Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 27 von 27

Thema: indirekt auf Eingänge eines FC´s zugreifen

  1. #21
    Registriert seit
    01.05.2008
    Beiträge
    93
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    also wenn ich Tests mache mit "Eingang_1 <> X.0" und/oder "Eingang_2 = Merker" (als Beispiel)
    dann kann ich RONIN´s Punkte nicht bestätigen - jedenfalls bleibt die PLC am leben, der Zustand
    vom Merker bleibt trotz Eingang am "Eingang_1" erhalten und sonst wird auch alles direkt abgebildet

    ich versteh RONIN´s Einwände - aber meine Tests können diese nicht belegen

    Und Harald, da du ja auch gerne hochnäsig antwortest: natürlich teste ich (lieber getestet als behauptet), aber meine Tests behaupten etwas anderes
    Probier es doch einfach mal selbst aus!
    mfg
    Helmi

  2. #22
    Registriert seit
    23.07.2009
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    2.334
    Danke
    448
    Erhielt 688 Danke für 513 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von HelmiMUC Beitrag anzeigen
    ich versteh RONIN´s Einwände - aber meine Tests können diese nicht belegen
    Mann oh Mann, du bist aber schon schwer umzustimmen....

    Zitat Zitat von HelmiMUC Beitrag anzeigen
    also wenn ich Tests mache mit "Eingang_1 <> X.0" dann kann ich RONIN´s Punkte nicht bestätigen - jedenfalls bleibt die PLC am leben, der Zustand
    Das zeigt leider nur dass du die Punkte, die ich vorhin versucht hatte dir näher zu bringen, noch nicht ganz verstanden hast.



    Zitat Zitat von HelmiMUC Beitrag anzeigen
    also wenn ich Tests mache mit Eingang_2 = Merker" (als Beispiel), dann kann ich RONIN´s Punkte nicht bestätigen
    der Zustand vom Merker bleibt trotz Eingang am "Eingang_1" erhalten und sonst wird auch alles direkt abgebildet
    Das selbe wie oben....



    Nimm mir das bitte jetzt nicht krumm, aber...
    Zitat Zitat von HelmiMUC Beitrag anzeigen
    normalerweise pointere ich das durch und gut ist (Schweinerei ist es nur, wenn man es nicht versteht)
    Das Problem ist dass du um Moment alle Schweinerein, die du beim durchpointern machst, selber noch nicht ganz verstehst.

    Zitat Zitat von HelmiMUC Beitrag anzeigen
    Und Harald, da du ja auch gerne hochnäsig antwortest: natürlich teste ich (lieber getestet als behauptet), aber meine Tests behaupten etwas anderes
    Probier es doch einfach mal selbst aus!
    Auch wenn ich zugegeben muss dass PN/DP ihn ein wenig raushängen hat lassen, wissen wir dass er das was ich dir hier zu erklären Versuche, aus dem FF weiß.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    If at first you don't succeed, you're not Van Damme!
    ... or maybe using TIA!

  3. Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu RONIN für den nützlichen Beitrag:

    rostiger Nagel (02.08.2015),Rudi (02.08.2015),vollmi (03.08.2015)

  4. #23
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.163
    Danke
    921
    Erhielt 3.286 Danke für 2.655 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von HelmiMUC Beitrag anzeigen
    ich versteh RONIN´s Einwände - aber meine Tests können diese nicht belegen

    Und Harald, da du ja auch gerne hochnäsig antwortest: natürlich teste ich (lieber getestet als behauptet), aber meine Tests behaupten etwas anderes
    Probier es doch einfach mal selbst aus!
    Was soll daran hochnäsig sein, wenn man Dich auffordert mal richtig zu testen?
    Es tut mir ja furchtbar leid, daß Deine Idee nicht funktioniert. Deswegen mußt Du aber nicht die Dir nicht gefallenden Antworten als "hochnäsig" qualifizieren.

    Glaube mir, ich habe das Problem bereits so ausgiebig ausgetestet (und hier auch schon mehrfach darüber gepostet), daß ich mir meiner Aussagen sicher bin.

    Ich gebe Dir mal einen Tip, was und wie Du testen solltest. Beschalte mal Deinen FC so:
    Code:
    CALL FCxxx
     Eingang_1:=FALSE
     Eingang_2:=E0.2        //(ist praktisch egal was hier steht)
     Eingang_3:=DB1.DBX2.3  //(ist praktisch egal was hier steht)
     Eingang_4:=A23.4       //(ist praktisch egal was hier steht)
     Eingang_5:=TRUE        //(ist praktisch egal was hier steht)
     Eingang_6:=M0.0        //(ist praktisch egal was hier steht)
     Eingang_7:=M0.0        //(ist praktisch egal was hier steht)
     Eingang_8:=M0.0        //(ist praktisch egal was hier steht)
    In Deinem FCxxx mache einfach mal folgendes und vergleiche die Adressen in AR1 und vergleiche den Wert des Bytes mit den Aufrufwerten:
    Code:
    L P##Eingang_1
    LAR1
    L B [AR1, P#0.0]    //dies soll ja angeblich die Bits der Eingangsbeschaltung wiedergeben...
    T MB10
    
    L P##Eingang_2
    LAR1
    
    L P##Eingang_3
    LAR1
    
    L P##Eingang_4
    LAR1
    
    ...
    Nun schalte noch mal nacheinander an Eingang_1 verschiedene Aktualparameter wie z.B.: TRUE, M0.1, E12.3, A4.5, L2.6, DB1.DBX2.3 ... und beobachte wieder das AR1 und das Byte.

    Falls Deine Tests dann immer noch belegen, daß ein kontrollierter indirekter Zugriff auf aufeinanderfolgende FC-Eingänge möglich wäre, dann zeige uns mal einen Screenshot davon.


    Übrigens: wolltest Du nicht eigentlich die Eingänge in einer Schleife nacheinander einlesen?
    Zitat Zitat von HelmiMUC Beitrag anzeigen
    Ich hab acht FC-Eingänge und diese möchte ich auf ein Merkerbyte schreiben (1:1)

    Dies möchte ich aber nicht mit 8 Zuweisungen machen
    [...]
    sondern in einer Schleife - die 8 Durchläufe hat und sich bei jedem Durchlauf
    den jeweiligen Eingang auf ein Merker-Bit schreibt
    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  5. #24
    Registriert seit
    01.05.2008
    Beiträge
    93
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    ok ok - irgendwie hat jeder recht (auch wenn Emotionen hochgekocht sind, die nicht hochkochen hätten müssen).

    Einfach gesagt:
    Verschaltet man den FC in KOP bzw. FUP, dann hat man das Glück, dass der Editor, in diesem Falle, ein Local-Byte, des aufrufenden Bausteins nutzt,
    um die Operanden an dem FC zu übergeben. Von daher funktioniert es (AR1 des #Eingang_1 hat (bei mir) den Wert: 870008b0 was auf die Local-Bytes
    des aufrufenden Bausteins hinweist=.

    Verschaltet man die Eingänge in AWL direkt, dann kracht's in der CPU wenn an Eingang_1 nicht X.0 draufhängt.

    Natürlich mach ich solche Schweinereien nicht wirklich - war mal ne Idee - die ich aber in der realen Anlage schnell verworfen hab (aus anderen Gründen).
    mfg
    Helmi

  6. #25
    Registriert seit
    17.06.2003
    Beiträge
    1.269
    Danke
    478
    Erhielt 65 Danke für 57 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von HelmiMUC Beitrag anzeigen

    Natürlich mach ich solche Schweinereien nicht wirklich - war mal ne Idee - die ich aber in der realen Anlage schnell verworfen hab (aus anderen Gründen).
    Hat Dich wohl schon mal jemand am Kragen gepackt ? ()

  7. #26
    Registriert seit
    01.05.2008
    Beiträge
    93
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    ja schon passiert - aber eher aus Unverständnis
    mfg
    Helmi

  8. #27
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.025
    Danke
    2.784
    Erhielt 3.268 Danke für 2.156 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von HelmiMUC Beitrag anzeigen
    ja schon passiert - aber eher aus Unverständnis
    Das kenne ich, mich will auch Niemand verstehen,
    trotz meiner Genialen Einfälle die die Automatisierungswelt
    verändern könnte ...

    Zu Deinen Problem, einfach den OB121 drin lassen, ich
    liefer schon seit Jahren nichts mehr aus ohne den OB.

    Zukünftig werde ich auch die SF LED abklemmen..
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

Ähnliche Themen

  1. TIA Auf Array-Variable indirekt zugreifen
    Von zloyduh im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.01.2015, 21:28
  2. Step 7 Indirekt auf WORD in einem DB zugreifen
    Von mega_ohm im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.03.2014, 22:06
  3. TIA Indirekt auf DB-WORD zugreifen
    Von M15K im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.02.2014, 23:37
  4. Indirekt auf DB zugreifen (IN SCL)
    Von Bensen83 im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.07.2010, 08:52
  5. Indirekt (Any-Pointer) auf PEW zugreifen?
    Von thorsten im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.05.2009, 12:44

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •