Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Kommunikation zwischen mehreren S7-1500F, Abschaltbar und Sicherheitssignale

  1. #1
    Registriert seit
    03.03.2015
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    für ein aktuelles Projekt suche ich Erfahrungen mit Kommunikationsmöglichkeiten zwischen mehreren SPSen. Das Projekt besteht aus 4 Teilanlagen, die jeweils als eigenes TIA-Projekt angelegt werden.
    Zwischen den Anlagen sollen sowohl sichere als auch nicht sichere Signale ausgetauscht werden.
    Es soll möglich sein einzelne Anlagen bewusst abzuschalten und der Rest soll weiter laufen.

    Welche möglichkeiten gibt es zur Kommunikation?
    Ich möchte zum einen Statusbits austauschen, aber auch einige Strukturen zwischen den Anlagen austauschen.

    Folgendes habe ich bereits gefunden:

    PUT/GET
    • direktes Schreiben/Lesen in Remote CPU
    • wie sieht es mit der Sicherheit aus? Schutz muss entfernt werden (laut Hilfe), Könnte jede SPS dann auf die Daten zugreifen?
    • Problemlos wenn


    SENDDP/RCVDP
    • Senden/Empfangen sicherer Signale
    • Austausch über ID und Adresse
    • Keine Gefahr, dass ein anderer Teilnehmer Werte ändert?


    IO-Device
    • Jede Steuerung als IO-Device erstellen und in anderen Projekten verwenden
    • Rekonfiguration des Netzes notwendig?


    Open user communication
    • ???


    Hat jemand mit den verschiedenen Verbindungsarten schon Erfahrungen gesammelt?

    Ich hatte mal irgendwann ein Dokument von Siemens mit verschiedenen Kommunikationsarten zwischen verschiedenen Steuerungen. Leider kann ich dieses Dokument nicht mehr wieder finden. Falls jemand einen Link dazu hat, ware ich sehr dankbar.

    Schönen Gruß,
    Simon
    Zitieren Zitieren Kommunikation zwischen mehreren S7-1500F, Abschaltbar und Sicherheitssignale  

  2. #2
    Registriert seit
    11.12.2009
    Beiträge
    2.115
    Danke
    388
    Erhielt 390 Danke für 271 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    also I-Device ist sehr einfach, komfortabel und kann auch sichere Signale verarbeiten.
    Wenn die Steuerungen in unterschiedlichen Projekten sind ist dies auch kein Problem, Du kannst von jedem i-Device eine gsdml Datei erstellen und im anderen Projekt einbinden. Größter Vorteil: Aktualisisierung über das Prozessabbild -> also extrem schnell.

    Vorher habe ich immer PUT/GET und F_SEND/F_RECV eingesetzt.
    Funktioniert auch, ist nur etwas blöder einzurichten (gerade wegen der Verbindungs-IDs, die F-Kommunikation belegt immer eine ID und die darauffolgende).

    Bei jeder Lösung musst Du aber gucken wie Du das mit den Safety-Signalen machst. Wann wirkt welcher Not-Halt-Taster auf was, wie wird es überbrückt beim Abschalten eines Anlagenteils, etc pp. Alles nicht so ganz einfach.

    Grüße

    Marcel
    Stell Dir vor es geht, und keiner kriegts hin!

  3. #3
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.038
    Danke
    2.789
    Erhielt 3.273 Danke für 2.159 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Matze001 Beitrag anzeigen
    Bei jeder Lösung musst Du aber gucken wie Du das mit den Safety-Signalen machst. Wann wirkt welcher Not-Halt-Taster auf was, wie wird es überbrückt beim Abschalten eines Anlagenteils, etc pp. Alles nicht so ganz einfach.
    Gerade so ein abgeschalteten Not-Halt stell ich mir Trivial vor, das muss
    ja für ein (vielleicht unbedarften) Bediener erkenntlich sein.

    Das Sicherheitskonzept sollte niet und nagelfest sein.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  4. #4
    Registriert seit
    11.12.2009
    Beiträge
    2.115
    Danke
    388
    Erhielt 390 Danke für 271 Beiträge

    Standard

    Ich finde Siemens hat es bei seinen Mobile-Panels genial gelöst.

    Der Not-Halt-Taster ist grau/transparent. Erst wenn das Panel angesteckt und der Not-halt Betriebsbereit ist wird der Taster durch eine LED beleuchtet und wird rot.
    Dadurch ist ein inaktiver Not-Halt-Taster nicht mehr direkt als solcher erkennbar bzw. jeder weiß, dass er keine Funktion hat.

    Ob es diese Taster auch für "die freie Wildbahn" gibt weiß ich aber leider nicht.

    Grüße

    Marcel
    Stell Dir vor es geht, und keiner kriegts hin!

  5. #5
    Simon_Fa ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.03.2015
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von rostiger Nagel Beitrag anzeigen
    Gerade so ein abgeschalteten Not-Halt stell ich mir Trivial vor, das muss
    ja für ein (vielleicht unbedarften) Bediener erkenntlich sein.

    Das Sicherheitskonzept sollte niet und nagelfest sein.
    Ja das Sicherheitskonzept wird bei der Gesamtanlage nicht ganz einfach. Es wird möglich sein einzelne Teilanlagen von der Gesamtanlage zu trennen. Dafür muss ein Rolltor zugefahren und ein Schlüsselschalter umgedreht werden. In dem Fall wirken die Nothalt Signale nur noch auf die einzelnen Teile und nicht auf die Gesamtanlage. In diesem Zustand soll es dann für Wartungszwecke möglich sein bestimmte Teilanlagen abzuschalten.


    Zitat Zitat von Matze001 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    also I-Device ist sehr einfach, komfortabel und kann auch sichere Signale verarbeiten.
    Wenn die Steuerungen in unterschiedlichen Projekten sind ist dies auch kein Problem, Du kannst von jedem i-Device eine gsdml Datei erstellen und im anderen Projekt einbinden. Größter Vorteil: Aktualisisierung über das Prozessabbild -> also extrem schnell.

    [...]

    Grüße

    Marcel
    Wie sieht es denn dann mit dem Abschalten einer Teilanlage aus? Muss ich dann das Netz umkonfigurieren? Ich habe den Baustein ReconfigIOSystem gefunden, der sieht ziemlich komplex aus, muss ich den dafür verwenden?

    Kann ich denn dann auch mit mehr als einer Anlage auf ein I-Device zugreifen bzw. zwei unterschiedliche I-Devices für eine Teilanlage erstellen? Oder muss ich dann im Prinzip einen Master nehmen über den die ganze Kommunikation läuft?

    Edit: Rechtschreibung korrigiert

Ähnliche Themen

  1. Kommunikation zwischen PC und CX20x0
    Von friki im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.07.2015, 15:29
  2. TIA TIA 1500F Kommunikation zwischen den Ablaufgruppen
    Von NBerger im Forum Simatic
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 30.03.2015, 13:46
  3. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 20.10.2014, 10:26
  4. Kommunikation zwischen S5 und S7
    Von Msyou im Forum Simatic
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 10.02.2010, 09:47
  5. Kommunikation zwischen Sps und PC
    Von Hotsch im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.09.2007, 16:41

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •