Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13

Thema: LOGO BA06 Drucksensor skalieren

  1. #11
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.197
    Danke
    926
    Erhielt 3.292 Danke für 2.661 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von PN/DP Beitrag anzeigen
    Ist das ein Bug in der Simulation in meiner Logosoft (V6.1.12), oder warum zeigt das Programm bei AI1=0 --> 4.00mA, AI1=500 --> 12.00mA und AI1=1000 --> 20.00mA ?
    Das was ich zuerst als Bug gehalten habe ist wohl ein (typisch Siemens) "Feature". Die LOGO-Simulation läßt für AI1 die Simulation eines Analogeingangswertes kleiner als der im Analogverstärker B001 angegebene Minimalwert des Messbereichs (in engineering units) - also der Bereich 0..3,99mA - nicht zu! Dadurch fällt in der Simulation gar nicht auf, daß bei real 0..3,99mA in der Anzeige 100,0% angezeigt werden.

    Kann man das eigentlich irgendwo einstellen, daß man in der Simulation direkt den ADU-Wert des Analogeingangs steuern kann (*) anstatt den vermeintlichen Messwert? Das finde ich ja sooo bescheuert ... man muß an AI1 62 einstellen, damit das 5mA bzw. einem realen AI1-ADU-Wert von 250 entspricht, der auf 625 skaliert wird und dann als 100% im Display angezeigt wird.

    (*) Workaround: nur für die Simulation an den AI1 einen weiteren Analogverstärker anschließen mit Meßbereich 0..1000, Gain 1,0 und Offset 0 (entspricht "Sensor 0...10V"), dann darf man den gesamten Bereich des Analogeingangs-ADU von 0..1000 (entspricht 0..10V bzw. 0..20mA) simulieren.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  2. #12
    Registriert seit
    02.01.2015
    Beiträge
    524
    Danke
    95
    Erhielt 109 Danke für 104 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von PN/DP Beitrag anzeigen
    Workaround: nur für die Simulation an den AI1 einen weiteren Analogverstärker anschließen mit Meßbereich 0..1000, Gain 1,0 und Offset 0 (entspricht "Sensor 0...10V"), dann darf man den gesamten Bereich des Analogeingangs-ADU von 0..1000 (entspricht 0..10V bzw. 0..20mA) simulieren.
    Das funktioniert auch mit einem weiteren, parallelen Analogverstärker mit Sensortyp 4-20mA, wenn der anders parametriert wird.
    Z.B:

    1. Verstärker: Gain = 1,25, Offset -250
    2. Verstärker: Gain = 2,50, Offset -500

  3. #13
    Registriert seit
    02.01.2015
    Beiträge
    524
    Danke
    95
    Erhielt 109 Danke für 104 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    off Topic:

    @PN/DP (oder auch andere Interessierte),

    hier kann man sich das kostenlose Upgrade auf die aktuelle Version 8 downloaden.

    https://w3.siemens.com/mcms/programm...px?HTTPS=REDIR

Ähnliche Themen

  1. Festo Drucksensor
    Von 5teveolino im Forum Suche - Biete
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.08.2015, 18:38
  2. Sonstiges Logo: Analogwerte für Meldetexte skalieren?
    Von Leopoldy im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.09.2013, 22:39
  3. Logo!-Steuerung 3 Pumpen mit 1 Drucksensor
    Von Chicks im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.09.2010, 07:39
  4. Schaltzeichen Drucksensor
    Von stefand im Forum E-CAD
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.03.2007, 01:02
  5. Frage zu Drucksensor skalieren
    Von ruzzo im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.04.2006, 09:47

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •