Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: LOGO 8 Eingabe eines Analogwerts begrenzen

  1. #1
    Registriert seit
    19.06.2013
    Beiträge
    101
    Danke
    18
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    über die LOGO!TDE soll ein Analogwert eingegeben werden - klappt.

    Der Wert soll aber begrenzt werden von -30 bis +80. Wie mache ich das bzw. geht das?

    Habe schon probiert über arithmetische Funktionen und Schwellwertschalter + Analog-Mux quasi wenn man "81" eintippt, das mit 80 zu überschreiben.

    Klappt einerseits beim verknüpfen nicht mit "Zirkelbezug nicht möglich", oder, wenn ich das über andere Logiken mache, bleibt in der Arithmethik-Funktion die "81" eingetragen und wird mit "80" überschrieben, geht dann aber sofort wieder auf "81" - wechselt also dauernd.

    Nur kurz die Problematik beschrieben.

    Geht sowas grundsätzlich irgendwie? Also das ich nur ein Eingabefeld für den Wert habe, der dann einfach zurück geschrieben wird?
    Zitieren Zitieren LOGO 8 Eingabe eines Analogwerts begrenzen  

  2. #2
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    am Nordharz
    Beiträge
    3.717
    Danke
    443
    Erhielt 918 Danke für 740 Beiträge

    Standard

    Ich würde einen Zähler nehmen und den bei 110 am Weiterzählen begrenzen.
    Den Zähler auf eine Arithmetische Anweisung verweisen und dort auch 30 abziehen.

  3. #3
    Qnkel ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    19.06.2013
    Beiträge
    101
    Danke
    18
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Ich will ja den Wert über die TDE direkt eingeben und nicht hochtickern.

  4. #4
    Registriert seit
    02.01.2015
    Beiträge
    524
    Danke
    95
    Erhielt 109 Danke für 104 Beiträge

    Standard

    Das was du vorhast, geht nicht. Weil es für das Ein-/Ausgabefeld bei Logo weder eine Werteüberprüfung gibt noch in ein Eingabefeld aus der Logo zurückschreiben kannst.

    Edit: Du kannst nur den Wert in der Logo begrenzen und bei Über- bzw. Unterschreitung ein Text ausgeben, dass der Wert unzulässig ist.
    Geändert von GUNSAMS (02.02.2016 um 14:52 Uhr)

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu GUNSAMS für den nützlichen Beitrag:

    Qnkel (02.02.2016)

  6. #5
    Qnkel ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    19.06.2013
    Beiträge
    101
    Danke
    18
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Das dachte ich mir. Danke.

  7. #6
    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7
    Danke
    24
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Ich würde anstelle des LOGO!TDE z.B. ein KTP400 nehmen. Dort kann man ja dann für die Werteingabe (welche zudem dann noch für jeden Bediener einfach ist) Grenzen setzen und noch eine richtige Visualisierung machen.
    Zitieren Zitieren LOGO 8 Eingabe eines Analogwerts begrenzen  

  8. #7
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    am Nordharz
    Beiträge
    3.717
    Danke
    443
    Erhielt 918 Danke für 740 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Qnkel Beitrag anzeigen
    Ich will ja den Wert über die TDE direkt eingeben und nicht hochtickern.
    Allerdings ist selbst das direkte Eingeben bei der Logo/TDE auch bloß ein Tickern, wenn auch stellenweise. Das wäre erst mit einem größeren Display anders, wie es mein Vorschreiber vorgeschlagen hat.

  9. #8
    Qnkel ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    19.06.2013
    Beiträge
    101
    Danke
    18
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Stimmt. Aber das Tickern kann ich ja nicht abfangen.

    Ich kann die Cursor-Tasten abfragen, aber das klappt nicht wenn bei einem Meldetext mehrere Werte eingegeben werden sollen.

    Ich habe jetzt ein zweiten Meldetext, wo dann die begrenzen Werte angezeigt werden. Fertig.

  10. #9
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    am Nordharz
    Beiträge
    3.717
    Danke
    443
    Erhielt 918 Danke für 740 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Mich (und vlt. andere auch) würde die Lösung interessieren, wenn sie kein Geheimnis ist.

    Beim Zähler gibt es ja auch Löungen, das man nicht die ganze Zeit tickern muss, um durchzuzählen, sondern die Bedientaste einfach gedrückt hält und der Zähler läuft solange selbständig durch.
    Noch interessiert an sowas?

Ähnliche Themen

  1. Zeit eines Timers durch Eingabe bestimmen
    Von huhuu123 im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.04.2014, 16:41
  2. TIA Skalierung eines nicht linearen Analogwerts
    Von Krümi im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.12.2013, 09:19
  3. Eingabe von Ea Feld begrenzen
    Von The Dude im Forum HMI
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.12.2011, 20:07
  4. Eingabe eines Sollwertes
    Von zwerg77 im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.11.2008, 18:53
  5. WinCCflex EA-Feld Eingabe begrenzen ???
    Von reminder im Forum HMI
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.04.2008, 21:53

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •