Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: SPS Ausgang mit 100Hz und 0,4 Hz takten

  1. #1
    Registriert seit
    26.11.2015
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    kann man einen SPS Ausgang mit einer Schaltfrequenz von 100HZ und 0,4 Hz ansteuern?
    d.h. Ein Ausgang soll mit 100Hz betrieben werden und ein weiterer mit 0,4 Hz.



    grüße,
    Zitieren Zitieren SPS Ausgang mit 100Hz und 0,4 Hz takten  

  2. #2
    Registriert seit
    17.06.2010
    Ort
    nähe Memmingen
    Beiträge
    610
    Danke
    93
    Erhielt 116 Danke für 100 Beiträge

    Standard

    Ja, geht z.B. mit Weckalarmen (OB30...)

    Im OB der alle 5ms bearbeitet wird:
    Code:
    UN A 1.0
    = A 1.0
    Das selbe nochmal in einen anderen OB der alle 1250ms bearbeitet wird:
    Code:
    UN A 1.1
    = A 1.1
    Damit wird A 1.0 mit 100Hz und A 1.1 mit 0,4Hz takten.
    Die (Weckalarm-)Zeiten für die OB´s werden in der Hardwarekonfig bei der CPU definiert.

  3. #3
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    3.620
    Danke
    777
    Erhielt 647 Danke für 493 Beiträge

    Standard

    Achtung direkt auf A 1.1 kann man im Weckalarm nicht programmieren. Der wird dann erst nach ende OB1 aktualisiert.

    MAn muss also nach = A1.1 noch ein
    L AB 1
    T PAB 1

    Ausprogrammieren damit man direkt ins Prozessabbild schreibt.

    mfG René

  4. #4
    Registriert seit
    17.06.2010
    Ort
    nähe Memmingen
    Beiträge
    610
    Danke
    93
    Erhielt 116 Danke für 100 Beiträge

    Standard

    Um die Ausgabe auf die Peripherie zu beschleunigen (z.B. wenn die Zykluszeit > 5ms ist)
    kann noch im 5ms-OB ein

    Code:
    L AB 1
    T PAB 1
    angehängt werden. Damit wird der Zustand vom Ausgangsbyte 1 direkt und sofort auf die Ausgangskarte
    geschrieben.

    Generell gilt:
    - es ist zu prüfen ob die verwendete Ausgangskarte und CPU schnell genug sind (inkl. Bus bei externer Peripherie)
    - bei Verwendung von T PAB - Befehlen alle 8 Bit des Ausgangs sofort ausgegeben werden. Damit wird das Peripherieabbild (teilweise) umgangen.
    Es ist zu prüfen das hierbei keine undefinierten Ausgaben erfolgen (im Beispiel hier auf Ausgang 1.2 - 1.7)

  5. #5
    marsupilamis79 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    26.11.2015
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hat funktioniert, Danke

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.06.2015, 12:06
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 31.05.2012, 12:55
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.10.2010, 17:13
  4. PWM Signal >= 100Hz. Keine C-CPU !
    Von noeppkes im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.06.2010, 15:51
  5. Hardware: SPS mit LAN Ausgang?
    Von burli76 im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.07.2008, 16:42

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •