Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: RS485 Verständnisproblem

  1. #1
    Registriert seit
    20.02.2016
    Beiträge
    10
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Forum,

    seit 4 Tagen hänge ich an einem Problem, wo ich absolut keine Idee mehr habe. Es geht um folgendes: Wir haben 2 Watson Marlow Pumpen die über eine Wago Steuerung 750-880 die mit einer entsprechenden Klemme 750-652 (RS485/RS232 frei konfigurierbar) gesteuert werden soll. Diese Pumpen dienen dazu Flüssigkeiten abzufüllen. Bisher war es so, das ich über meine Webvisu der Pumpe z.B. sagen konnte: drehe mit 2200 U/min, fülle 500 ml ab mit der Anfahrrampe und Auslauframpe. Bis vor 4 Tagen funktionierte alles einwandfrei. Doch plötzlich nahmen die Pumpen keine Daten mehr an. Wir haben dann die Pumpen getauscht und es wurde kurz besser. Fing dann aber wieder an, weshalb ich anfangs die Steuerung ausser Acht ließ. Aber gestern habe ich durch einen externen Kollegen die Möglichkeit erhalten, den Bus mal abzuhorchen mit einem RS485/RS232 Wandler. Also auf dem Laptop Putty installiert (die neue Version kann auch Serial) die entsprechenden Parameter: 9600 Baud, 8N2, keine Flußkontrolle eingestellt. Als ich dann auf dem Panel auf senden drücke, kommt auf meinem Laptop nur müll an, eigentlich hätte ein lesbarer String rauskommen müssen.

    Folgendes noch zur Topologie: Die pumpen sind ca. 9 Meter von der Steuerung entfernt (Leitungslänge) an der Steuerung konnte ich jetzt nicht von Abschlußwiderstand sehen (ich stecke leider nicht so ganz in der Materie drin und weiß nicht genau wie das mit den Widerständen sein muß) aber an den Pumpen habe ich die Möglichkeit einen zu setzen. Ich habe alles Ausprobiert nichts half im Moment hat nur die letzte Pumpe am Bus den Widerstand gesetzt. Dann habe ich das Buskabel an der Steuerung entfernt und bin direkt an die Karte mit meinem Konverter und Laptop und kam zum selben ergebnis ... Ich weiß nicht mehr weiter, also für meine Begriffe müsste die Wago RS485 Karte einen defekt haben, oder gibt es noch eine andere Möglichkeit ??? Evtl. das Terminalprogramm ???

    Gruß

    Pete
    Zitieren Zitieren RS485 Verständnisproblem  

  2. #2
    Registriert seit
    13.09.2007
    Beiträge
    566
    Danke
    50
    Erhielt 65 Danke für 57 Beiträge

    Standard

    Moin
    schon mal mit anderer Baudrate mitgehört ? Könnte sein das die Parameter verwürfelt sind.


    Sent from my iPhone using Tapatalk

  3. #3
    NewbiePete ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    20.02.2016
    Beiträge
    10
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ja haben wir kontrolliert, wir sind bis 115200 Baud gegangen

  4. #4
    Registriert seit
    09.12.2011
    Beiträge
    52
    Danke
    2
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Hei,

    wie hast Du denn den RS485 am Laptop angeschlossen?
    8N2? Sicher?
    Das hört sich für mich eher wie ne RS232 an...

    Praktisch wäre, wenn Du noch den Typ der Pumpe angibst. Der Hersteller hat schließlich nicht nur eine...
    Oder noch besser, gleich das Datenblatt hier verlinkst!


    Grüße,

    Tom
    Geändert von Booner (20.02.2016 um 17:42 Uhr)

  5. #5
    NewbiePete ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    20.02.2016
    Beiträge
    10
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hi,

    ich habe mich mittels eines RS485 zu RS232 converters an die Steuerung angeschlossen. Bei 8N2 bin ich mir sicher, weil das sowohl im Programm in der Steuerung (da habe ich nichts geändert) als auch in der Pumpe so hinterlegt ist.

    Es handelt sich hierbei um eine Watson Marlow 620Di Schlauchpumpe ... Datenblatt find ich grad nicht ...

    Danke

    Pete

  6. #6
    Registriert seit
    09.12.2011
    Beiträge
    52
    Danke
    2
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Hei,

    ich hab nun auf die Schnelle auch nichts wirklich brauchbares gefunden.
    Es muss nicht unbedingt was lesbares über RS485 gesendet werden.
    Es kann auch binär codiert sein. Bei Modbus z.b. (wenn es nicht der Klartext-Modbus ist...)


    Grüße,

    Tom

  7. #7
    Registriert seit
    09.12.2011
    Beiträge
    52
    Danke
    2
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Hei,

    hier ist das manual:
    http://www.watson-marlow.com/Documen...n-di-gb-03.pdf

    Scheint wirklich im Klartext angesprochen zu werden... ughh
    An Deiner Stelle würde ich mal den RS485 Converter direkt an die Wago Klemme hängen und von der Klemme was ausgeben lassen.
    Dann das mal anschauen.

    Bei Deiner Übertragungsrate sollte der Bus auch völlig problemlos ohne die Abschlusswiderstände laufen.


    Grüße,

    Tom

  8. #8
    NewbiePete ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    20.02.2016
    Beiträge
    10
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hi,

    Das habe ich schon getan (siehe oben) ... auch das direkte anhängen an die Klemme brachte nur unleserliches auf meinem Terminalbildschirm zutage ...

    Gruß

    Pete

  9. #9
    Registriert seit
    09.12.2011
    Beiträge
    52
    Danke
    2
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Hei,

    hast Du keine andere serielle Klemme zum testen?

    Es könnte noch sein, dass die Klemmenkonfiguration verstellt ist.
    Hast Du da mal nachgesehen? (Wago I/O pro)
    Oder wurde was im Programm verändert?

    Vielleicht einfach nur die Leitungen A und B vertauscht?


    Grüße,

    Tom

  10. #10
    NewbiePete ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    20.02.2016
    Beiträge
    10
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi,

    leider habe ich keine andere Klemme zum testen. Nicht mal eine identische zum tauschen, die wurden jetzt erst bestellt Ich habe schon versucht mit Wago I/O Check etwas über die Klemmenkonfig zu erfahren, bin aber gescheitert.

    Im Programm wurde 100%ig nichts geändert, ich bin mir auch sicher das ich die Leitungen A und B nicht vertauscht habe (4 Augen Prinzip) ...


    Danke für die Mühe ...

    Gruß

    Pete

Ähnliche Themen

  1. Verständnisproblem daveReadSZL
    Von holgermaik im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.04.2015, 21:08
  2. Ethercat --- Verständnisproblem
    Von TomTom01 im Forum Feldbusse
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 10.12.2014, 11:11
  3. Profibus Verständnisproblem
    Von Jeremy3 im Forum Feldbusse
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.12.2014, 13:30
  4. TIA Verständnisproblem
    Von spirit im Forum Simatic
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 18.09.2014, 09:08
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.04.2006, 16:35

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •