Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Temperaturregelung mit FB41

  1. #1
    Registriert seit
    15.05.2006
    Beiträge
    11
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Frage


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    versuche gerade eine Temperaturregelung mit einem FB41 hinzubekommen. Allerdings bereitet mir die parametrierung des FB41 ein wenig Probleme. Wie skaliere ich meinen Temperaturbereich(PT100) für den FB41. Temperaturbereich zwischen -100°C und +450°C. Der Istwert wird über PV_PER eingelesen. Da wird auch ein Wert angezeigt(HEX 943). Kann ich aus diesem Wert die temperatur errechnen??
    Was muss ich bei SP_INT eingeben wenn ich eine Temperatur von 150°C möchte??
    Welche Werte sind noch wichtig, damit der Regler richtig funktioniert??

    gruß
    Zitieren Zitieren Temperaturregelung mit FB41  

  2. #2
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.733
    Danke
    317
    Erhielt 1.522 Danke für 1.283 Beiträge

    Standard

    Je nach Parametrierung der Eingangsbaugruppe,
    steht der Temperaturwert als Integer zur verfügung mit 1 oder 2 kommastellen.

    In deinem Fall 943 Hex = 2371 DEZ = 23,71 ° ? oder 237,1°

    Für den FB41 musst du das ganze als Real wandeln.

    L PEW ???
    DTR
    T IDB.PV_IN

    Wichtig unbedingt ein Logisch 0 an "PVPER_ON".

    Kleine Verbesserung das gilt natürlich nur bei einer Siemens-Analogbaugruppe an der der Fühler direkt angeschlossen ist.
    Bei Baugruppen anderer Hersteller oder Messumformern funktionierts anders.

    SP_INT muss in diesem Fall Real 150.0
    Geändert von MSB (15.05.2006 um 10:58 Uhr)
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  3. #3
    Registriert seit
    23.02.2006
    Beiträge
    5
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Also ich denk du must erst mal schauen was du für Analogbaugruppen hast
    Siemens bis -+32767?
    Wago bis -+27648?
    Diese zwei Werte sind schon mal ziemlich wichtig.
    Die Eingangswerte in die Analogbaugruppe vom pt100 kannst du dann mit einer Formel in einen Bereich von z.B
    0-100°C umwandeln.

    Die Programmierung für die Formel schaut so aus:
    Ist dann ein flexibler Baustein in dem alle Werte geändert werden können.
    Nomierungsbaustein:

    x1, y1 stellt den linken Begrezungspunkt, x2 , y2 den rechten Begrenzungspunkt der Normierungsgeraden dar .
    x ist der Eingang der Normierung. Der Ausgang y bewegt sich in den Grenzen zwischen y1 und y2

    Bildung des Zählers
    LD SM0.0
    MOVR #y2, #zaehler
    -R #y1, #zaehler

    Bildung des Nenners
    LD SM0.0
    MOVR #x2, #nenner
    -R #x1, #nenner

    Bildung der x-Differenz
    LD SM0.0
    MOVR #x, #diff_x_x1
    -R #x1, #diff_x_x1

    Berechnung des Quotienten aus Zähler geteilt durch Nenner
    LD SM0.0
    MOVR #zaehler, #quotient
    /R #nenner, #quotient

    Multiplikation des Quotienten mit der x-Differenz
    LD SM0.0
    MOVR #quotient, #produkt
    *R #diff_x_x1, #produkt

    Das Ergebnis wird vorerst einer temp -Variable zugewiesen
    LD SM0.0
    MOVR #produkt, #y_norm
    +R #y1, #y_norm

    Jetzt wird die out Variable y mit dem berechneten Wert belegt.
    LD SM0.0
    MOVR #y_norm, #y_y


    Ist halt mit S7-200 geschrieben ist aber ähnlich.
    MFG
    Zitieren Zitieren Baugruppen  

  4. #4
    Registriert seit
    02.02.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    429
    Danke
    16
    Erhielt 28 Danke für 22 Beiträge

    Standard

    @baerle

    hier gibt's weiterführende Information:
    http://www2.automation.siemens.com/f...own_module.htm
    Modul B3
    mfG Werner
    Hoch lebe die Suchfunktion!
    Zitieren Zitieren Wie funktioniert ein Regler mit S7  

  5. #5
    baerle ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    15.05.2006
    Beiträge
    11
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Als Analogbaugruppe verwende ich ein SM331- 1KF01-0AB0. Wenn ich das richtige verstehe, schließe ich meinen PT100 direkt an die Baugruppe an. Wenn ich dann an PVPER_ON eine "1" lege, erfasst er mir den aktuellen Wert. Soweit so gut. Als Ausgabegruppe habe ich SM332-5HD01-0AB0. Am Ausgang ist ein Signalwandler angeschlossen, der aus dem 0..10V-Signal ein 24 VAC-Puls-/Pausen-Signal macht.
    Am FB41 - PV_PER habe ich den Eingang PEW290. Das geht bis hierher .
    Wenn ich als Sollwert SP_INT 150.0(150°C) eingebe, macht er am Ausgang nix . Bin ich jetzt wieder verkehrt?? Das kann doch nicht so schwer sein.

    gruß

  6. #6
    baerle ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    15.05.2006
    Beiträge
    11
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Das hört sich gut an. Aber warum bekomme ich keinen Stellwert???

  7. #7
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.413
    Danke
    451
    Erhielt 506 Danke für 408 Beiträge

    Standard

    Hallo baerle,

    beachte den Beitrag von MSB. Er hat bereits alles beschrieben. Vielleicht sollte man noch erwähnen dass du den Eingang "PV_IN" verwenden solltest! Der Eingang "PV_PER" ist für S7-Standardsignale (0..2764 vorgesehen. Ein PT100-Eingang liefert jedoch direkt den Temperaturwert in °C mit einer bzw. mit zwei Kommastellen, vorausgesetzt, er ist in der HW-Konfig entsprechend konfiguriert.
    Den Sollwert musst du in derselben physikalischen Größe vorgeben.


    Gruß, Onkel
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford

  8. #8
    baerenmarx Gast

    Unglücklich

    Ok. Nochmal für mich:
    habe das Eingangssignal nun auf PV_IN gelegt. Es wird 2500.0 angezeigt, was wohl einer Temperatur von 25°C entspricht. An SP_INT habe ich nun 150.0 geschrieben. Aber am Ausgang tut sich nix. Kapiere nicht so ganz wo der Fehler ist.
    Möchte eigentlich nur die Temperatur in einem Wasserkreislauf konstant halten. Das kann doch nicht so kompliziert sein. Der Baustein ist ja auch schon fertig. Leider stelle ich mich scheinbar zu dumm, um den Baustein richtig zu parametrieren.
    Gibt es eigentlich nirgends Beispielparametrierungen für den FB41, wo man sieht auf was man achten muss??
    Ich muss doch nicht alle Eingänge beschalten?? Nur die, die ich brauche. Und in meinem Fall sollte es doch recht einfach sein.

    Gruß

  9. #9
    baerle ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    15.05.2006
    Beiträge
    11
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    dieser Beitrag war natürlich auch von mir

  10. #10
    Registriert seit
    01.03.2006
    Beiträge
    21
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Achte darauf, dass der FB41 mit konstanter Zykluszeit abgearbeitet werden muss, z.b. OB 35. Die Aufrufzeit muss am Eingang CYCLE bekannt gegeben werden.

    Der Eingang COM_RST muss mit 'false' belegt sein. Lediglich im Anlauf (OB100) muss dieser Eingang mit 'true' belegt werden.

    Die Variable MAN_ON ist mit 'true' vorbelegt. Dadurch ist der Regler im Anlauf auf Hand geschaltet. Damit er zu regeln beginnt musst du den Eingang MAN_ON auf 'false' setzen.

    Gruß

    Parz

Ähnliche Themen

  1. Temperaturregelung
    Von Fechten im Forum Simatic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 02.12.2009, 14:51
  2. Temperaturregelung FB41 Cont_c
    Von Gustel im Forum Simatic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 30.05.2009, 07:26
  3. Temperaturregelung mittels FB41
    Von Rash im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.10.2008, 21:21
  4. Temperaturregelung mit S7 300
    Von rainer_step5 im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.11.2005, 14:20
  5. Temperaturregelung FB41 mittels S7
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.10.2003, 22:56

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •