Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13

Thema: Analogwertglättung

  1. #11
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    A-2320
    Beiträge
    2.255
    Danke
    244
    Erhielt 332 Danke für 303 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich würde eine Variante mit einem Median in Betracht ziehen, wenn die Werte die da daherkommen definitiv Fehlmessungen sind.
    Man muss, denke ich unterscheiden, ob ein Wert schwankt- d.h. der reale Istwert schwankt- oder kommt es zu häufigen Fehlmessungen (die man prozesstechnisch nicht in den Griff bekommt).
    Denken wir an einen IDM, der zeitweise nur Luft bekommt: der zeigt eine Hausnummer an, da ist es wohl gut über einen vernünftigen Zeitraum einen Median zu bilden. Aber auch hier darf man nicht vergessen, dass sich ja nach Anzahl von Werten/Intervallen ein zeitliches Verhalten einstellen wird- Tendenz: langsam.

  2. #12
    Registriert seit
    12.12.2013
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    1.353
    Danke
    393
    Erhielt 221 Danke für 175 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von borromeus Beitrag anzeigen
    zB kann man das PT1 Glied auch indirekt über einen Regler mit entsprechender Nachstellzeit abbilden.
    Hört sich auch gut an.
    Das probiere ich mal aus.
    Wenn es nicht auf STRAVA ist, ist es nicht passiert !!

  3. #13
    Micelles ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    08.02.2016
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Vielen Dank für eure tollen Tipps. Allerdings bin ich noch nicht ganz sicher was ich von dem allem jetzt anwenden soll. Im Genausten geht es um einen Außenleuchtdichtesensor der den Wert in 0-10kcd/qm (4-20mA) ausgibt, also ein sehr stark schwankener Wert, diesen setzt ich auf den UNSCALE-Baustein und dann zum glätten und schließlich auf den regler. Und ja, ich möchte diesen Wert dann als (variablen)-Sollwert mit einem (variablen)Istwert (4-20mA) vergleichen um dann das Licht auf- oder ab-schalten. Zu beachten ist das der Regler eine Schwelle(Toleranz) haben sollte um das Licht nicht ständig zu schalten. Stichwort PID_3step, ist dieser zu empfehlen?

    Mfg Michelles
    Geändert von Micelles (09.02.2016 um 17:19 Uhr)

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •