Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Hilfestellung bei Ansteuerung von Dosierpumpen

  1. #1
    Registriert seit
    27.02.2014
    Ort
    Spremberg
    Beiträge
    94
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ich arbeite mit einer S7-1214C und möchte Impulse eines MID nuzen, um 2 Dosierpumpen im Impulsbetrieb zu betreiben.
    Mein erster Gedanke war, das ich je Liter einen Impuls an die SPS übergebe. Dann würde ich max. 17 Impulse je sek bekommen (Qmax=60m3/h).
    Die eine Dosierpumpe soll 1,2Liter/m3 dosieren und die zweite 3 Liter/m3.
    Das ganze hätte ich noch über einen einfachen Eingang gemacht und dann mit einem CTU realisiert.
    Nun habe ich aber festgestellt, dass mir die Auflösung 1Impuls/Liter nicht genügt. Ich benötige jetzt 1 Impuls/0,1Liter. Somit ergeben sich nun ca. 170Imulse je Sek. kann ich das noch mit einem “normalen“ Eingang einlesen, oder muss ich hier schon zwangsläufig mit sch ellen Zählern arbeiten?
    Falls es nur mit schnellen Zählern möglich ist, wie könnte ich das dann umsetzen?

    Vielen Dank!
    Zitieren Zitieren Hilfestellung bei Ansteuerung von Dosierpumpen  

  2. #2
    Registriert seit
    10.07.2013
    Beiträge
    215
    Danke
    6
    Erhielt 46 Danke für 34 Beiträge

    Standard

    Sag mal bist du nur zu faul die Siemens Doku zu lesen ? https://mall.industry.siemens.com/te...tor_control%3E
    Geändert von Wetzelaer (15.11.2015 um 16:33 Uhr)
    Geht nicht gibt's nicht

  3. #3
    LOBBE1 ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    27.02.2014
    Ort
    Spremberg
    Beiträge
    94
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Die Doku hab ich mir schon zu Gemüte geführt. Allerdings weiß ich immer noch nicht, welche Frequenz mit einem Standardeingang verarbeitet werden kann. Mir ging es nicht darum zu erfahren. ob es schnelle Eingänge gibt, sondern ob ich bei einer Frequenz von 170Hz noch mit Standardeingängen arbeiten kann.
    Mit den schnellen Zählern hab ich noch so meine Probleme.
    Ob man das dann faul nennen kann, wenn man die Info die man sucht nicht gefunden hat, wage ich zu bezweifeln

  4. #4
    Registriert seit
    13.11.2014
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    187
    Danke
    15
    Erhielt 12 Danke für 11 Beiträge

    Standard

    170Hz -> ca alle 6ms ..da wird dir ein normaler Eingang reichen.

    ------

    -Worauf ich achten würde prinzipiell (ich bin selber noch anfänger )

    Zykluszeit deiner CPU- Die CPU muss natürlich schnell genug sein um eine Änderung am Eingang mit zu bekommen bevor dieser wieder verschwindet (deine ist schnell genug).
    Dann könntest du natürlich noch als alternative, falls du nicht mit Zählern arbeiten möchtest, interrupts verwenden und dir im entsprechenden OB einen Zähler bauen.
    Geändert von Junge (15.11.2015 um 18:40 Uhr)

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu Junge für den nützlichen Beitrag:

    LOBBE1 (15.11.2015)

  6. #5
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.406
    Danke
    448
    Erhielt 502 Danke für 406 Beiträge

    Standard

    Mir wäre das zu unsicher. Welche Pulsbreite würde das Signal denn haben, wenn alle 6ms ein Impuls kommt? Macht das der MID überhaupt mit? Wie ist die Verzögerung der Standardeingänge (gewöhnlich 2..3ms)? Wie ist die Zykluszeit? Bedenke, wenn Impulse verloren gehen, merkst du es zunächst erst einmal nicht. Ich würde versuchen, mit dem 1 Impuls pro Liter einen Weg zu finden. Welche Gesamtmenge wird denn dosiert? Oder ist es ein fortlaufender Beimischprozess? Welche Impulswertigkeit lässt sich denn an den Pumpen einstellen?

    Wenn du keine Lösung findest, frag mal die Kollegen von VW wie man so etwas schönrechnet .
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu Onkel Dagobert für den nützlichen Beitrag:

    LOBBE1 (15.11.2015)

  8. #6
    LOBBE1 ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    27.02.2014
    Ort
    Spremberg
    Beiträge
    94
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Am MID kann ich die Pulsbreite einstellen. Es wird fortlaufend beigemischt. Die Imulswertigkeiten an den Pumpen kann man sowohl multiplizieren als auch dividieren. Stimmt, das wäre dann auch noch ein Weg, wobei mir das mit VW auch ganz gut gefällt
    Danke schon einmal!

  9. #7
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.166
    Danke
    921
    Erhielt 3.286 Danke für 2.655 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Junge Beitrag anzeigen
    170Hz -> ca alle 6ms ..da wird dir ein normaler Eingang reichen.
    Das ist aber schon seeehr grenzwertig und ohne extra-Klimmzüge eher nicht mehr machbar, wenn die SPS außer der Signalerfassung auch noch andere Sachen zu tun hat.

    170Hz --> alle 5,88 ms kommt ein Impuls.
    Damit das Programm den Impuls sicher mitkriegt, muß es spätestens alle 2,94 ms auf den Eingang draufschauen - wenn idealerweise das Tastverhältnis 1:1 ist (bzw. der Impuls und die Pulspause jeweils min. 2,94ms lang sind. Wenn der Impuls oder die Pulspause nur 1ms lang ist dann muß alle 1ms abgetastet werden.)

    Es geht nur dann einfach, wenn die Zykluszeit < die kürzeste Pulszeit bzw. Pulspausezeit ist, also < 2,94ms ist.
    Oder der Eingang muß in einem Prozessalarm (bei Flanke) oder in einem Weckalarm (alle 2ms) ausgewertet werden.
    Außerdem darf die Filterzeit des betreffenden Eingangs auf höchstens 1,6ms eingestellt werden.

    Ich würde die 170Hz mit einem HSC erfassen. Das ist vermutlich nicht schwerer zu programmieren als die Lösungen mit Prozessalarm oder Weckalarm.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  10. #8
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.731
    Danke
    143
    Erhielt 1.685 Danke für 1.225 Beiträge

    Standard

    Bei den neueren Firmwareversionen der 1200 lässt sich die Eingangsverzögerung passend einstellen. Zusätzlich gibt es eine Option, kurze Impulse bis zum nächsten OB1-Zyklus zu halten. D.h. damit bekommt man auch z.B. 1ms Impulse bei einer Zykluszeit von 10ms mit. Darf eben nur ein Impuls kommen.

  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu Thomas_v2.1 für den nützlichen Beitrag:

    Onkel Dagobert (15.11.2015)

  12. #9
    Registriert seit
    06.08.2010
    Ort
    Köln
    Beiträge
    186
    Danke
    13
    Erhielt 30 Danke für 24 Beiträge

    Standard

    Hoffentlich ist das nichts für die Chemie oder Wasseraufbereitung...
    Wenn schon eine Schneller-Zähler auf der 1200 zu kompliziert ist, wie soll das dann mit dem Rest werden?

  13. #10
    LOBBE1 ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    27.02.2014
    Ort
    Spremberg
    Beiträge
    94
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von NBerger Beitrag anzeigen
    Hoffentlich ist das nichts für die Chemie oder Wasseraufbereitung...
    Wenn schon eine Schneller-Zähler auf der 1200 zu kompliziert ist, wie soll das dann mit dem Rest werden?
    Ich glaube nicht, dass man den schnellen Zähler beherrschen muss, um andere Bereiche eines Programms zu schreiben.
    Nichtsdestotrotz hast du natürlich recht, das der schnelle Zähler keine Zauberei ist.
    Mein Problem ist nicht das konfigurieren, sondern, dass ich nach einer bestimmten Anzahl von Impulsen einen weiteren Impuls erzeuge.

    Mit Standardeingängen würde ich das lösen, wie unten dargestellt. Wie kann man das mit dem schnellen Zähler machen?

    Impulserzeugung.jpg

Ähnliche Themen

  1. Hilfestellung bei LogoSoft
    Von Tooth im Forum Simatic
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 23.05.2014, 16:19
  2. Rückführkreis PNOZ bei Ansteuerung von sicherer SPS nötig?
    Von Accatenango im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.09.2010, 14:26
  3. Verhalten von Wegeventilen bei beidseitiger Ansteuerung
    Von SPSstudent im Forum Elektronik
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 25.05.2010, 15:09
  4. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 03.02.2006, 10:58
  5. Hilfestellung bei Kommando-Schnittstelle S7
    Von lorenz2512 im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.07.2005, 19:27

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •