zur zeit aus 12 Zentrumsabwickler die 12 einzelnen Stränge werden gemeinsam mit einem Antrieb durch einen Ofen gezogen. Die Antriebsregler sind dezentral direkt beim Abwickler in AE Kisten gebaut.

    Auf der anderen Seite sind 12 Zentrumsaufwickler auch in AE Kisten eingebaut. In diesen Kisten sollen die Panels eingebaut werden so wie die restlichen Antriebsregler
    (Verlegeantrieb und später noch ein Zugantrieb, der einzelne Zugantrieb soll entfallen).

    Vom Platz und Auslegung ist dieses ohne weiteres möglich.
    Die Netzstruktur wollten wir so lassen.



    TOPO.jpg


    deshalb die Frage kann die 315 PN/DP wirklich 16 Verbindungen ?



    Gruß Per
    Suche nicht nach Fehlern, suche nach Lösungen. [Henry Ford]

  4. #4
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.192
    Danke
    925
    Erhielt 3.292 Danke für 2.661 Beiträge

    Standard

    Die 315-2PN/DP kann max 15 OP-Verbindungen. Weil immer mindestens 1 PG-Verbindung reserviert ist.
    (Werden keine weiteren Verbindungen benötigt?)

    Könnte nicht je 1 Panel für je 2 Abwickler benutzt werden?
    Müssen die Panele alle zur selben Zeit bedienbar sein oder sind nur soviele vorhanden, damit man nicht laufen muß?
    Wäre es denkbar, daß viele "Unter"-Panele nur wenige "Haupt"-Panele via SmartViewer fernsteuern (falls das KTP600 sowas kann)?

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  5. #5
    Avatar von Per
    Per ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    24.05.2005
    Ort
    Westmünsterland
    Beiträge
    214
    Danke
    8
    Erhielt 45 Danke für 37 Beiträge

    Standard

    Hallo Harald ,
    weitere Verbindungen werden nicht benötigt.
    Ja es muss „leider“ für jeden Aufwickler ein Panel vorhanden sein, da man keine Position findet von wo ich beide Wickelstellen genau einsehen kann ob er richtig die Spule füllt.


    Wie du ja schreibst kann die 315 ja 16 OP Verbindungen und ich ja keine weitere Verbindung genötigte als 14 OP + mein PG sollte dieses ja über die CPU funktionieren.


    Gruß Per
    Suche nicht nach Fehlern, suche nach Lösungen. [Henry Ford]

  6. #6
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.626
    Danke
    377
    Erhielt 801 Danke für 642 Beiträge

    Standard

    KTP600 kann leider kein Smartserver oder Smartaccess (HTTP Server/Client).

    Obwohl ein 315'er bis 15 OP Verbindungen kann, überleg ob ein 317'er nicht ein bessere Wahl ist. Ein 317 kann 32 Verbindungen, davon 31 OP Verbindungen.
    Jesper M. Pedersen

  7. #7
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.726
    Danke
    398
    Erhielt 2.402 Danke für 2.001 Beiträge

    Standard

    Ich sehe das auch wie Jesper - aber aus einem anderen Grund : die CPU selbst, vom Bus mal ganz abgesehen, muß ja auch in der Lage sein, die Daten (auch wenn es vielleicht nicht viele sind) innerhalb einer angemessenen Zeit an die Panels zu liefern. das geht ja auch nicht gleichzeitig, selbst wenn es die selben Daten wären, sondern nur hintereinander.

  8. #8
    Avatar von Per
    Per ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    24.05.2005
    Ort
    Westmünsterland
    Beiträge
    214
    Danke
    8
    Erhielt 45 Danke für 37 Beiträge

    Standard

    Hallo Larry,


    da bei den Panel sowie so bei den meisten Variablen ein Erfassungszyklus von 1 sec. Glaube ich nicht das die Aktualisierung der Panel Daten ein Problem wird.
    Die Daten die zu den Antrieben gehen sind auch nicht Zeitkritisch. Da die Daten die Zeitkritisch sind über den Achsbus laufen.


    Gruß Per
    Suche nicht nach Fehlern, suche nach Lösungen. [Henry Ford]

  9. #9
    Registriert seit
    03.10.2005
    Beiträge
    160
    Danke
    17
    Erhielt 7 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    wie wäre es mit einem Mobile Panel und an jedem Wickler eine Anschaltbox. Dann steckst du dein Panel einfach dort ein wo du es brauchst und hast immer für den Aktuellen Wickler die Bilder.
    Alternativ gibts das ganze auch noch per WLAN. Da kann man dann auch verschiedene Zonen bilden und das Panel zeigt immer die Bilder der entsprechenden Zonen an.
    Nur so eine Idee...

  10. #10
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.626
    Danke
    377
    Erhielt 801 Danke für 642 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Meinst du wirklich das du willst es riskieren eine Anlage zu machen wo man nicht ein einzigste Verbindung mehr anlegen kann.
    Und wenn übermorgen dein Schef oder Kunde sagt "Wie wollen auch dass Daten an den übergeordnete ERP System geloggt werden", oder "Es soll möglich sein das Anlage per Remote Verbindung zu diagnostizieren", oder "Wir brauchen 1 mehr KTP600 Panel", oder .....
    Was denn ?
    Jesper M. Pedersen

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.05.2014, 14:52
  2. Einsatz neuer Panels an einer S5 (MP277)
    Von mitchih im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.09.2011, 10:50
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.03.2011, 12:42
  4. Mehrere Panels an einer CPU
    Von geduldiger im Forum HMI
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.01.2010, 13:58
  5. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.06.2006, 08:17

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •