Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: S5 115u cpu 944

  1. #1
    Registriert seit
    06.02.2011
    Beiträge
    14
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    ich habe ein Problem mit der S5 115U CPU944.
    Sps war im Stopmodus ,und geleuchtet haben QV BA ST.
    Batterie wurde vor Ort erneuert (wahrscheinlich ohne Spannungsversorgung).
    Cpu ist weiterhin im Stopmodus geblieben.Laptop mit Win-SPS 5 V2 U Stack ausgelesen.
    Nach Urlöschen ist CPU wieder in Run-Betrieb gegangen.U-Stack zeigt keine Fehler an.Das seltsame es funktionieren nur 5 Ausgänge.Ich habe dann mit Win-SPS V2 Steuern-Variable durchgeführt und habe festgestellt das ich einige Ausgänge gar nicht setzen konnte Ausgangs Led hat nur kurz geflackert.Bei einigen anderen Ausgängen, hat es funktioniert.Ist das normal?normalerweise müsste doch jeder Ausgang so zu setzen sein.Da ein Quittungsverzug vorlag nehme ich an das eine Ausgangsbaugruppe defekt ist.CPU ist normal im RUN Betrieb und Fehler sind im U Stack keine.Ausgangsgruppen, sind mit Spannung versorgt Ich hoffe das hier einer einen Tipp hat
    Vielen Dank.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Zitieren Zitieren S5 115u cpu 944  

  2. #2
    Registriert seit
    17.06.2010
    Ort
    nähe Memmingen
    Beiträge
    610
    Danke
    93
    Erhielt 116 Danke für 100 Beiträge

    Standard

    Was ist das für ein Speichermodul? Eprom?
    Vermutlich läuft dadurch aktuell auf der CPU ein Programm.
    Ausgänge die in diesem Programm bearbeitet (zugewiesen) werden können nicht gesetzt werden. Bzw. werden sofort wieder überschrieben.

    Schau doch mal welche Bausteine auf der CPU sind.

    Der ursprüngliche Fehler lässt sich so einfach nicht lokalisieren wen der Fehler jetzt nicht mehr auftritt.
    Ich hatte sowas schon z.B. bei:
    - Kontaktprobleme auf dem Baugruppenträger
    - teilweise beschädigtes Netzteil
    - defektes RAM-Modul
    ...

    Wenn ich nach dem Foto gehe würde ich mal das Netzteil tauschen. Das sieht schon recht mitgenommen aus...

  3. #3
    Registriert seit
    30.08.2003
    Beiträge
    2.196
    Danke
    30
    Erhielt 258 Danke für 229 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    mit der Original- Step5 werden Ausgänge im STOP gesteuert. Da ist es egal ob zugewiesen oder nicht. Falls immer noch flackert klemm mal aus was dranhängt.

    @tnt369 Was sieht an dem Netzteil mitgenommen aus?

    André
    www.raeppel.de
    mit innovativen SPS-Tools schneller ans Ziel ....

  4. #4
    joschi73 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.02.2011
    Beiträge
    14
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hi,danke für die Antwort,
    Das Speichermodul steckt da schon immer drin,die Ausgänge die im Betrieb leuchten ,die gehen mit Step 5 auch wenn ich sie ansteuere.Die anderen Ausgänge blinken entweder ganz kurz auf oder gar nicht.Ich glaube mit dem Programm stimmt auch was nicht.Die Ausgänge hatte ich zum Testen abgeklemmt.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  5. #5
    Registriert seit
    17.06.2003
    Beiträge
    1.269
    Danke
    478
    Erhielt 65 Danke für 57 Beiträge

    Standard

    evtl. wie schon oben erwähnt - Kontaktprobleme auf dem Baugruppenträger ?
    Die Baugruppen mal alle neu gesteckt ?

  6. #6
    joschi73 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.02.2011
    Beiträge
    14
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hi ,
    hatte bis jetzt nur die Ausgangsgruppen abgenommen und wieder dran gesteckt.CPU,Versorgung hatte ich noch nicht ab.
    Die Info die ich bekommen hatte, war das die Maschine bei jeder Bewegung sich "Gerüttelt" hat und dann war schluss.Dann haben sie in den Schaltschrank geschaut und haben gesehen das die SPS in stopp war und die LED`s QV,BA leuchteten.Darauf haben sie die Pufferbatterie gewechselt.Wo ich dann gerufen wurde habe ich U-Stack ausgelesen,B-Stack,ging komischerweise nicht und habe ein Urlöschen durchgeführt.Dann ging die CPU wieder in RUN Betrieb kriege aber weiter kein einzigen Ausgang angesteuert ausser die auf den Bildern leuchten.
    Vielen Dank

  7. #7
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.163
    Danke
    921
    Erhielt 3.286 Danke für 2.655 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von joschi73 Beitrag anzeigen
    Ich glaube mit dem Programm stimmt auch was nicht.
    Was heißt im dritten Bild "<SPS-Programmstruktur> - ungueltig"?

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  8. #8
    joschi73 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.02.2011
    Beiträge
    14
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hi,
    das weiss ich auch nicht, ich hatte das Urlöschen bei gestecktem Eprom durchgeführt.Was mich nur wundert ist wenn ich Hydraulik einschalte dann geht die Hydraulik auch an,das ist auf dem Bild A.12.0 der leuchtet auch ,aber das war es auch.Sonst funktioniert keine Bewegung.Eingänge liegen alle an und Versorgungsspannung an den Baugruppen ist auch vorhanden.
    Gruss Jörg

  9. #9
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.708
    Danke
    398
    Erhielt 2.397 Danke für 1.997 Beiträge

    Standard

    Von was für einer Art von Maschine sprechen wir denn hier ?
    Wird der Schaltschrank (vielleicht auch erst in letzter Zeit) Erschütterungen ausgesetzt ?
    Vielleicht solltest du mal den Baugruppenträger austauschen ...

    Gruß
    Larry

  10. #10
    Registriert seit
    22.10.2005
    Beiträge
    253
    Danke
    25
    Erhielt 23 Danke für 23 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    eine ähnliches Problem Hatte ich vor einem Jahr auch.
    Einige Aussgänge wuden nicht mehr angesteuert Netzgrät war defekt.

    Hast Du das Programm auf deinem PG? Wenn Ja dann ziehe mal das Eprom(im Spannungslosen Zustand)
    Führe ohne Eprom mal ein Urlöschen durch und übetrage das Programm in die Steuerung und probiere mal ob
    die Maschine läuft.
    Es könnte auch sein dass Teile des Programms nur im Ram lagen und auf dem Eprom nicht das vollständige Programm ist.

    Gruß
    Joe

Ähnliche Themen

  1. Step 5 CPU Stop durch Transferfehler 115U 944
    Von EricF im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.04.2015, 15:59
  2. Simatic S5 CPU 944 6ES5 944-7UA21/22
    Von tunegel1 im Forum Suche - Biete
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.01.2009, 19:58
  3. Cpu 944, Im 308
    Von achim532000 im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.02.2008, 09:55
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.02.2007, 19:15
  5. S5 115U 944 läuft nicht hoch
    Von Holle6 im Forum Simatic
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.04.2006, 22:54

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •