Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 57

Thema: Potentiometer an Analog Input

  1. #1
    Registriert seit
    30.05.2015
    Beiträge
    32
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen
    ich habe eine cpu 314c-2 pn/dp.
    Des weiteren habe ich 3 1 Kilo Ohm Potentiometer.
    Ich will die 24 V , die ich an den Poti lege umwandeln in einen Integer Wert, dass ich als Variable, die ich ja durch den Poti verändern kann, verwenden.

    Kann ich 1 KOhm Poti´s an die schon integrierte Analog Input´s anschliessen, und wie?
    Wie soll ich vorgehen? bitte Schritt für Schritt.
    Bitte in einem Schritt die Hardwarevorgehensweise erklären, und bitte im nächsten Schritt die Softwarevorgehensweise erklären. Muss ich einen Datenbaustein schreiben damit ich den Wert weiterverwenden kann? Und wie wandele ich die 24 V in einen zB Integer Wert um?

    Oder halt strukturiert meine Vorgehensweise bitte erklären.

    Danke im voraus.
    Zitieren Zitieren Potentiometer an Analog Input  

  2. #2
    Registriert seit
    15.07.2015
    Ort
    73650 Winterbach
    Beiträge
    20
    Danke
    0
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Hallo

    im Gerätehandbuch "S7-300 CPU 31xC und CPU 31x Technische Daten" (Hanbuch-Nr. 6ES7398-8FA10-8AA0) steht im Kap. 7.6.3 unter "Parameter der Standard-AI", dass die 4 Analog-Eingänge einen Messbereich von 0..10V (bzw. +/-10V) haben.
    Das Poti kann daher nicht direkt an die 24V angeschlossen werden. Es muss entweder mit 10V versorgt werden oder mit einen Vorwiderstand angeschloissen werden, so dass am Schleifer Spannungen zwischen 0 und 10V (Übersteuerungsbereich bis ca. 11V) entstehen.

    Anschlüsse sh. Handbuch "Prinzipschaltbild der integrierten Digital-/Analogperipherie der CPUs 313C/314C-2"

    Für Step7 Simatic-Manager:
    In HW-Konfig:
    1. Betriebsart parametrieren
    2. Adresse festlegen bzw. einsehen
    Die Daten der Analog-Eingänge können dann über das PEW eingelesen werden.
    ggf. muss der Wert dann noch skaliert werden.

    sh. auch Beitrag Analogeinang Verständins
    Ich bin nicht faul, ich bin im Energiesparmodus.

  3. #3
    Registriert seit
    15.07.2015
    Ort
    73650 Winterbach
    Beiträge
    20
    Danke
    0
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Bei einem 1 kOhm Poti an 24V muss das Poti P=U*U/R = 0,576 W Verlustleistung verheizen.
    Dies kann bei manchen Potis zum Problem werden !!!

    Ich habe noch eine Antwort geschrieben, aber dort habe ich die Mitteilung bekommen, dass die Antwort erst von einem Moderator freigeschaltet werden muss. Kann also noch etwas dauern.
    Geändert von S7_PN (27.09.2015 um 01:24 Uhr)
    Ich bin nicht faul, ich bin im Energiesparmodus.

  4. #4
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.311
    Danke
    932
    Erhielt 3.321 Danke für 2.683 Beiträge

    Standard

    Ich würde die 3 Poties an einem Analogausgang gegen Analogmasse anschließen und 10V ausgeben. Dann die Schleifer der Poties auf die Analogeingänge - das ergibt jeweils 0..10V an den Analogeingängen.

    Zum Einlesen der Analogeingänge am besten jeweils den FC105 SCALE benutzen. Adressen der Analogeingänge siehe CPU-Handbuch/technische Daten.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  5. #5
    Registriert seit
    12.12.2013
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    1.353
    Danke
    393
    Erhielt 221 Danke für 175 Beiträge

    Standard

    Ich würde die 3 Poties an einem Analogausgang gegen Analogmasse anschließen und 10V ausgeben. Dann die Schleifer der Poties auf die Analogeingänge - das ergibt jeweils 0..10V an den Analogeingängen.
    Die Idee ist gut. Um aber ein Analog aus daran zu spendieren ist auch schade . Sehe auch das die eingesetzte 314-2 2 stück onboard hat.

    Was du auch machen kannst ist ein 10VDC Spannungsregler IC aus der Baureihe 7810 nehmen. Die brauchst du auch nur 1 mal für 3 potis.

    Oder bei jede poti ein 1K4 Widerstand in reihe schalten um die 14V zuviel ab zu fangen. Hier kannst du auch ein einstellpoti nehmen um genau das Verhältnis 10VDC 14VDC ein zu stellen.

    Bram
    Wenn es nicht auf STRAVA ist, ist es nicht passiert !!

  6. #6
    Registriert seit
    20.09.2015
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Hier ein Beispiel für den Programmcode zum einlesen des Analogeingangs und Umformen nach 0-100%:


    L PEW 100 // Analogeingang 0-10V einlesen 10V=27648
    ITD // 16Bit Integer -> 32 Bit Integer
    DTR // Umwandeln DoubleInteger -> Real
    L 276.48
    /R
    T DB1.DBD0 // 0-10V -> 0-100% als Real-Wert im DB1 ablegen
    Geändert von quickTRANSLATE (27.09.2015 um 10:46 Uhr)

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu quickTRANSLATE für den nützlichen Beitrag:

    Rudi (27.09.2015)

  8. #7
    Registriert seit
    12.12.2013
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    1.353
    Danke
    393
    Erhielt 221 Danke für 175 Beiträge

    Standard

    Skalieren mit FC105, Sprich auf Basis von 0 bis 27648 funktioniert nur wenn der Poti sauber 0 bis 10V ausgibt und nicht zum Beispiel aus endlich 0.5 bis 9.5 V.

    Dann sollte mann es PEW gezielt auf die unten und Obergrenze skalieren.
    Sprich erst schauen ob sauber 0 bis 10 VDC

    Bram
    Wenn es nicht auf STRAVA ist, ist es nicht passiert !!

  9. #8
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.063
    Danke
    2.793
    Erhielt 3.288 Danke für 2.168 Beiträge

    Standard

    Wenn die Gestaltung ein wenig Professioneller sein darf, empfehle ich folgendes:

    http://www.rinck-electronic.de/rinck...4_D_HE02_N.PDF
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  10. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu rostiger Nagel für den nützlichen Beitrag:

    Blockmove (03.10.2015),de vliegende hollander (27.09.2015)

  11. #9
    Registriert seit
    30.05.2015
    Beiträge
    32
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Vielen Dank für eure Tips.
    Wie bringe ich 10V aus den 2 Analog Ausgängen? Ich messe -14V (Auslieferzustand) und noch nichts parametriert.

  12. #10
    Registriert seit
    12.12.2013
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    1.353
    Danke
    393
    Erhielt 221 Danke für 175 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Standart ist die analog aus auf +-10V.

    Einfach 27648 auf dem paw schreibdn..

    Bram
    Wenn es nicht auf STRAVA ist, ist es nicht passiert !!

Ähnliche Themen

  1. TIA ET 200SP Analog-Input alle 200ms
    Von Aikapan im Forum Simatic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.05.2015, 18:21
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.03.2009, 16:12
  3. [VERKAUFE] Analog input
    Von veritas im Forum Suche - Biete
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.01.2009, 19:49
  4. Analog Input
    Von Lex_78 im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.11.2008, 13:17
  5. LOGO! CPU Analog Input / Digital Input
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.11.2005, 05:55

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •