Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Verbinden con CPU314C-2 PN/DP und CPU 315-2 PN/DP über S7 Verbindung FB14 FB 15 PUT/G

  1. #1
    Registriert seit
    01.05.2007
    Beiträge
    100
    Danke
    6
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    versuche oben genannte Verbibdung zu realisieren jedoch zeigen mir die Bausteine FB15 bzw. FB14 beim setzen des Req keine Fehler aber auch kein Done an. Daten werden auch nicht kopiert.
    In der Netpro Verbindung steht Verbindung aufgebaut.

    Hatte von euch schonmal jemand das selbe Problem?
    Bzw. habt Ihr eine Idee an was es liegen kann?

    Ich dachte erst vielleicht brauche ich einen CP dazwischen jeodch laut Siemens Anleitung:

    FB14/FB15 für S7-Kommunikation über integrierte PROFINET-Schnittstelle der CPU
    Wenn Sie die integrierte PROFINET-Schnittstelle der CPU für den Datenaustausch
    über S7-Verbindungen nutzen, dann verwenden Sie die Funktionsbausteine FB14
    "GET" und FB15 "PUT" aus der Standard Library > Communication Blocks >
    Blocks" mit der Familie "CPU_300".

    Vielen Dank
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Zitieren Zitieren Verbinden con CPU314C-2 PN/DP und CPU 315-2 PN/DP über S7 Verbindung FB14 FB 15 PUT/G  

  2. #2
    Registriert seit
    21.05.2010
    Beiträge
    117
    Danke
    24
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Du hast doch zweiseitigen Aufbau angelegt. Also muss die gegenseite auch stimmen. Du programmierst ein PUT und die Gegenstelle erhält es über GET.
    Im Anhang Infos.
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  3. #3
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    3.620
    Danke
    777
    Erhielt 647 Danke für 493 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von sps_mitte Beitrag anzeigen
    Du hast doch zweiseitigen Aufbau angelegt. Also muss die gegenseite auch stimmen. Du programmierst ein PUT und die Gegenstelle erhält es über GET.
    Im Anhang Infos.
    Wenn das so wäre, müsste man bei Put kaum den Zielbereich der Gegenstelle angeben
    Put braucht keine programmierung auf der gegenseite. Allerdings hatte ich das noch nie dass sowohl status wie auch done und error 0 sind.
    Sieht ja aber so aus als wäre cpu in run und der baustein würde auch aufgerufen. ist instanz geladen und aktuell?

    irgendwelche diagnoseeinträge in der cpu?

    mfG René

  4. #4
    Registriert seit
    19.06.2015
    Beiträge
    459
    Danke
    26
    Erhielt 40 Danke für 35 Beiträge

    Standard

    Hast du das Siemens Bsp als Vorlage genommen?MB 10 ist doch zum Anstossen?MB Taktmerkerbyte auf der CPU.Hast du das eingerichtet?

  5. #5
    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    195
    Danke
    13
    Erhielt 42 Danke für 37 Beiträge

    Standard

    FB14 beim setzen des Req keine Fehler aber auch kein Done an.
    Das glaube ich nicht, Error wird ja garnicht ausgewertet.

    Du solltest:

    1. Bei gesetzem Error Bit das Status Word umkopieren und nur damit weiterarbeiten.
    > Wenn der Fehler nur einen Zyklus ansteht, ist die Online Ansicht eine ganz schlechte Wahl.
    2. Beachten, dass der Baustein nur auf positive Flanken reagiert. Hier passiert nur etwas wenn M0.0 händisch von 0 > 1 gesteuert wird (Taktmerker ist aus).
    3. ADDR_1 der Bereich in der Partner CPU und SD_1 der lokale ist. Die 315 hat keinen DB10 und das muss auch einen entsprechenden Fehlerstatus ausgeben.
    > Die Parameter ADDR_1,SD_1 sind vertauscht / falsch.
    There are two kinds of fools. One says, “This is old, and therefore good.” And one says, “This is new, and therefore better.”

  6. #6
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    3.620
    Danke
    777
    Erhielt 647 Danke für 493 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Pipboy Beitrag anzeigen
    Das glaube ich nicht, Error wird ja garnicht ausgewertet.
    Müsste bei PUT/GET im Gegensatz zu Send/Recv Error und Done nicht anstehen bis Req zurückgenommen wird?

    mfG René

  7. #7
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.850
    Danke
    78
    Erhielt 800 Danke für 543 Beiträge

    Standard

    ich habe auch probleme mit den fb's gehabt. wollten einfach nicht vernünftig laufen. ausserdem kommt hinzu das da ne menge unnötiger kram intern gemacht wird.
    die kommunikation läuft in endefekt aber über sfc14/15.

    wichtig ist das die namen der pn teilnehmer auf allen seiten stimmen.

    und die config auf jeden fall mit netpro übertragen. nur hw-config reicht nicht unbedingt aus

    anbei mal 3 projekte (315pn/dp, 315pn/dp, cp343) die untereinander als unspezifizierte verbindung mittels sfc14/15 kommunizieren.
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Geändert von volker (27.07.2015 um 09:52 Uhr)
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation
    Zitieren Zitieren put get unspezifiziert  

  8. #8
    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    195
    Danke
    13
    Erhielt 42 Danke für 37 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von vollmi Beitrag anzeigen
    Müsste bei PUT/GET im Gegensatz zu Send/Recv Error und Done nicht anstehen bis Req zurückgenommen wird?
    Ehrlich gesagt habe ich da schon lange nicht mehr drauf geachtet, hier steht es aber auch so:

    Die Ausgangsparameter "DONE", "ERROR" und "STATUS" werden für die
    Auftragsauswertung benötigt und sind nur im gleichen Zyklus gültig
    https://support.industry.siemens.com.../view/49450152


    Zitat Zitat von volker Beitrag anzeigen
    wichtig ist das die namen der pn teilnehmer auf allen seiten stimmen.
    Wie kommst du darauf? Die PN Namen werden m.W. nicht übertragen und können folglich auch nicht geprüft werden.
    (Gibt ja auch Baugruppen komplett ohne PN, die trotzdem S7 Kommunikation beherrschen.)
    There are two kinds of fools. One says, “This is old, and therefore good.” And one says, “This is new, and therefore better.”

  9. #9
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.850
    Danke
    78
    Erhielt 800 Danke für 543 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Pipboy Beitrag anzeigen
    Wie kommst du darauf? Die PN Namen werden m.W. nicht übertragen und können folglich auch nicht geprüft werden.
    (Gibt ja auch Baugruppen komplett ohne PN, die trotzdem S7 Kommunikation beherrschen.)
    also soweit ich das festgestellt habe funktioniert es nur richtig wenn das so ist. vlt war es ja auch nur zufall das es nicht klappte als ich es nicht so gemacht habe. seitdem trage ich das immer passend ein.
    feldveruch hab ich nicht gemacht
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

  10. #10
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    3.620
    Danke
    777
    Erhielt 647 Danke für 493 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Pipboy Beitrag anzeigen
    Ehrlich gesagt habe ich da schon lange nicht mehr drauf geachtet, hier steht es aber auch so:
    ich ehrlichgesagt auch schon lange nicht mehr drauf geachtet. Aber du hast recht.

    Ich hab das jetzt schnell mal aufgebaut weils mich auch interessiert hat. Und so funktioniert es.

    Code:
    #PUT_Instance(REQ:=#request,
                  ID:=W#16#100,
                  ADDR_1:=p#db6.dbx0.0 byte 4,
                  SD_1:=p#db6.dbx0.0 byte 4);
    
    
    IF #PUT_Instance.ERROR THEN
        #put_err_status_sav := #PUT_Instance.STATUS;
    END_IF;
    
    
    IF #PUT_Instance.DONE THEN
        #put_done_status_sav := #PUT_Instance.STATUS;
    END_IF;
    
    
    #request := true;
    IF #PUT_Instance.ERROR OR #PUT_Instance.DONE OR #Requestreset.Q THEN
        #request := false;
    END_IF;
    
    
    #Requestreset(IN:=#request,
                  PT:=t#5s);
    unspezifizierte Verbindung aktiv auf 1500er. nach 300 lean.
    in 300er ist nur der DB, 300 hat sonst keine konfiguration ausser natürlich die IP.

    An SD_1 muss zwingend ein nicht optimierter Adressbereich.

    mfG René

    edit: zwischenmerker für done/error/status sind unnötig da instanziert.
    Geändert von vollmi (28.07.2015 um 07:40 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.06.2015, 12:14
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.03.2013, 08:25
  3. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.12.2012, 10:35
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.03.2012, 18:21
  5. Verbinden von zwei CPU314C-2DP und einem TP über MPI
    Von Dennis auf der Arbeit im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.08.2011, 15:39

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •