Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Symbole in Projekt wiederherstellen

  1. #1
    Registriert seit
    13.11.2014
    Beiträge
    4
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Gemeinde,
    ich stand heute beim Kunden vor einer mir neuen Aufgabe. Ich habe für den Kunden 2012 ein Projekt in Step7 5.5 erstellt. Der Kunde hatte das Projekt zur Verfügung. Nun hat sich einer von dessen Spezies daran gemacht und Änderungen am Online-Projekt vorzunehmen. Natürlich ist die aktuelle Offline-Version verschütt gegangen. Damit existiert eine alte Version mit Symbolen und eine aktuelle heruntergeladene Version ohne Symbole.

    In meinem jugendlichen Leichtsinn gedachte ich nun, eine Kopie des Offline-Projektes zu öffnen und darin mit Laden von Gerät in PG das laufende Online-Projekt zu schreiben. Ich hoffte damit eine aktuelle Version mit Symbolik hinzubekommen. hat nicht funktioniert. Es hat sich lediglich ein neues Projekt ohne Symbole erstellt.

    Hat hierzu jemand eine Lösung, die womöglich ohne tagelange Tipparbeit funktionieren könnte? Vorzugsweise mit den beiden Projekten Offline, um nicht die Maschine anhalten zu müssen...

    Vielen Dank und schönes Wochendende

    Gobbel
    Zitieren Zitieren Symbole in Projekt wiederherstellen  

  2. #2
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    am Nordharz
    Beiträge
    3.713
    Danke
    443
    Erhielt 914 Danke für 739 Beiträge

    Standard

    Aus dem Kopf heraus würde ich die Symboltabelle Eures alten Standes in das neu heruntergeladene Projekt kopieren. Dann dürften nur noch die neuen Sachen vom Kunden fehlen.

    Gerad' mal getestet: Im ersten Projekt die Symboltabelle markiert und (mit Strg-C) kopiert, im 2. Projekt (mit STRG-V) eingefügt, Bestätigung, dass die vorhandene überschrieben werden soll und wie erwartet - alle Symbole drin.
    Sollte also funktionieren.
    Geändert von hucki (02.10.2015 um 17:52 Uhr)

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu hucki für den nützlichen Beitrag:

    Gobbel (02.10.2015)

  4. #3
    Registriert seit
    23.07.2009
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    2.337
    Danke
    448
    Erhielt 688 Danke für 513 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Gobbel Beitrag anzeigen
    In meinem jugendlichen Leichtsinn gedachte ich nun, eine Kopie des Offline-Projektes zu öffnen und darin mit Laden von Gerät in PG das laufende Online-Projekt zu schreiben. Ich hoffte damit eine aktuelle Version mit Symbolik hinzubekommen. hat nicht funktioniert. Es hat sich lediglich ein neues Projekt ohne Symbole erstellt.
    Ich nehme an damit meinst du die Funktion mit der man die ganze Station samt Hardware-Konfig aus der CPU lädt.
    Die selbe Funktion die man bekommt wenn man im HW-Editor auf den Hardware-Upload drückt.
    Die erstellt einem nur eine neue Station.

    Ich würde es wie folgt machen. Als Basis das Bestandsprojekt.

    Die OBs/FBs/FCs.
    Diese dann Öffnen und mit dem Detailvergleich (Extras-Online/Offline-vergleichen) nach der Reihe abarbeiten.
    Der Nachteil wenn man FBs und Konsorten von Offline zurück lädt ist nämlich das, wenn Netzwerke eingefügt wurden, die Netzwerk-
    Kommentare durcheinander gewürfelt werden. Deshalb sorge ich grundsätzlich dafür dass die Netzwerkanzahl und deren Position zwischen Online und Offline gleich ist. Wenn man beide Bausteinen nebeneinander hat, dann sieht man eh recht schnell wo ein Netzwerk gegenüber dem Ursprung reingekommen ist. Dann reicht es an den Stellen Leer-Netzwerke einzufügen.
    Danach kannst du den Baustein von Online zurück laden und die Netzwerk-Kommentare stimmen noch.

    Bei den Dbs wird unangenehm. Wenn man da was zurück lädt ist die komplette Symbolik hin.
    Man kann aber grundsätzlich nach dem selben Prinzip wie oben vorgehen.
    1. Offline- und Online-Version des DBs nebeneinander
    2. Anhand der Strukturierung des Datentypen kann man auch meist ausmachen wo was reingekommen ist.
    3. Dort Leerwerte (am besten vom selben Typ) einfügen.


    Den geänderten DB könnte man zwar einspielen, dann sind aber die Online-Werte futsch. Da kann man
    1. Anlage in Stillstand bringen, damit die Werte möglichst stabil sind.
    2. Offline DB-Nummer umbenennen und einspielen (beide DBs in der SPS)
    3. Daten mittels SFC21 vom Online-DB in den umbenannten kopieren.
    4. Die Any-Pointer muss man manuell als P#DB10.DBX0.0 BYTE 500 angeben
    5. Dann die Aktualwerte des umbenannten DB wieder in Offline-Projekt holen
    6. Umbenennen rückgängig machen
    7. Den Online-DB damit überschreiben.


    Diese Varianten gehen aber nur sofern man aus dem Offline Projekt noch irgendwelche Zusammenhänge zum Online-Stand erkennen kann.
    If at first you don't succeed, you're not Van Damme!
    ... or maybe using TIA!

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu RONIN für den nützlichen Beitrag:

    Gobbel (02.10.2015)

  6. #4
    Gobbel ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    13.11.2014
    Beiträge
    4
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke, ihr beiden.
    Also mit der Symboltabelle der Tipp ist schon richtig. Die enthält allerdings im Wesentlichen nur die Bausteinnamen und Ein-/Ausgänge. Ist aber schon mal was.

    Schwieriger und mir wichtiger sind aber eben die Bausteinschnittstellen und DBs. Da scheints ja nun keine einfache Lösung zu geben. Aber nebeneinander öffnen ist ne gute Idee. Zur Not mit der Guttenberg-Tastatur die Namen rüberkoüpieren.
    Tja, da muß mein lieber Kunde wohl ein Scheinchen mehr locker machen. Aber der Lerneffekt wird dafür unbezahlbar! ;o)

    Jetzt erstmal WE und Montag dann am Montag weiter sehen...

  7. #5
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.726
    Danke
    314
    Erhielt 1.519 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    Wie umfangreich waren denn die Änderungen der Spezies?
    Wurden Schnittstellen von Bausteinen/UDTs verändert?
    Wurden DBs verändert, und falls ja wie Umfangreich?

    Falls es nur eher einfache Änderungen sind, dann einzeln mithilfe des Bausteinvergleichs,
    oder mithilfe der Online-Sicht aus der Steuerung kopieren: = Dieses Symbol:S7_Onlinesicht.jpg

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  8. #6
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.166
    Danke
    921
    Erhielt 3.286 Danke für 2.655 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Wie Manuel würde ich in dem Fall die durch online-Vergleich festgestellten Änderungen in das ursprüngliche Projekt einpflegen. Das verspricht den geringsten Aufwand bei bestmöglicher Erhaltung der Symbolik und Kommentare. Vielleicht kann man ja auch noch den Kunden zu einzelnen Änderungsdetails befragen. Ich "durfte" schon öfter Projekte rekonstruieren.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

Ähnliche Themen

  1. Step 7 Alle Bausteine weg - Projekt wiederherstellen?
    Von Qnkel im Forum Simatic
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.06.2015, 10:11
  2. TIA Projekt nach Absturz wiederherstellen
    Von schwimmer im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.11.2014, 13:52
  3. AOP Sprache Wiederherstellen
    Von robiman im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.01.2014, 14:46
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.02.2012, 21:21
  5. Simatic Backup wiederherstellen
    Von Sinix im Forum HMI
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.09.2010, 17:20

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •