Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Thema: Flanke Positiv im OB35

  1. #11
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    11.851
    Danke
    500
    Erhielt 2.590 Danke für 1.870 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    In Step5 gabs keine Flankenmerker, da wurden die mit 2 Merkern programmiert

    U E...
    UN M2
    = M1

    U E...
    = M2

    M1 ist genau einen Zyklus lang 1, bringt also die positive Flanke.
    Das Problem wäre, wenn zwischen dem 1. und 2. OB35-Durchlauf ein Signalwechsel eintritt, bekommt man den evt. nicht mit.
    Auch zum Abschalten des Merkers nach E... = 0 braucht es einen OB35-Durchlauf !
    Geändert von Ralle (24.05.2006 um 08:48 Uhr)
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  2. #12
    Avatar von godi
    godi ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.01.2006
    Ort
    Im sonnigen Süden von Österreich!
    Beiträge
    1.375
    Danke
    227
    Erhielt 182 Danke für 167 Beiträge

    Standard

    Es muss nicht umbedingt im OB35 sein aber weil es zu dem FB passt den ich im OB35 aufrufen muss. Aber es funktioniert im OB 1 auch nicht.
    Und die ANY Pointer passen? Vielleicht hab ich da irgendwo einen Fehler.

  3. #13
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.159
    Danke
    405
    Erhielt 458 Danke für 369 Beiträge

    Standard

    Hallo godi,

    vielleicht liegt der Fehler in Protool? Hast du für jedes Bit eine eigen Variable angelgt, oder greifst du auf ein WORD+Bitnummer zu? Bei letzteren war mal irgendwas bei OPs.

    Gruß, Onkel
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford

  4. #14
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    11.851
    Danke
    500
    Erhielt 2.590 Danke für 1.870 Beiträge

    Standard

    Kann natürlich sein (ziemlich wahrscheinlich) daß du dir die Flankenmerker (sind ja statische Variablen) über einen falschen Pointer wieder überbügelst.

    Test: Flankenmerker mal direkt irgendwelche unbebutzten Merker und keine stat.Variablen nutzen.

    Hast du am Anfang des FB AR1 und AR2 in eine Temp gerettet und am Ende wieder zurückgeladen, ist auf jeden Fall empfehlenswert.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  5. #15
    Registriert seit
    19.06.2003
    Beiträge
    2.197
    Danke
    85
    Erhielt 259 Danke für 175 Beiträge

    Standard

    Habe jetzt das Wenigste nachvollzogen, aber wenn du die Flanke darum im OB35 auswertest, damit nachfolgende Programmteile, die aus dem OB35 aufgerufen werden, andere Daten bekommen, versuchs mal so:
    1. Flankenauswertung im OB1, so wie bei denen wo es funktioniert,
    2. Dort "Auftragsmerker" setzen
    3. Im OB35 bei gesetztem "Auftragsmerker" kopieren und Auftragsmerker löschen

  6. #16
    Avatar von godi
    godi ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.01.2006
    Ort
    Im sonnigen Süden von Österreich!
    Beiträge
    1.375
    Danke
    227
    Erhielt 182 Danke für 167 Beiträge

    Standard

    Hab mal alles durchprobiert. Es lag nicht an der Flanke sondern am Any Pointer für den SFC 20. Da sich der Bereich von den 2 Pointern überschnitten hat. Jetzt habe ich einen DB gleicher größe angelegt wo zuerst die Daten hinüber kopiert werden und dann um +20Byte wieder zurückkopiert werden.

    Laut Siemenshilfe fängt der SFC 20 ja mit dem höchsten Byte vom ersten Pointer an und kopiert das in das höchste vom zweiten Pointer. Somit müsste ja möglich sein das ich den ersten Pointer bei Bit 0.0 anfängt und der zweite Pointer bei Bit 20.0 anfängt. Wenn dann beide zb. 500Byte lang sind dann kopiert der SFC20 ja das 500Byte in das 520 Byte. Oder verstehe ich da was falsch?

    mfg godi

Ähnliche Themen

  1. Frage zu S7 und OB35
    Von merlin im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.03.2010, 07:56
  2. Preisfrage OB35
    Von sailor im Forum Simatic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 12.08.2008, 13:14
  3. Eine Positive Flanke im OB35 erzeugen
    Von Waelder im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.08.2007, 19:06
  4. Ob35
    Von Automatisierungs-Rookie im Forum Simatic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 10.01.2007, 10:19
  5. ob35 und db aufruf
    Von kpeter im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.09.2006, 14:48

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •