Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: AT-Sichten in AWL

  1. #1
    Registriert seit
    10.10.2008
    Beiträge
    43
    Danke
    1
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Frage


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    die alten Hasen hier im Forum haben eventuell eine Erklärung dazu. Gab es die aus SCL bekannte AT-Sicht auch mal in AWL? Ich bin in der Online-Hilfe von Step 7 auf das Thema "Deklarieren von Sichten auf Variablenbereiche" gestoßen, die eine Erklärung zum KOP/AWL/FUP-Editor bietet, wie Sichten in der Variablentabelle angezeigt werden können. Jedoch gibt es diese Tabellenspalte bei mir nicht (V5.5+SP4+HF3).

    Gab es dieses Feature (in AWL) mal und es wurde abgeschafft? Oder war der Editor auch mal für SCL im Einsatz oder dafür geplant? Wie ist das in TIA? Dort ist ja der Sourcecode-Editor für alle Sprachen der gleiche (richtig?)...

    Gerade bei STRING-"Schandtaten" tut das Fehlen der Sicht doch echt weh und es müssen entweder registerindirekte Adressierung oder STRUCT-Konstrukte her, die auf die Ziel-Variable umkopiert werden.

    Weiß da jemand was darüber?

    Grüße
    Max
    Zitieren Zitieren AT-Sichten in AWL  

  2. #2
    Registriert seit
    23.07.2009
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    2.336
    Danke
    448
    Erhielt 688 Danke für 513 Beiträge

    Standard

    Viele Fragen, ein paar davon kann ich zumindest beantworten....
    Zitat Zitat von Löwensenft Beitrag anzeigen
    Gab es die aus SCL bekannte AT-Sicht auch mal in AWL?
    Nicht das ich wüsste, aktuell gibt es keine Möglichkeit, müsste vor meiner Laufbahn gewesen sein, bin noch kein "alter" Hase.
    Glaub ich aber nicht.
    Zitat Zitat von Löwensenft Beitrag anzeigen
    Ich bin in der Online-Hilfe von Step 7 auf das Thema "Deklarieren von Sichten auf Variablenbereiche" gestoßen, die eine Erklärung zum KOP/AWL/FUP-Editor bietet, wie Sichten in der Variablentabelle angezeigt werden können. Jedoch gibt es diese Tabellenspalte bei mir nicht (V5.5+SP4+HF3).
    Zeig mal...

    Zitat Zitat von Löwensenft Beitrag anzeigen
    Wie ist das in TIA? Dort ist ja der Sourcecode-Editor für alle Sprachen der gleiche (richtig?)...
    Der Sourcecode-Editor (oder die Ansicht in der man arbeitet) ist zwar schon die gleiche, aber auch dort gibt es für die 300/400 kein AT in KOP/FUP/AWL.
    Bei der 1200/1500er ist das anders, dort kann man AT auch in KOP/FUP/AWL verwenden:
    a) In einem nicht optimierten Baustein
    b) In einem optimierten Funktionsbaustein im STAT-Bereich sofern die Option "Im IDB setzen" für die STAT-Variable aktiviert ist.
    Diese Einschränkung des optimierten Bausteins gilt natürlich auch für SCL.
    Zitat Zitat von Löwensenft Beitrag anzeigen
    Gerade bei STRING-"Schandtaten" tut das Fehlen der Sicht doch echt weh und es müssen entweder registerindirekte Adressierung oder STRUCT-Konstrukte her, die auf die Ziel-Variable umkopiert werden.
    Genau, obwohl Blkmov-Struct-Blkmov noch einigermaßen geht, da zumindest ebenfalls vollsymbolisch.
    Aber für Stringbearbeitung sind KOP/FUP/AWL die mit Abstand am schlechtesten geeigneten Darstellungen, man kann ja zum Beispiel nicht einfach mal eine String-Konstante auf irgend eine Variable schreiben.
    If at first you don't succeed, you're not Van Damme!
    ... or maybe using TIA!

  3. #3
    Registriert seit
    11.12.2009
    Beiträge
    2.113
    Danke
    388
    Erhielt 390 Danke für 271 Beiträge

    Standard

    Im TIAP gibt des den Slice Zugriff...

    Beispiel:

    Code:
    MeinDint = 45.146
    MeinInt = MeinDint.%W0 (bin mir nicht 100% sicher über die Syntax hier)
    MeinByte = MeinDint.%B0 (oder 1,2,3,4)
    MeinBool = MeinDint.%X0 (oder 2-31)
    Grüße

    Marcel
    Stell Dir vor es geht, und keiner kriegts hin!

  4. #4
    Registriert seit
    22.08.2012
    Beiträge
    99
    Danke
    19
    Erhielt 15 Danke für 14 Beiträge

    Standard

    Wenn man sich den Eintrag in der Online-Hilfe durchliest, könnte man meinen das diese Funktion tatsächlich in der Classic-Welt schon einmal für die anderen Sprachen geplant war. Soweit mir bekannt ist, gibt / gab es die Sichten in Step7 V5 nur für SCL.

  5. #5
    Registriert seit
    10.10.2008
    Beiträge
    43
    Danke
    1
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von RONIN Beitrag anzeigen
    Zeig mal...
    Bitte sehr:

    Deklarieren von Sichten auf Variablenbereiche

    Um mit einem weiteren Datentyp auf eine deklarierte Variable zuzugreifen, können Sie Sichten auf die Variable definieren. Diese Funktion ist jedoch nur in bestimmten Programmiersprachen (z.B. SCL) verfügbar.
    Beispiel

    Name Sicht auf Datentyp Adresse
    Buffer ARRAY[0..255] OF BYTE 0.0
    Telegram1 Buffer UDT100 0.0
    Telegram2 Buffer UDT200 0.0

    Der aufrufende Baustein versorgt den Parameter Buffer, die Namen Telegram1 und Telegram2 sieht er nicht. Dem aufgerufenen Baustein stehen nun 3 Möglichkeiten zur Verfügung, die Daten zu interpretieren, nämlich als Feld unter dem Namen Buffer oder anders strukturiert unter Telegram1 oder Telegram2.
    Regeln

    • Eine Sicht darf wie jede andere Variable im Baustein verwendet werden. Sie erbt alle Eigenschaften der Variable, auf die sie zeigt, nur der Datentyp ist neu.
    • Die Deklaration einer weiteren Sicht auf eine Variable muss im selben Deklarationsabschnitt wie die Variable selbst stehen.
    • Der Datentyp der Sicht muss mit dem Datentyp der Variablen kompatibel sein. Die Variable gibt die Größe der Speicherbereichs vor. Der Speicherbedarf der Sicht darf gleich oder kleiner sein.

    Gehen Sie folgendermaßen vor:
    Zur Deklaration einer Sicht auf eine bereits existierende Variable verwenden Sie die Spalte "Sicht auf".

    1. Wenn die Spalte "Sicht auf" noch nicht sichtbar ist, rufen Sie durch Drücken der rechten Maustaste den Menübefehl Spalten anzeigen auf. Wählen Sie im nachfolgenden Dialogfeld die Spalte "Sicht auf" aus.
    2. Selektieren Sie nun einen Deklarationsabschnitt und fügen Sie mit dem Menübefehl Einfügen eine neue Variable in die Deklaration ein.
    3. Wählen Sie in der Spalte "Sicht auf" aus der Auswahlliste die Variable aus, auf die die neue Variable zeigen soll.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 23.05.2017, 16:03
  2. Step 7 AT-Sichten
    Von siemek im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.08.2013, 07:02
  3. SCL, Any und Sichten
    Von Ralle im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.01.2008, 12:48
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.06.2006, 15:04
  5. WinCC User-Archive -> Sichten
    Von vido im Forum HMI
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.01.2006, 18:16

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •