Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 25

Thema: cpu313c2-dp Prozessalarm

  1. #11
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.038
    Danke
    2.790
    Erhielt 3.273 Danke für 2.159 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Junge Beitrag anzeigen
    Wie bzw. woher weiss dann dann der "Prozessalarm" ohne SFC40 welchen Ob er aufrufen soll, um dementsprechend etwas auszuführen?
    Aus der Hardwarekonfig, dort wird der CPU mitgeteilt, das der gewünschte Eingang
    einen Prozessalarm ausführen soll. Bei der 31XC gibt es für diese Anwendung nur
    einen, den OB40, also wird dieser aufgerufen. Einfach so ...
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  2. #12
    Registriert seit
    13.11.2014
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    190
    Danke
    15
    Erhielt 13 Danke für 12 Beiträge

    Standard

    d.h. in dem Fall wird automatisch der OB40 verwendet.
    Wenn weitere OB40-47 zuverfügung stehen muss dies aber mit dem SFc40 zugewiesen werden

  3. #13
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.038
    Danke
    2.790
    Erhielt 3.273 Danke für 2.159 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Junge Beitrag anzeigen
    d.h. in dem Fall wird automatisch der OB40 verwendet.
    Wenn weitere OB40-47 zuverfügung stehen muss dies aber mit dem SFc40 zugewiesen werden
    Wenn ich das richtig in Erinnerung habe sind unterschiedliche Alarm OBs den 400er
    Vorbehalten und dort wird dann auch in der Konfig eingestellt, welcher Baustein
    aufgerufen werden soll. Die SFCs 39/40/41 dienen dazu die Alarmbearbeitung zu
    deaktivieren und ggf wieder zu aktivieren. Wenn der OB da ist wird dieser erst einmal
    Automatisch aufgerufen, wenn er denn nicht deaktiviert wurde.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  4. #14
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.197
    Danke
    926
    Erhielt 3.292 Danke für 2.661 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von volker Beitrag anzeigen
    ich habe jetzt einen test am lebendem projekt gemacht.
    einen ausgang der vom taktmerker im 2 sek rhythmus blinkt auf e1.4 gelegt.

    zuerst mal ohne sfc40 getestet. ob40 wird nicht angesprungen.
    Ich würde mal
    - für alle 16 Eingänge den Prozessalarm projektieren und testen
    - im OB40 ein Word incrementieren (Aufrufzähler)
    - eventuell testhalber den OB40 online löschen, dann geht die CPU bei Prozessalarm in STOP
    - testhalber mal die Adressierung der integrierten Eingänge auf E124 stehen lassen (default Adresse)


    Zitat Zitat von volker Beitrag anzeigen
    cpu ist eine 6es7313-6ce01-0ab0 fw2.0
    Da könnte eventuell ein Firmwareupdate sinnvoll sein.


    Zitat Zitat von volker Beitrag anzeigen
    ob es überhaupt nötig ist den sfc40 aufzurufen.
    Braucht man nicht.
    SFC40 braucht man nur, wenn man zuvor mit SFC39 Interrupts gesperrt hatte.


    Zitat Zitat von rostiger Nagel Beitrag anzeigen
    Um den Alarm auszuführen brauch es kein SFC40
    [...]
    Ich habe schon auf allen Plattformen, sehr häufig mit Prozessalarmen gearbeitet. Noch nie habe ich den
    SFC gebraucht. Einfach den OB40 rein, Hardware einstellen und es muß funktionieren
    So ist auch meine Erfahrung. Einfach nur Hardware Konfig laden und es funktioniert.


    Zitat Zitat von Junge Beitrag anzeigen
    Wie bzw. woher weiss dann dann der "Prozessalarm" ohne SFC40 welchen Ob er aufrufen soll, um dementsprechend etwas auszuführen?
    Weil diese CPU nur den einen Prozessalarm-OB OB40 unterstützt und die Prozessalarme der Signalbaugruppen fest mit dem OB40 verknüpft sind.
    Die Zuordnung kann man nicht ändern, auch nicht mit SFC39/SFC40 - die sperren und enablen die Alarme nur zeitweise.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  5. #15
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.850
    Danke
    78
    Erhielt 800 Danke für 543 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von PN/DP Beitrag anzeigen
    Ich würde mal
    - für alle 16 Eingänge den Prozessalarm projektieren und testen
    - im OB40 ein Word incrementieren (Aufrufzähler)
    - eventuell testhalber den OB40 online löschen, dann geht die CPU bei Prozessalarm in STOP
    - testhalber mal die Adressierung der integrierten Eingänge auf E124 stehen lassen (default Adresse)
    alles mal getestet. ohne erfolg.
    Da könnte eventuell ein Firmwareupdate sinnvoll sein.
    habe nochmal online geschaut. firmware ist 2.0.11. das neuste ist 2.0.12 und in der updatebeschreibung steht nicht von prozessalarmen.

    ich werde jetzt wohl hergehen und den ob35 alle 10ms aufrufen und das peb0 in ein merkerbyte transferieren.
    bei 5ms geht die cpu in stop mit zyklusfehler wenn ich auf beobachten gehe.
    das ist zwar nicht wirklich zufriedenstellend aber was anderes fällt mir jetzt nicht ein.

    sollte das nicht funktionieren (erst mal warten bis ich die hardware installiert habe) könnte ich evtl was mit dem zählereingang machen. muss ich mal genauer drüber nachdenken
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

  6. #16
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.038
    Danke
    2.790
    Erhielt 3.273 Danke für 2.159 Beiträge

    Standard

    Hallo Volker,
    da läuft doch irgend etwas schief bei dir, die CPU muss den Prozessalarm ausführen,
    wenn den alles richtig eingestellt und die Software darauf hin angepasst ist.

    Ein Prozessalarm funktioniert doch schon bei dieser Art der CPU seit der S5-95U !
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  7. #17
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.850
    Danke
    78
    Erhielt 800 Danke für 543 Beiträge

    Standard

    ich wüsste nicht was ich da falsch machen kann.
    in hwconfig den alarm unter eingänge anhaken. config übersetzen und übertragen.
    ob40 in die cpu spielen. in ob40
    set
    s m100.0
    merker wird nicht gesetzt. merker wird definitiv nicht irgendwo anders verwendet.
    wenn ich ob40 beobachte und der alarm ausgelöst wird müsste man das sehen.

    konkret geht es um folgende anwendung.
    ich möchte den roten strich auf meinem zähler erfassen.
    der zähler macht 75 u/kwh. bei 75kw verbrauch (habe nachtspeicher) dreht sich die scheibe 5625 mal pro stunde. also 0,64 sek pro umdrehung.
    die scheibe hat geschätzt 9-10 cm im durchmesser. sagen wir mal einen umfang von 30 cm. der rote strich ist ca 1 cm lang.
    ==> 21 ms ist der rote strich zu sehen.

    eine möglichkeit wäre den impuls zu verlängern. aber da ich seit 25 jahren mit elektonik nicht mehr viel am hut habe weiss ich jetzt, ohne mich wieder schlau zu machen, wie man das auf einfachen weg hinbekommt.
    ich hänge die schaltung mal an.
    der cny17f ist der optokoppler der das signal auf den eingang gibt.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

  8. #18
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.197
    Danke
    926
    Erhielt 3.292 Danke für 2.661 Beiträge

    Standard

    Hast Du auch mal direkt 24V auf die Digitaleingänge gegeben? (z.B. Drahtbrücke oder Schalter)
    Kannst Du den Eingang beobachten wie er von 0 auf 1 und wieder auf 0 geht und der OB40 setzt den Merker nicht? (ich steh' ja mehr auf Aufrufzähler)
    Kannst Du den M100.0 in der Variablentabelle steuern (Strg-1/Strg-0)?

    Hast Du die richtige CPU in HW Konfig gesteckt? Du könntest die mal testhalber als 313-6CE00 projektieren.

    Nachtrag:
    Hast Du weitere Technologiefunktionen projektiert, z.B. Zählen?
    Du könntest auch mal versuchen den roten Strich mit einem schnellen Zähler zu zählen.

    Harald
    Geändert von PN/DP (21.08.2015 um 09:33 Uhr)
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  9. #19
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.850
    Danke
    78
    Erhielt 800 Danke für 543 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von PN/DP Beitrag anzeigen
    Hast Du auch mal direkt 24V auf die Digitaleingänge gegeben? (z.B. Drahtbrücke oder Schalter)
    Kannst Du den Eingang beobachten wie er von 0 auf 1 und wieder auf 0 geht und der OB40 setzt den Merker nicht? (ich steh' ja mehr auf Aufrufzähler)
    Kannst Du den M100.0 in der Variablentabelle steuern (Strg-1/Strg-0)?

    Hast Du die richtige CPU in HW Konfig gesteckt? Du könntest die mal testhalber als 313-6CE00 projektieren.

    Nachtrag:
    Hast Du weitere Technologiefunktionen projektiert, z.B. Zählen?
    Du könntest auch mal versuchen den roten Strich mit einem schnellen Zähler zu zählen.

    Harald
    Ich habe einen Ausgang, gesteuert über Taktmerker, auf den Eingang gelegt. der Eingang kommt auch. sowohl auf der Diode als auch im Pogramm sichtbar.
    Den Merker kann ich steuern. Habe aber auch andere versucht.
    CPU ist auf jeden Fall die richtige projektiert.
    Alle Technologiefungtionen sind deaktiviert.

    Das Gerät für den roten Strich habe ich noch nicht. Wie oben erwähnt teste ich das mit dem A->E.
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

  10. #20
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.197
    Danke
    926
    Erhielt 3.292 Danke für 2.661 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Das klingt nicht normal, so als ob irgendwas kaputt wäre.
    Hast Du vielleicht eine zweite CPU zum testen?

    Ich würde mal ein komplett neues leeres Test-Projekt erstellen, in HW Konfig bei der CPU nur die Prozessalarme aller Eingänge freigeben und testen. Wenn kein Prozessalarm ausgelöst wird, dann ist wohl was kaputt. Dann würde ich versuchen, einen der 3 schnellen Zähler (E124.0/124.3/124.6) zu nutzen (Endlos-Zählen, Impuls/Richtung) - da reicht es, im OB1 den Zählerstand zu vergleichen, ob er sich geändert hat. Man könnte auch den Prozessalarm der HW-Tore (E124.2/124.5/125.0) freigeben und im OB40 auswerten (Zählerstand wäre dann egal). Das HW-Tor kann man auch nehmen um den OB40 zu testen; um zu sehen ob da der Prozessalarm ausgelöst wird oder ebenfalls nicht.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu PN/DP für den nützlichen Beitrag:

    volker (22.08.2015)

Ähnliche Themen

  1. Programmablauf Prozessalarm
    Von SCLNewbie im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.01.2013, 14:09
  2. Prozessalarm bei S7-400H
    Von Lauritsen im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.12.2011, 18:21
  3. Prozessalarm mit OB40
    Von Earny im Forum Simatic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 04.07.2011, 20:31
  4. Prozessalarm OB 40
    Von godi im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.03.2007, 08:49
  5. Zähler mit Prozessalarm??
    Von bassknecht im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.08.2005, 21:14

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •