Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: DB auswertung

  1. #1
    Registriert seit
    14.09.2014
    Beiträge
    42
    Danke
    6
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Leute!

    Ich habe ein Problem, ich habe einen DB welcher bis Adresse 675.1 reicht. Es handelt sich um reine Boolsche Variablen.

    Es handet sich um einen Störmelde DB.

    Jetzt sollte ich diesen DB Überwachen und sobald eine Variable auf 1 geht die Adresse dieser Variable an einen weiteren DB schicken. (Noch besser wäre der Variablen Name inkl. Kommentar, aber dies ist meines Wissens nicht möglich)

    Jetzt meine Frage wie könnte ich das bewerkstelligen??

    MFG
    Stefan

    Ps: Verwende Step 7 V5.5 + SP4
    Zitieren Zitieren DB auswertung  

  2. #2
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.314
    Danke
    932
    Erhielt 3.329 Danke für 2.688 Beiträge

    Standard

    Das klingt als wolltest Du ein Störmeldearchiv. Das aktiviert/realisiert man üblicherweise in der HMI.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  3. #3
    Registriert seit
    14.09.2014
    Beiträge
    42
    Danke
    6
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ja ja schon klar, hab das auch im HMI gemacht.

    Es geht jetzt darum dass ich hier die komplette Anlage (beinhaltet 10 HMI) überwachen soll und den Fehler dann an ein übergeordnetes Hallensystem übermitteln soll!!

  4. #4
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.314
    Danke
    932
    Erhielt 3.329 Danke für 2.688 Beiträge

    Standard

    Was für CPUs sind das bei Dir?
    Wenn das CPUs sind, die typunabhängige absolute Adressierung zulassen und die CPUs sowieso Langeweile haben, dann könnte man was optimiertes schreiben. Sowas würde dann aber stark schwankende Zykluszeiten erzeugen.

    Ansonsten programmiere doch mal eine Schleife, welche in jedem Zyklus die 5400 Bits einzeln liest und 5400 mal DWORDs in einen DB schreibt und schau, wo die Zykluszeit Deiner CPU hingeht.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  5. #5
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.794
    Danke
    398
    Erhielt 2.417 Danke für 2.013 Beiträge

    Standard

    ... du machst dir eine Schleife in der du alle Einträge (z.B. als DBD) miteinander veroderst.
    Am Ende überprüfst du dann, ob dein Resultat <> 0 ist - in dem Fall hast du irgendwo eine Störung anstehen ...

    Gruß
    Larry

  6. #6
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.314
    Danke
    932
    Erhielt 3.329 Danke für 2.688 Beiträge

    Standard

    Er will leider nicht nur wissen, ob überhaupt Bits dazugekommen sind, sondern auch genau speichern "welche".

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  7. #7
    Registriert seit
    14.09.2014
    Beiträge
    42
    Danke
    6
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ja genau!!

    Verbaut ist eine CPU 416F-3 PN/DP! 6es7416-3FS06-0AB0

    Tja mit den Zykluszeiten bin ich mir nicht ganz sicher in wie weit ich die noch belasten darf!

  8. #8
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.862
    Danke
    78
    Erhielt 805 Danke für 548 Beiträge

    Standard

    ich hätte da evtl was.

    du benötigst zum prüfen einen 2ten db in der gleichen länge.
    die fc prüft bit für bit ob db1 und db2 gleich sind. wird ein unterschied festgestellt wird wird dieses bit im 2ten db auf den aktuellen stand gesetzt anschliessend wird die fc beendet. am out gibt es ein bit ungleich und die position im db wo es aufgetreten ist. du bekommst also pro zyklus 1 bitänderung mit. sowohl bei kommendem als auch bei gehendem ereignis.
    man könnte die fc jetzt noch ein wenig aufpäppel und am out ausgeben ob es ein kommendes oder gehendes ereignis ist.
    ich hab mir das mal geschrieben um im hmi ein script anzustossen welches eine textdatei generiert mit anstehenden störungen.
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

  9. #9
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.862
    Danke
    78
    Erhielt 805 Danke für 548 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    ich glaub meine aussage eben war nicht ganz richtig. das bit wird nicht in der fc auf den aktuellen stand gesetzt.
    ich hatte das ausserhalb der fc gemacht
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

Ähnliche Themen

  1. TIA Auswertung OB
    Von Tuc_Tuc im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.12.2014, 08:21
  2. Step 7 Umwandlung/Auswertung
    Von Zombieanfuehrer im Forum Simatic
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 12.10.2014, 11:27
  3. Drezahl Auswertung in ST
    Von Redone im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.09.2014, 11:37
  4. Analogwert auswertung
    Von preuner_94 im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 11.01.2014, 07:24
  5. Auswertung word
    Von tarzipan7 im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.08.2008, 13:22

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •