Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Stopp Modus erfassen S7-300

  1. #1
    Registriert seit
    30.11.2013
    Beiträge
    10
    Danke
    7
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Leute,

    vielleicht das ist eine blöde Frage, aber ich möchte in OB1 den letzten OB1 Zyklus, bevor die CPU, aus irgendwelchem Grund, in Stoppmodus übergeht, erfassen und etwas setzen bzw. zurücksetzen. Geht das überhaubt? Ich weiß, dass Temp Variable in OB1 für erstes Scan in gibt, um etwas z.B. zu initialisieren, aber ich möchte eigentlich den letzten Zyklus bevor Stoppmodus irgendwie erfassen.

    Ich danke euch im Voraus!
    Zitieren Zitieren Stopp Modus erfassen S7-300  

  2. #2
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.732
    Danke
    314
    Erhielt 1.520 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    Die Frage ist nicht blöd, nur halte ich dein Vorhaben für schlicht unmöglich.
    Die CPU läuft entweder, dann wird auch der OB1 ausgeführt, oder läuft nicht, und der Stop passiert aus Sicht des OB1 Zyklus absolut "irgendwann".
    Mit ein wenig Glück wird vorher noch ein OB aufgerufen, wobei das aber nicht bei allen Fehlern der Fall ist, und bei etwas simplen wie "Spannung Aus" im Prinzip gar nicht.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu MSB für den nützlichen Beitrag:

    pasnos (19.07.2015)

  4. #3
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.186
    Danke
    923
    Erhielt 3.291 Danke für 2.660 Beiträge

    Standard

    Du könntest den CPU Stop irgendwohin melden (z.B. an eine Störungslampe), wenn Du an einen SPS-Ausgang ein Relais mit Ruhekontakt anschließt und den Ausgang im Programm dauerhaft setzt.
    Die genauen Run- und Stop-Zeiten und -Ursachen kann man nachträglich im Diagnosepuffer der CPU nachlesen.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu PN/DP für den nützlichen Beitrag:

    pasnos (20.07.2015)

  6. #4
    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    2.373
    Danke
    321
    Erhielt 296 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    ... Oder du speicherst am Anfang des OB1 dir die aktuelle Zeit in einen DB. Somit hast du im Stop- Fall deinen gewünschten Zeitstempel, den du beim nächsten Wiederanlauf der CPU im Programm auswerten kannst. Um noch etwas zu Steuern beim Übergang in STOP bleiben dir die schon erwähnten Fehler-OB

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu thomass5 für den nützlichen Beitrag:

    pasnos (20.07.2015)

  8. #5
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    3.618
    Danke
    776
    Erhielt 646 Danke für 492 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von pasnos Beitrag anzeigen
    vielleicht das ist eine blöde Frage, aber ich möchte in OB1 den letzten OB1 Zyklus, bevor die CPU, aus irgendwelchem Grund, in Stoppmodus übergeht, erfassen und etwas setzen bzw. zurücksetzen. Geht das überhaubt? Ich weiß, dass Temp Variable in OB1 für erstes Scan in gibt, um etwas z.B. zu initialisieren, aber ich möchte eigentlich den letzten Zyklus bevor Stoppmodus irgendwie erfassen.
    Willst du denn irgendwas spezielles erfassen? Jeden kompletten Zyklus oder irgendwas im unvollständigen Zyklus wo der Stop auftritt?

    Für ersteres, kannst du ja einfach am schluss jedes OB1 Zyklus die Daten irgendwohinspeichern. Und regelmässig überschreiben.

    Für letzteres bleibt eigentlich nur den entsprechenden OB auswerten wenn es für den Fehler überhaupt einen OB gibt. Wenn du einen Spannungsausfall auch vorher noch auswerten willst müsstest du in der HW noch investieren z.B. mit einem Buffermodul welches dir noch ein paar Sekunden Reaktionszeit gibt (Aber auch dieses kann ja defekt gehen).

    mfG René

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu vollmi für den nützlichen Beitrag:

    pasnos (20.07.2015)

Ähnliche Themen

  1. Step 7 S7-300 CPU-Stopp ermitteln?
    Von Chräshe im Forum Simatic
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 02.04.2016, 15:50
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.05.2015, 06:31
  3. Schaltschranktemperatur erfassen S7-300
    Von mueben im Forum Simatic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 14.03.2013, 07:16
  4. Bit für Stop modus bzw Run Modus
    Von fra226 im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.04.2008, 16:29
  5. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 26.07.2007, 08:47

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •