Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30

Thema: Instandhaltung von S7-300 + S7-1500 Anlagen

  1. #1
    Registriert seit
    07.11.2012
    Ort
    kreuzwertheim
    Beiträge
    44
    Danke
    1
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    das Thema TIA Backup&Recovery hat mich ein bisschen ins Grübeln gebracht, vor allem in Hinsicht auf die Instandhaltung.

    Folgende Situation: Wir haben bei uns aktuell 6 Standorte mit S7-300 und 4 Standorte mit S7-1500 Steuerungen. Alle Standorte laufen autark und wurden teilweise auch von verschiedenen Lieferanten programmiert. Wir wollen uns nun Step 5 und TIA-Portal anschaffen, um bei den einzelnen Standorten Fehlersuche betreiben zu können und auch um kleinere Änderungen durchführen zu können.

    Jetzt stellt sich mir folgende Frage:
    Lieferant a) hat an Standort X die S7-1500 mit TIA Portal Vxx Upd yy erstellt und eingespielt, Lieferant b) hat an Standort Y die S7-1500 mit Vzz Upd xy erstellt und eingespielt. Ist es mir möglich, nun immer nur das aktuellste TIA Portal auf meinem PC am laufen zu haben und damit dann alle S7-1500 Steuerungen zu laden, unabhängig von der ursprünglichen Version? Oder muss ich verschiedene Versionen des TIA Portals auf meinem Rechner vorhalten? Geht das überhaupt? Oder lässt sich das nur mit virtuellen Maschinen lösen?

    Gilt das gleiche für die S5 Welt auch, oder ist da das Thema weniger kritisch?

    Danke+Gruß
    gerribaldi
    Zitieren Zitieren Instandhaltung von S7-300 + S7-1500 Anlagen  

  2. #2
    Registriert seit
    16.03.2006
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.844
    Danke
    30
    Erhielt 942 Danke für 819 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    das hängt stark davon ab welche Werte die xx und zz haben.
    Innerhalb der UPD Linie würde ich sagen das es kein Problem ist das man mit dem aktuellsten UPD Stand auch Projekte mit älteren Updateständen zu laden.
    Komplizierter wird es wenn wie von unterschiedlichen Hauptversionen sprechen, also V12, V12 SPx,V13, V13 SPx.
    Hier kann es zu Inkompatibilitäten kommen!

    Man kann durchaus mehrer TIA Versionen parallel installieren, allerdings nur die Hauptversionen, also V12 + V13, V12 SPx + V13 SPx.
    Nicht möglich ist es eine SP und eine nicht-SP Version parallel in der Hauptversion zu installieren, also V12 + V12 SPx geht nicht, V13 und V13 SPx geht nicht.

    S5 ist doch dann Microwin oder? Das wäre dann wieder ein gesondertes Thema, gerade in Hinsicht auf die Kompatibilität mit dem Windows Betriebssystem.

    Gruß
    Christoph

  3. #3
    Registriert seit
    19.07.2010
    Beiträge
    1.289
    Danke
    213
    Erhielt 267 Danke für 233 Beiträge

    Standard

    Moment. Wenn hier von S7-300 die Rede ist fallen Step5 und MiroWin schon mal aus.

    Sie S7-300 wird mit Step 7 Classic, also bis V5.5 programmiert. Unter umständen kann das Projekt in TIA migriert werden, wenn nur Baugruppen ab einen bestimmten Datum verbaut wurden.
    mfG Aventinus

  4. #4
    Registriert seit
    16.03.2006
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.844
    Danke
    30
    Erhielt 942 Danke für 819 Beiträge

    Standard

    nur reden wir eben nicht von S7-300

    Konkret wurde doch gefragt wie es sich mit TIA und den S7-1500 verhält und zum Abschluss noch ob das bei S5 auch so ist.

  5. #5
    Registriert seit
    19.07.2010
    Beiträge
    1.289
    Danke
    213
    Erhielt 267 Danke für 233 Beiträge

    Standard

    Und für welche Steuerung möchtest du dann S5 kaufen? Für die 1500er sicher nicht oder?
    mfG Aventinus

  6. #6
    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    640
    Danke
    36
    Erhielt 126 Danke für 115 Beiträge

    Standard

    Hallo Geribaldi
    Bei der S7-300 sprechen wir über S7 Classic oder? (S5 war sicherlich ein schreibfehler)
    Und dabei von Versionen 5.x
    Es gibt dabei mehrere Möglichkeiten:

    1. Du nutzt nur die aktuellste Version
    Vorteil:
    - Überschaubare Kosten
    - Nur eine Engeniering Version
    Nachteil:
    - Migration aller Programme auf die aktuelle Version
    - Verlust der Gewährleistung (falls noch vorhanden)
    - eventuell Probleme bei der Unterstützung durch den Hersteller bei größeren Änderungen


    2. Du nutzt alle die Versionen die von den Herstellern benutzt wurden
    Vorteil:
    - Keine Migration notwendig
    Nachteil:
    - Aufwendige Pflege der Engeniering Software da verschiedene Versionen
    - zum Teil sehr hohe Kosten (Lizenz und Hardware)

    Das trifft sowohl auf Classic als auch auf TIA zu.

    Du musst zwischen Arbeitsaufwand (Variante 1) und Kosten (Variante 2) entscheiden.
    Holger

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu holgermaik für den nützlichen Beitrag:

    gerribaldi (19.01.2016)

  8. #7
    Registriert seit
    07.11.2012
    Ort
    kreuzwertheim
    Beiträge
    44
    Danke
    1
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Bei S7-300 handelt es sich um S7-Classic - Fehlerteufel eingeschlichen

    Bei S7 Classic habe ich vermutlich das Glück, dass alle mit der letzten Verfügbaren Version erstellt wurden. Somit werde ich hier wahrscheinlich einmalig S7-Classic anschaffen. Erster Teil erledigt.

    Wenn ich Euch bezüglich TIA richtig verstehe, ist es nicht so ohne weiteres möglich verschiedene Versionen parallel zu installieren. Es ist also nicht wie bei CoDeSys, wo ich verschiedene Versionen parallel installieren kann, die sich nicht in die Quere kommen.

    Bezüglich der vorhanden S7-1500 Anlagen müsste es so sein, dass alle Projekte mit TIA V13 erstellt worden sein (die exakte Version bezüglich Servicepack und/oder Update weis ich aktuell nicht). Vermutlich werde ich hier mir nur eine TIA Version kaufen und dann meine Projekte, sobald diese aus der Gewährleistung sind, auf die vorhandene TIA Version migrieren. Bei zukünftigen Projekte würde ich dann den Lieferanten höflich darum bitten, die Projekte nur mit der Version zu bearbeiten, welche ich im Hause habe. Das ist denke ich ein guter Mittelweg aus beiden.
    Oder habt Ihr hier evtl. bessre Ideen?

    Zwei Fragen noch zum Abschluss:
    Weis hier jemand wann TIA V14 kommt? Wenn ich V13 gekauft habe, muss ich die V14 dann auch noch mal kaufen oder habe ich dann ein Update auf Lebenszeit?

  9. #8
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    3.649
    Danke
    789
    Erhielt 655 Danke für 498 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von gerribaldi Beitrag anzeigen
    Bei S7 Classic habe ich vermutlich das Glück, dass alle mit der letzten Verfügbaren Version erstellt wurden. Somit werde ich hier wahrscheinlich einmalig S7-Classic anschaffen. Erster Teil erledigt.
    Wenn ich mich recht entsinne, gibts Classic nicht mehr standalone. Darum wirst du nicht um eine Combolizenz herumkommen (katalogpreis ca. 3000€ TIA alleine ca 1800€).

    Vermutlich werde ich hier mir nur eine TIA Version kaufen und dann meine Projekte, sobald diese aus der Gewährleistung sind, auf die vorhandene TIA Version migrieren. Bei zukünftigen Projekte würde ich dann den Lieferanten höflich darum bitten, die Projekte nur mit der Version zu bearbeiten, welche ich im Hause habe. Das ist denke ich ein guter Mittelweg aus beiden.
    Du könntest mit der TIA V13 lizenz auch ein TIA V12 laufen lassen. ggf kannst du von Siemens eine V12/V11/V10 Demodisc ordern.

    Ich persönlich würde nicht mehrere Versionen auf einem Rechner installieren (Classic und V13 gleichzeitig ist aber okay).
    Die Vorversionen würde ich in Virtualboxen installieren und dann die Floatinglizenz darüber abfragen(Netzwerk zur Hostmaschine).

    Weis hier jemand wann TIA V14 kommt? Wenn ich V13 gekauft habe, muss ich die V14 dann auch noch mal kaufen oder habe ich dann ein Update auf Lebenszeit?
    Keine Ahnung wann TIA V14 Kommt, aber ich denke grundsätzlich ist ein SUS (servicevertag für ca 480€ im Jahr) empfehlenswert, damit hast du anspruch auf Updates solange der Vertrag läuft. Also wenn V14 rauskommt kriegst du das ohne weitere Kosten.
    Auch wenn ichs eine Frechheit finde. Letztes Jahr ging ja nix dergleichen trotz laufendem SUS bei mir. V13 Kam ja 1Q/2014 seitdem keine neue Version ausser Fehlerbehebung und Servicepack.

    mfG René

  10. #9
    Registriert seit
    16.03.2006
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.844
    Danke
    30
    Erhielt 942 Danke für 819 Beiträge

    Standard

    Hi,

    Also Step7 Classic gibt es auch noch Standalone (6ES7810-4CC10-0YA5) , mit den Combo Lizenzen hast du halt den Vorteil das Classic und TIA lizenziert sind.
    V14 soll wohl im Laufe des Jahres 2016 kommen, soweit man den verschiedenen Aussagen hier und im Siemens Forum glauben schenken darf.

    Gruß
    Christoph

  11. #10
    Registriert seit
    10.07.2012
    Beiträge
    11
    Danke
    9
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von ChristophD Beitrag anzeigen
    V14 soll wohl im Laufe des Jahres 2016 kommen, soweit man den verschiedenen Aussagen hier und im Siemens Forum glauben schenken darf.
    April 2016

Ähnliche Themen

  1. TIA S7 Kommunikation von S7-1500 auf S7-300
    Von TSI09 im Forum Simatic
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 18.12.2015, 06:58
  2. TIA Migrieren von SFC24 von S7-300 zu 1500
    Von Goeky im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.06.2015, 16:58
  3. TIA Verbindung S7 1500 zu S7 300
    Von GS-Harri im Forum Simatic
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 08.08.2014, 11:04
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.02.2012, 15:33
  5. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 23.01.2012, 16:09

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •