Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: NEULING: 16 Eingangsbytes 800-815 Auslesen und in ein DB Kopieren

  1. #1
    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    93
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    vielleicht ist die Frage für viele sehr Leicht...aber ich bin ein Neuling und weiß mir nicht so recht zu Helfen...
    Wer kann mir helfen?

    Ich danke euch.

    Grüße
    Zitieren Zitieren NEULING: 16 Eingangsbytes 800-815 Auslesen und in ein DB Kopieren  

  2. #2
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.192
    Danke
    925
    Erhielt 3.292 Danke für 2.661 Beiträge

    Standard

    Code:
    L PED800
    T DB1.DBD0
    L PED804
    T DB1.DBD4
    L PED808
    T DB1.DBD8
    L PED812
    T DB1.DBD12
    oder Wordweise (z.B. von Analogeingangskarte):
    Code:
    L PEW800
    T DB1.DBW0
    L PEW802
    T DB1.DBW2
    L PEW804
    T DB1.DBW4
    ...
    L PEW814
    T DB1.DBW14
    Falls die Adressen im Prozessabbild liegen, dann kann statt PED... auch ED... verwendet werden.
    Wo kommen die Eingänge her? Profibus/Profinet?

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  3. #3
    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    93
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Die Adressen werden aus einem Profinet Teilnehmer kommen.
    Ich hab gedacht es gibt vielleicht eine Elegante Lösung.

    Also muss ich wirklich immer

    L ED800
    T DB1.DBD0
    L ED804
    T DB1.DBD4
    ....
    L EB815
    T DB1.DBB15

    Ich dachte man könnte direkt die Länge irgendwie angeben!??!?!

    Weil gleiches muss ich auch mit Ausgängen machen...also beschreiben...

  4. #4
    Registriert seit
    15.07.2015
    Ort
    73650 Winterbach
    Beiträge
    20
    Danke
    0
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Wenn die Daten aus bzw. zu einem Profinet / Profibus Teilnehmer kommen, können die Daten mit dem SFC14 gelesen und mit dem SFC15 zu dem Teilnehmer geschrieben werden.
    Alle 16 Byte müssen dann aber von 1 Teilnehmer kommen und in der HwKonfig auch so parametriert sein.
    Der zu lesende / schreibende Bereich wird dann am jeweiligen SFC mit einem ANY-Pointer angegeben (der die Anfangsaddr. und eine Längenangabe enthält).
    Vorteil: die Daten-Bytes sind dann auch konsistent.

    Gruß, Manfred
    Ich bin nicht faul, ich bin im Energiesparmodus.

  5. #5
    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    93
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ich habe das mit dem SFC schonmal Probiert, aber ich bekomme da immer Fehlermeldungen...8090...
    Obwohl ich die richtige Adresse nehme, also die ich auch im HW Config Parametriert habe.

  6. #6
    Registriert seit
    18.09.2004
    Ort
    Münsterland/NRW
    Beiträge
    4.718
    Danke
    729
    Erhielt 1.158 Danke für 969 Beiträge

    Standard

    Adresse am SFC auch in Hexadezimal angegeben?

    Beispiel:
    In HW-config Adresse 100 -> am SFC W#16#64
    Geändert von marlob (26.02.2016 um 12:55 Uhr) Grund: Beispiel zugefügt

  7. #7
    Registriert seit
    24.10.2007
    Ort
    Niederlande
    Beiträge
    673
    Danke
    22
    Erhielt 143 Danke für 135 Beiträge

    Standard

    Wenn die daten mit SFC 14 UND SFC15 gelesen und geschrieben wurde muste auch als ein block paramentriert wurde mit gesamte consiquens.

  8. #8
    Registriert seit
    15.07.2015
    Ort
    73650 Winterbach
    Beiträge
    20
    Danke
    0
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Fehlermeldungen 8090 gemäß S7-Hilfe
    8090 · Für die angegebene logische Basisadresse haben sie keine Baugruppe projektiert, oder
    · Sie haben die Einschränkung über die Länge der konsistenten Daten nicht beachtet, oder
    · Sie haben die Anfangsadresse im Parameter LADDR nicht hexadezimal angegeben.

    Wenn der SFC markiert ist und dann F1 betätigt wird, wird die S7-Hilfe angezeigt. Dort sind dann die Fehler-Codes des RET_VAL aufgelistet.

    Gruß, Manfred
    Ich bin nicht faul, ich bin im Energiesparmodus.

  9. #9
    Registriert seit
    12.12.2013
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    1.339
    Danke
    388
    Erhielt 219 Danke für 173 Beiträge

    Standard

    Ein blockmove könnte doch auch der job machen.
    Wenn es nicht auf STRAVA ist, ist es nicht passiert !!

  10. #10
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.192
    Danke
    925
    Erhielt 3.292 Danke für 2.661 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    BLKMOV geht nicht von/zu Peripherie (PE../PA..), kann nur von/zu Prozessabbild (E../A..)

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.01.2015, 20:22
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.06.2014, 15:09
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.11.2012, 12:22
  4. Ein Neuling...
    Von Gerhard2 im Forum Stammtisch
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.05.2009, 18:21
  5. Eingangsbytes und Eingangswörter unter Unity Pro
    Von ElRackadusch im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.02.2008, 08:01

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •