Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Profinet mit 2 IP Adressbereichen

  1. #1
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Moin,

    ich bin hier seit längerem stiller Mitleser und habe mir so bereits viele Fragen beantworten können. Dafür erst mal vielen Dank.

    Nun zu meiner Frage: Geplant ist mehrere CPU`s (1512SP) und ET`s (ET200SP) und Basic Panels über Profinet mit einander zu verbinden. In Summe etwa 15 Teilnehmer. Sternförmig von einem Switch abgehend, teilweise auch in Linien wo es räumlich Sinn macht.
    Ich vergebe also 15 IP Adressen in einem Adressbereich meiner Wahl. So weit so gut.

    Da ich Zukünftig aber auch von außen auf die Teilnehmer zugreifen möchte muss ich mit an die allgemeine EDV ran, von der ich nur eine feste IP Adresse bekomme, die natürlich in einem anderen Bereich liegt.
    Bisher hat diese Funktion häufig ein PC mit Netzwerkkarten übernommen, auf dem auch die Visu lief.

    Besteht hier eine Möglichkeit das ganze ohne PC zu realisieren? beispielsweise mit gemanagten Switchen?


    Vielen Dank schon mal im Vorraus
    Zitieren Zitieren Profinet mit 2 IP Adressbereichen  

  2. #2
    Registriert seit
    09.01.2012
    Beiträge
    466
    Danke
    25
    Erhielt 38 Danke für 35 Beiträge

    Standard

    Meiner Meinung nach nein, denn das will die IT ganz sicher nicht.

    Ich würde der IT 15 IP-Adressen abluchsen und dein Netz mit ihrem Verbinden.

    Mit freundlichen Grüssen

  3. #3
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.063
    Danke
    2.793
    Erhielt 3.288 Danke für 2.168 Beiträge

    Standard

    Währe es nicht am sinnvollsten, Profinet und Firmennetz zu trennen und für
    die gewünschten Zwecke einen CP zu setzen?
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu rostiger Nagel für den nützlichen Beitrag:

    UniMog (03.08.2015)

  5. #4
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.638
    Danke
    912
    Erhielt 661 Danke für 543 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Henning90 Beitrag anzeigen
    Da ich Zukünftig aber auch von außen auf die Teilnehmer zugreifen möchte muss ich mit an die allgemeine EDV ran, von der ich nur eine feste IP Adresse bekomme, die natürlich in einem anderen Bereich liegt.
    Was heisst von aussen zugreifen? Nur von dem Firmennetz aus oder übers Internet?

    Die Geräte mit ins Firmennetz zu hängen (wie von RogerSchw85 vorgeschlagen) halte ich für die schlechteste Idee.

    Du brauchst nen Router bzw. sogarn nen VPN-Router.

    Wenns auch noch von Siemens sein soll, dann vielleicht das hier: SCALANCE S

    http://w3.siemens.com/mcms/industria...n/default.aspx

    Gruß.

  6. #5
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    im schönen Lipperland
    Beiträge
    4.494
    Danke
    502
    Erhielt 1.145 Danke für 738 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von rostiger Nagel Beitrag anzeigen
    Währe es nicht am sinnvollsten, Profinet und Firmennetz zu trennen und für
    die gewünschten Zwecke einen CP zu setzen?
    Die einzige vernünftige Lösung..... Oder halt einen PC mit 2 Netzwerkkarten
    Früher gab es Peitschen .... heute Terminkalender

  7. #6
    Registriert seit
    16.03.2006
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.843
    Danke
    30
    Erhielt 942 Danke für 819 Beiträge

    Standard

    Hi,

    Switch nicht, weil damit keine Netztrennung möglich ist.
    Alternative wie oben beschrieben Router/VPN oder wenn es a bisserl integriert sein soll baue eine CPU mit zusätzlicher Ethernet Schnittstellen ein (CPU1515-2).
    CP gibt es leider keine für die ET200SP Cpus.
    Dann kannst du darüber den Zugang steuern.

    Gruß
    Christoph

  8. #7
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.793
    Danke
    144
    Erhielt 1.706 Danke für 1.238 Beiträge

    Standard

    Ich hätte es gut gefunden wenn beim Komplettumstieg auf Profinet alle CPUs mit zwei Ethernetports ausgerüstet wären, die auf verschiedene Netzwerke parametriert werden können. Außer bei völlig autarken Anlagen sollte die Trennung meiner Meinung nach immer der Fall sein.

    Wenn ich bei Profibus bleibe, benötige ich bei den klassischen 300/400er PN/DP Steuerungen keine extra Hardware um eine Netztrennung herzustellen.

  9. Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Thomas_v2.1 für den nützlichen Beitrag:

    Blockmove (03.08.2015),ducati (03.08.2015),rostiger Nagel (03.08.2015)

  10. #8
    Registriert seit
    09.10.2012
    Beiträge
    183
    Danke
    7
    Erhielt 17 Danke für 12 Beiträge

    Standard

    Hallo

    Wenn Siemens nicht vorgeschrieben ist kann man auch die neue CPU T einsetzen. Auch die kann 2 Segmente verwalten.

    Vor allem wenn vorher eine im 151-8 im Einsatz war.
    Viele Grüße / best regards
    Stefan vom Support

    INSEVIS GmbH

  11. #9
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.638
    Danke
    912
    Erhielt 661 Danke für 543 Beiträge

    Standard

    Ich glaube Netztrennung im doppelten Sinne, der Feldbus (CPU<->ET) sollte vom Anlagenbus (CPU<->CPU<->Panel) getrennt werden und zusätzlich der Anlagenbus vom Firmennetz. Ich glaube bei der Diskussion hier meint der eine das und der andere dies... Da verwirrt auch die Verwendung des Begriffs Profinet immer etwas...

    Zum Thema Switch: der S615 ist ein Switch mit integrierter Routerfunktion und sowas könnte somit zur Anbindung des Firmennetzes verwendet werden.

  12. #10
    Registriert seit
    16.03.2006
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.843
    Danke
    30
    Erhielt 942 Danke für 819 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi,

    @ducati
    nein der Scalance S615 ist kein Switch mit Router, das ist ein Router mit integriertem 5Port Switch, so korrekt wollen wir schon sein auch wenn es Korinthenkackerei ist
    Naja was man nun als Feldbus und Anlagenbus auslegt ist wieder Streitthema, Feldbus ist für mich alles was unterhalb der Office/Internet Ebene läuft

    @Thomas_v_2_1
    Wünschenswert ist es mit den 2 Netzwerkanschlüssen richtig, aber dann wird vermutlich auch die Baugruppe wieder teurer da die zusätzlichen Chipsätze auch bezahlt werden wollen.

    Gruß
    Christoph

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.11.2014, 10:48
  2. Neu CPU mit anderen Adressbereichen, warum?
    Von Outrider im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.10.2012, 08:51
  3. Steuerung mit Profibus als auch mit Profinet
    Von Servernexus im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.06.2011, 12:55
  4. Profinet mit Laptop mit WinCC Flex möglich?
    Von Toddy80 im Forum Feldbusse
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.03.2007, 21:45
  5. Erfahrungen mit Profinet-IO und Profinet-CBA
    Von Maxl im Forum Feldbusse
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.11.2006, 21:59

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •