Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Backups/Recovery

  1. #1
    Registriert seit
    28.02.2012
    Beiträge
    26
    Danke
    1
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Zusammen,

    ich beschäftige mich momentan mit dem Thema Backups/Recovery.

    Durch weitgehende Überlegungen bin ich letztlich auf eine Frage gestoßen:
    Wie sichert Ihr eure Tia-Portal Versionen ab?

    Genauere Erklärung:
    Durch die ständige „Verbesserung“ des Tia-Portals entstehen dutzende „verschiedene“ Versionen des Tia-Portals. Damit ist gemeint, das zum Beispiel ein Projekt auf der Version V13 SP1 Upd 2 läuft und das nächste wieder auf V13 SP1 Upd 6 und so weiter ….
    Muss jetzt zum Beispiel im Nachhinein das Projekt mit der Version V13 SP1 Upd 2 angefasst werden und auf dem aktuellen Windows System läuft ein höheres Update kann es meiner Meinung nach zu ändern des Programm kommen (nach eigener Erfahrung vor allem in der Visu). Natürlich spielt auch die Version der Runtime eine Rolle, aber belassen wir es hierbei auf dem Problem der Sicherung der Entwicklungsumgebung.

    Meine Fragen an euch:

    Hat sich jemand schon mit den gleichen Gedankengängen beschäftigt?

    Welche Abhilfen verwendet Ihr?

    Ein Lösung Ansatz wäre eventuell die Verwendung von virtuellen Maschinen, ist hierbei was zu beachten? Verbindungaufbau?
    Vielen Dank!

    Grüße

    Philipp
    Zitieren Zitieren Backups/Recovery  

  2. #2
    Registriert seit
    16.03.2006
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.797
    Danke
    30
    Erhielt 917 Danke für 798 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    virtuelle Maschine ist der Weg den ich gehe.
    Prinzipell ist beim Einsatz einer VM nichts extra zu beachten, ist genauso wie bei einem normalen PC auch.

    Gruß
    Christoph

  3. #3
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.223
    Danke
    533
    Erhielt 2.698 Danke für 1.950 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von ChristophD Beitrag anzeigen
    Hallo,

    virtuelle Maschine ist der Weg den ich gehe.
    Prinzipell ist beim Einsatz einer VM nichts extra zu beachten, ist genauso wie bei einem normalen PC auch.

    Gruß
    Christoph
    Wieviele hast du denn für TIA???
    Da steigt der Aufwand rapide, wenn man die alle windowstechnisch aus einem aktuellen Stand halten möchte.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  4. #4
    Registriert seit
    16.03.2006
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.797
    Danke
    30
    Erhielt 917 Danke für 798 Beiträge

    Standard

    Also für die TIA V13 SP1 sind es in Summe 30 VM's für PROFESSIONAL Installationen , dazu noch ca. 10 VM's für Kundenkonfigurationen. Sowie 3 VM's zum experimentieren und spielen.
    Die ganzen VM's sind auf einem VSphere Server dort werden sie auch regelmäßig per Script mit Windows Updates versorgt.
    Wird nun eine VM benötigt wird sie auf einen lokalen Rechner gezogen und mit VMWarePLayer/VMWare Workstation genutzt, die Server VM's bleiben "sauber".

    Parallel dazu habe ich auf einem zweiten Server noch 3 VM's die auf Snapshots aufbauen, sprich einmal eine Basisinstallation und dann nur die SW dazugepackt als Snapshot, die sind nicht lokal Nutzbar da zu groß (500GB -1TB pro VM).

  5. #5
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.223
    Danke
    533
    Erhielt 2.698 Danke für 1.950 Beiträge

    Standard

    @ChristophD

    Aber eine Lösung für Normaloprogrammierer ist das eher nicht oder?
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  6. #6
    Registriert seit
    16.03.2006
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.797
    Danke
    30
    Erhielt 917 Danke für 798 Beiträge

    Standard

    definiere "Normaloprogrammierer "

    Ich habe hier rund 60 Kollegen die dieses VM's /Systemaufstellung nutzen und mir heute noch danken das ich das damals durchgeboxt habe, trotz der Anfangskosten.
    Darunter sind Inbetriebsetzer Programmierer, Applikationsingenieure etc. die Können damit leben und arbeiten.

    Gut als Privatperson muss ich sagen wäre das zu viel, da würde ich mir wenn dann ein BasisImage mit der Grundversion mache (V13.0 SP1) und davon dann einen Klone und immer das neuest TIA Update.
    Wenn ich nun ein alten SW Stand benötige dann nehme ich das BasisImage, mache eine Klone und spiele das benötigte Update drauf.

  7. #7
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.038
    Danke
    2.789
    Erhielt 3.273 Danke für 2.159 Beiträge

    Standard

    @Christoph,
    ich hoffe das dir auch klar ist, das für jede VM eine eigene Lizenz erforderlich
    ist, falls das Betriebssystem von Mikrosoft ist. Das kann ganz schön ins Geld gehen.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  8. #8
    Registriert seit
    16.03.2006
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.797
    Danke
    30
    Erhielt 917 Danke für 798 Beiträge

    Standard

    ja das ist mir schon klar , hier haben wir nen KMS Server von MS da ist das nicht so Problematisch, sind genug Lizenzen da

    Du kannst das ganze auch mit einem ImageProgram machen wie Acronis , dann halt ein Image mit sauberer Installation und das Sichern und dann nur die benötigten Updates dazu.
    Macht aber eigentlich auch nur sinn wenn man noch ein zweites Gerät in peto hat was man mit der Üblichen SW nuzt wie Office eMail usw.
    In den VM's habe ich nur die SIEMENS SW, sonst nix, kein Office, kein eMail, kein Internet, kein Antivirus + keine FW.

    Ich will das auch gar nicht als NonPlusUltra verkaufen es war nur für unseren Zweck die effektivste Möglichkeit , vorher hatte halte 3-4 Rechner und die auch entsprechend gekostet haben und gewartet werden musste, mit der VM Lösung sind wir
    zumindest was die Kosten und Wartungen angeht bisher besser und preiswerter gefahren.

  9. #9
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.223
    Danke
    533
    Erhielt 2.698 Danke für 1.950 Beiträge

    Standard

    1. Normalprogrammierer ist so ein Vollidiot wie ich, der so ziemlich alles allein macht oder mit 5 Kollegen in irgendeiner Firma, die sicher einen Domain-Server hat und einen Kollegen, der diesen für die ganze Firma betreut. Deine Vorgehensweise funktioniert wohl erst ab einer bestimmten Größe oder wenn man mit seinem Netz hinter einem Siemens-Server hockt.
    2. Ähnliche Deppen sitzen als Instandhalter in den Firmen. Wir liefern da dann in 10 Jahren 27 Maschinen mit 17 verschiedenen VM aus.
    Sowas ist doch nicht tragbar. Dafür muß Siemens eine vernünftige Lösung liefern. Mit Step5 und Step7 hat das lange Jahre gut geklappt, bei WinCCFlex und TIA waren wahrscheinlich die Leute, die soweit denken konnten bei Siemens schon in Rente, vertrieben, gefeuert oder geflüchtet.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  10. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Ralle für den nützlichen Beitrag:

    Blockmove (16.01.2016),Wutbürger (17.01.2016)

  11. #10
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.487
    Danke
    1.141
    Erhielt 1.243 Danke für 974 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Ralle Beitrag anzeigen
    Mit Step5 und Step7 hat das lange Jahre gut geklappt, bei WinCCFlex und TIA waren wahrscheinlich die Leute, die soweit denken konnten bei Siemens schon in Rente, vertrieben, gefeuert oder geflüchtet.
    Naja mit Step5 hast du Recht. Bei S7 gab es schon auch heftige Sauereien. Besonders bei Graph7, den FM- und CP-Baugruppen.
    Ich weiss nicht wieviele Stunden ich gesucht hab, weil Siemens die Bibliotheken für irgendwelche Baugruppen geändert hatte.
    Aber in dieser Hinsicht muss man Siemens in der Zwischenzeit fast loben. Die Firmware und Bibliothekenänderungen werden in der Zwischenzeit recht gut dokumentiert.

    Gruß
    Dieter

Ähnliche Themen

  1. [Suche] Recovery Image Field PG
    Von SPS Markus im Forum Suche - Biete
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.05.2014, 10:14
  2. Sonstiges Field PG Neuinstallation von Recovery CD
    Von Moosmann im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.07.2013, 11:58
  3. Recovery CD Dell Latitude D830
    Von mitchih im Forum Suche - Biete
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.03.2009, 22:29
  4. Suche Recovery-CD
    Von Gebs im Forum Suche - Biete
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.10.2008, 04:46

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •