Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Thema: CPU 315-2 PN/DP benötige zusätzlich MPI

  1. #1
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.850
    Danke
    78
    Erhielt 800 Danke für 543 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo

    Ich habe hier eine CPU315-2 PN/DP mit etlichen DP- und Profinetteilnehmern.

    Nun soll in diese Anlage ein Teilnehmer eingebunden werden der über MPI kommuniziert.
    Das ist ein PC in dem sowas wie nen CP5611 (oder ähnliches) drinsteckt. Dort läuft ein Programm progammiert mit irgendeiner Hochsprache.
    Diese Anlage schreibt mir in einen DB und holt ihre Daten aus einem DB. Muss sowas ala Libnodave sein (glaube das pendant von siemens (name fällt mir gerade nicht ein)). Das werde ich Montag noch mal genauer checken.

    Wie bekomm ich das am einfachsten hin?
    Mir fallen jetzt folgende Möglichkeiten ein.

    1. Ich baue eine 315-2 DP/DP ein die ich als Slave in die Hauptanlage einbinde. Diese stellt die MPI-Schnittstelle der einzubindenden Anlage zur verfügung.

    2. Ich ersetze die 315-2 PN/DP durch eine DP/DP und baue eine Ethernet-CP ein.

    3. Ich baue eine DP-CP ein und schalte die DP-Schnittstelle der 315-2 PN/DP auf MPI.

    Möglichkeit 2 + 3 finde ich unter aller Kanone und werde das mit Sicherheit nicht machen.

    Jemand ne bessere Idee?
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation
    Zitieren Zitieren CPU 315-2 PN/DP benötige zusätzlich MPI  

  2. #2
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.627
    Danke
    377
    Erhielt 801 Danke für 642 Beiträge

    Standard

    Es ist sehr schlecht wenn es absolut MPI sein muss.
    Es ist es wert zu untersuchen ob der PC Anwendung auf Profibus oder Ethernet umgestellt werden kann.

    Wenn auf der PC, Simatic Net Software als Schnittstelle verwendet wird (*), entweder als S7-API Server oder als OPC Server, dann ist es für den PC Anwender Software egal ob es um MPI, Profibus oder Ethernet handelt.
    In den Fall muss nur Simatic Net umkonfiguriert werden.

    *: Wegen den CP5611 ist dies sehr wahrscheinlich.

    noch ein edit: Es konnte sich auch um Prodave handeln. Das wäre schlecht. Dann gibt es kein "trick" um auf Ethernet oder Profibus zu wechseln.
    Geändert von JesperMP (10.07.2015 um 17:14 Uhr)
    Jesper M. Pedersen

  3. #3
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.627
    Danke
    377
    Erhielt 801 Danke für 642 Beiträge

    Standard

    Ein bisschen Googlen hat ergeben das es gibt zwei Versionen von Prodave. Prodave MPI, und Prodave MPI/IE das auch mit Profibus und Ethernet wirkt.
    Ob dies transparant für den Anwender software ist, weis ich nicht.
    Jesper M. Pedersen

  4. #4
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.850
    Danke
    78
    Erhielt 800 Danke für 543 Beiträge

    Standard

    ob es wirklich eine cp5611 ist weiss ich zur zeit nicht. kann auch was anderes sein.
    jetzt wo du prodave erwähnst. ja das war es glaube ich. welches davon weiss ich nicht. ich werde das montag mal genauer unter die lupe nehmen.

    das pc programm anzupassen wäre natürlich die sauberste lösung.
    aber die anlage ist schon etwas älter und aus italien. ob wir da noch was beim hersteller erreichen ist die frage. quellcode haben wir nicht.
    Geändert von volker (10.07.2015 um 17:29 Uhr)
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

  5. #5
    Registriert seit
    19.06.2015
    Beiträge
    459
    Danke
    26
    Erhielt 40 Danke für 35 Beiträge

    Standard

    1 ist sicher am sinnvollsten.Es gibt doch diese MPI-Kopplung wo man die Fremdsteuerung in die HW-Koniguration mitaufnimmt und dann einen
    Sende und Empfangs DB hat.
    Also das was ich sende ist auf der anderen seite der Empfangs DB und umgekehrt.Aber ich kenn das nur mit 2 Steuerungen.
    Da hat jeder die jeweils andere Steurung in der HW-Konfiguration.

  6. #6
    Registriert seit
    24.10.2007
    Ort
    Niederlande
    Beiträge
    673
    Danke
    22
    Erhielt 143 Danke für 135 Beiträge

    Standard

    Wie moglichkeid 3 aber in plalz von ein DP CP ein PN/DP LINK einzetsen. Die DP slave's konte wie an der cpu communisieren. Ich habe rund 2009 ein project gemacht mit WLan/dp links und die slave's konte mann via normale I/O ansprechen.

  7. #7
    Registriert seit
    07.06.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    623
    Danke
    27
    Erhielt 156 Danke für 139 Beiträge

    Standard

    Ich hätte noch eine 4. Möglichkeit - sofern es der Platz und der Geldbeutel zu lässt

    319-3 PN/DP

  8. #8
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.197
    Danke
    926
    Erhielt 3.292 Danke für 2.661 Beiträge

    Standard

    - am besten, wenn sich die PC-Applikation auf IE umstellen läßt
    - oder Dein 1., allerdings statt der 315-2DP eine 313C-2DP
    - ich vermute und würde mal ausprobieren, ob es nicht auch mit einem CP342-5 geht (NoDave nutzt vermutlich nur PG/OP/S7-Kommunikation?)

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  9. #9
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.197
    Danke
    926
    Erhielt 3.292 Danke für 2.661 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von silverfreaky Beitrag anzeigen
    1 ist sicher am sinnvollsten.Es gibt doch diese MPI-Kopplung wo man die Fremdsteuerung in die HW-Koniguration mitaufnimmt und dann einen
    Sende und Empfangs DB hat.
    Also das was ich sende ist auf der anderen seite der Empfangs DB und umgekehrt.Aber ich kenn das nur mit 2 Steuerungen.
    Da hat jeder die jeweils andere Steurung in der HW-Konfiguration.
    @silverfreaky
    Hast Du zufällig eine Ahnung, worum es hier im Thema geht?
    Ist Dir vielleicht aufgefallen, daß die vorhandene CPU keinen MPI-Anschluß frei hat, und deshalb jede Art von MPI-Kopplung nicht möglich ist?

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  10. #10
    Registriert seit
    19.06.2015
    Beiträge
    459
    Danke
    26
    Erhielt 40 Danke für 35 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Was heisst nicht frei hat?

Ähnliche Themen

  1. Step 7 CPU 315-2 DP gegen CPU 315-2 PN/DP wechseln
    Von Waelder im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.06.2015, 16:14
  2. CPU 315 2 DP/PN onlineproblem mit MPI
    Von mic_wol im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.07.2008, 10:53
  3. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 25.06.2006, 14:24
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.07.2005, 09:31
  5. TD17 an CPU 315-2DP (via MPI)
    Von Gerd_R im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.01.2005, 15:48

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •