Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 43

Thema: TP700 Comfort Buttons bleiben hängen

  1. #21
    Registriert seit
    23.07.2009
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    2.367
    Danke
    457
    Erhielt 696 Danke für 521 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Ottmar Beitrag anzeigen
    Ich frag mich halt nur, warum man von vorne herein die umständliche Variante mit doppeltem Projektierungsaufwand nimmtr
    Ähhmm... Nochmal.

    Weil Siemens anscheinend schon seit WinCC-Flex in seiner Hilfe stehen hat dass die Funktion "SetzBitWährendTasteGedrückt" nicht bei Steuerungen verwendet werden soll die den Datentyp Bool unterstützen. Also alle Simatic-Steuerungen.
    Anscheinend ist der Befehel, wie PN/DP schon schrieb, nur für exotische Steuerungen gedacht welche diesen Typ nicht haben.

    Insofern ist die Verwendung von Setze-/Rücksetze-Bit laut WinCC-Hilfe die korrekte Variante.
    Es wird sogar ausdrücklich darauf hingewiesen stattdessen die Funktion "SetzeBit" zu nehmen.

    Zitat Zitat von PN/DP
    Zitat Zitat von WinCC flexible und TIA: Hilfe zu SetzeBitWährendTasteGedrückt
    Hinweis

    Verwenden Sie diese Systemfunktion nicht, wenn die Steuerung BOOL-Variablen unterstützt.
    Verwenden Sie statt dessen die Systemfunktion "SetzeBit".
    Geändert von RONIN (12.10.2015 um 17:58 Uhr)
    If at first you don't succeed, you're not Van Damme!
    ... or maybe using TIA!

  2. #22
    Registriert seit
    29.06.2012
    Beiträge
    128
    Danke
    16
    Erhielt 19 Danke für 19 Beiträge

    Standard

    Also ich kenne die Problematik unter WinCC, WinCC Flexible und auch unter TIA. Ich habe mir daher angewöhnt, in der Visualisierung nur zu setzen (SetzeBitInVariable) und das Rücksetzen im Programmcode der SPS zu machen. Umgekehrt mache ich es bei den Meldungen. Die werden erst dann auf der SPS zurückgesetzt, wenn ich die Rückmeldung vom Panel bekommen habe, dass die Meldung auch wirklich da angekommen ist. Ist zwar etwas mehr Aufwand, aber dafür absolut zuverlässig.

    Und statt den Taster gedrückt zu halten, würde ich lieber zwei einzelne Taster auf/zu nehmen. Tasten gedrückt zu halten ist imho ein absoluter Krampf. Egal, ob mit Maus oder am Touchpanel.

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Slaine für den nützlichen Beitrag:

    silverfreaky (12.10.2015)

  4. #23
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.800
    Danke
    144
    Erhielt 1.710 Danke für 1.240 Beiträge

    Standard

    Mich würde auch nicht wundern, wenn einige der Probleme mit nicht funktionierenden Tastbefehlen von einer nicht geeigneten Programmierung stammen. Insbesondere bei S7-400 Steuerungen oder S7-300 mit priorisierter BuB-Kommunikation muss man schon genau hinschauen wie man zu programmieren hat, damit es mit der Bedienung kompatibel ist.

    Die Funktionen um ein Bit in einem Word oder Dword zu setzen sind doppelt problematisch, da hier ja immer das komplette Wort gelesen, dann das Bit einmaskiert und dann wieder das ganze Wort zurückgeschrieben wird. Wenn dann zwischen dem Lesen und Schreiben von HMI jemand in der SPS am Wort etwas modifiziert, wird dieses womöglich später wieder aufgehoben. Ich habe schon mehrere solche Programme gesehen, bei denen die Bedienung eigentlich nur zufällig funktioniert.
    Die Funktion "SetzeBitWaehrendTasteGedrueckt" schreibt auch nur einmalig beim Drücken das Wort runter, und beim Loslassen nochmal.

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu Thomas_v2.1 für den nützlichen Beitrag:

    PN/DP (12.10.2015)

  6. #24
    Registriert seit
    26.04.2010
    Beiträge
    292
    Danke
    31
    Erhielt 51 Danke für 50 Beiträge

    Standard

    Hi!

    Also ich hatte noch nie Probleme mit der laut Siemens weniger geeigneten Methode.

    Deswegen mein Unverständnis. Da verlasse ich mich doch lieber auf meine eigenen Erfahrungen, als pauschal irgendwas zu glauben, was von Siemens mal niedergeschrieben wurde.

    Mich wundert nur die Inkonsequenz in diesem Thread. Denn sonst wird konsequent über alles was Big-S in die weite Welt schickt gemosert. Und hier ist ein Satz absolut bindend und rechtfertigt 100% mehr Projektierungsaufwand. 😁

    Aber gut. Das kann ja jeder gottseidank so machen wie er will. 👍

    Sorry.

    Gruß,

    Ottmar

  7. #25
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.067
    Danke
    2.797
    Erhielt 3.288 Danke für 2.168 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von rostiger Nagel Beitrag anzeigen
    somit könne wir erst einmal festhalten, beide Funktionen funktionieren nicht Sauber.

    Ist halt Siemens, ein einfaches setzen von Boolvariablen muss ja auch nicht unbedingt
    bei einer SPS funktonieren. Da gibt es wichtigeres, zb. Farben bei den Engernieringsytem.
    Zitat Zitat von Ottmar Beitrag anzeigen
    Hi!

    Also ich hatte noch nie Probleme mit der laut Siemens weniger geeigneten Methode.

    Deswegen mein Unverständnis. Da verlasse ich mich doch lieber auf meine eigenen Erfahrungen, als pauschal irgendwas zu glauben, was von Siemens mal niedergeschrieben wurde.

    Mich wundert nur die Inkonsequenz in diesem Thread. Denn sonst wird konsequent über alles was Big-S in die weite Welt schickt gemosert. Und hier ist ein Satz absolut bindend und rechtfertigt 100% mehr Projektierungsaufwand. ��

    Aber gut. Das kann ja jeder gottseidank so machen wie er will. ��

    Sorry.

    Gruß,

    Ottmar
    Ich habe doch gemosert.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  8. #26
    Registriert seit
    19.06.2015
    Beiträge
    459
    Danke
    26
    Erhielt 40 Danke für 35 Beiträge

    Standard

    Ich halte auch die Slaine Variante für richtig.In der Visualisierung werden Bits gesetzt.Sie Sps setzt das VisuBit zurück und setzt ihr internes Bit.
    Man kann dann alle Schaltvorgänge nur noch mit Setze Bit machen.In der SPS gibt's einen FB der wertet das aus.Muss man halt bei vielen Schaltern Multiinstanzen
    in einen FB knallen.Am besten den Baustein gleich mit Hand und Auto Modus.

  9. #27
    Registriert seit
    23.07.2009
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    2.367
    Danke
    457
    Erhielt 696 Danke für 521 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Ottmar Beitrag anzeigen
    Mich wundert nur die Inkonsequenz in diesem Thread. Denn sonst wird konsequent über alles was Big-S in die weite Welt schickt gemosert. Und hier ist ein Satz absolut bindend und rechtfertigt 100% mehr Projektierungsaufwand
    Wie du auch sicher gelesen hast stimmen meine Beobachtungen mit deinen überein. Auch ich nutze die Funktion öfters....

    Zum Thema "mosern". Da bringst du was durcheinander. Ich mosere auch ständig wenn bei Siemens was nicht geht was eigentlich gehen sollte. Wenn Siemens aber schon selber mal sagt das was nicht geht... Hmm.. da werde ich zumindest hellhörig.

    Wurde aber bis heute noch nicht auf die Passage aufmerksam gemacht, bin auch nie auf die Idee gekommen da rein zu schauen.
    War für mich selbstverständlich dass dies die richtige Funktion ist, vor allem da Setze/Rücksetze schon mehrmals bei mir gezickt hat...
    Die einzige schlaue Lösung ist womöglich keine der Varianten zu nehmen.
    If at first you don't succeed, you're not Van Damme!
    ... or maybe using TIA!

  10. #28
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    im schönen Lipperland
    Beiträge
    4.494
    Danke
    502
    Erhielt 1.145 Danke für 738 Beiträge

    Standard

    Man kann den Fehler eigentlich ganz einfach simulieren : Taste drücken und Verbindung unterbrechen. Schon bleibt das Bit in der Steuerung gesetzt. Das kann auch vielleicht der Grund sein wRum manche das Problem oft und manche gar nicht kennen
    Früher gab es Peitschen .... heute Terminkalender

  11. #29
    Registriert seit
    21.08.2006
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    82
    Danke
    9
    Erhielt 6 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Hallo zusammen

    Kann es sein, das ihr in der SPS die Variablen in einem FB über die InOut-Schnittstelle verwendet?
    Das Problem hierbei ist, das der FB beim öffnen des Programms den kompletten InOut-Bereich kopiert. Danach wird beim abarbeiten des Programms nur im kopierten Bereich manipuliert, zum schluss wird der kopierte Bereich wieder zurückgeschrieben. Wenn jetzt genau während dieser Zeit eine Taste gedrückt wird, kann diese Trigger verloren gehen. Zwar wird ganz kurz die Variable gesetzt, aber beim Ende des FB wieder zurückgesetzt.

    Viele Grüsse
    Ralph
    Geändert von rr_zx (12.10.2015 um 20:58 Uhr)

  12. Folgender Benutzer sagt Danke zu rr_zx für den nützlichen Beitrag:

    PN/DP (13.10.2015)

  13. #30
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.327
    Danke
    932
    Erhielt 3.332 Danke für 2.690 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Kann es sein, daß beim Ereignis Drücken zuerst ein Skript eingetragen ist oder beim Ereignis Klicken etwas eingetragen ist? Da kann es nämlich passieren, daß die erwartete Abarbeitungsreihenfolge der Systemfunktionen nicht eingehalten wird. In dem Fall muß bei Loslassen vor dem RuecksetzeBit zuerst ein (Dummy-)Skript aufgerufen werden, damit das Rücksetzen in die niederpriore Skript-Warteschlange eingereiht wird und sich nicht vordrängeln kann. Dieses Vorgehen ist bei SetzeBitWaehrendTasteGedrueckt nicht möglich - vielleicht schreibt Siemens auch deshalb, daß SetzeBitWaehrendTasteGedrueckt nicht verwendet werden soll?


    Zitat Zitat von Softi79 Beitrag anzeigen
    habe ich eine Funktion "Öffne Schieber solange Button gedrückt" es echt blöd wqenn da ein paar tonnen mehr raus kommen und man nur über NOT-Halt den Schieber zu bekommt.....
    Ein erneutes Drücken und Loslassen der Schaltfläche bewirkt nichts?

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.08.2015, 21:26
  2. Step 7 SFB 4 und SFB 5 bleiben hängen in Sinumerik NCU730.3
    Von CNC840D im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.03.2015, 22:48
  3. Rücktransfer TP700 Comfort
    Von Andy79 im Forum HMI
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.04.2014, 09:26
  4. TP700 Comfort an S5-AS511
    Von SUZI im Forum HMI
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.01.2014, 09:22
  5. TP700 Comfort
    Von qpec_hagen im Forum HMI
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.08.2013, 10:07

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •