Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 14 von 24 ErsteErste ... 41213141516 ... LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 240

Thema: TIA Portal V14 - Erste Infos

  1. #131
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.926
    Danke
    457
    Erhielt 874 Danke für 633 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Mir wird ganz übel, wenn ich diese ganze Diskussion verfolge.

    - man hat kein stabiles neues System.
    - man hat keinen Ersatz für PCS7
    - man hat keinen Ersatz für CFC
    - man hat unfassbar viele System im Einsatz, die mit Classic und mit schon abgekündigten Baugruppen bestimmt noch 10 bis 15 Jahre laufen
    - ... lässt sich endlos fortsetzen

    Und da jetzt herumzuschwadronieren, dass es ja sein könnte, dass W10 nicht mehr unterstützt werden könnte ist absurd und wiederspiegelt
    nicht die Verpflichtung, die SIEMENS gegenüber den Nutzern ihrer Software eingegangen ist.
    Für Classic muss es und wird es m.E. auch noch 15 Jahren Support geben (müssen).
    Grüße Frank

  2. #132
    Registriert seit
    25.01.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    224
    Danke
    12
    Erhielt 63 Danke für 33 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Thomas_v2.1 Beitrag anzeigen
    Bis auf die wohl nicht unterstützte Baugruppe spricht technisch nichts gegen eine Umsetzung in einer S7. Alle Funktionen lassen sich auch mit Step 7 und 300/400er Hardware umsetzen.
    TMCount1x24V.png

    Natürlich wird die Baugruppe unterstützt.
    Die ET200SP ist ein ganz normales Dezentrales Peripherie System und kann an jede Steuerung egal von welchem Hersteller angebunden werden die ein Master für Profibus oder Profinet sein kann.

    Nun also bitte den markigen Worten taten folgen lassen und eine Lösung in Classic präsentieren.

    Bitte an die dynamischen Alarme für die Instanzen der Slaves denken und auch an die Weitergabe des Alarmstaus an den Master, damit auch immer zuerst das Slaveobjekt quittiert werden muss bevor der Master wieder aktiv sein kann. Alle Alarme dann bitte dann auch Zeitfolgerichtig gemeldet. Die Bausteine dann bitte auch gleich so erstellen das keine HW Ressourcen wie Timer, Merker usw. benötigt werden damit eine Instanz funktioniert.

    Bin sehr gespannt was ich die letzten 15 Jahre in Classic alles falsch gemacht habe.

    Meine Argumente

    - ich verwende das was neu ist, denn alles was neu ist, ist gut | Ich verwende das was die Spezi des Kunden vorgibt
    - ich möchte die neuen Baugruppen nutzen | Ich nutze die neuen Baugruppen aufgrund der sehr guten Diagnose und der besseren Auflösung wie z.B. SIWAREX WP321
    - ich verwende die TIA-Portal und die neuen Baugruppen, damit ich eine längere Ersatzteilverfügbarkeit habe | Ganz klar ja.

  3. #133
    Registriert seit
    25.01.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    224
    Danke
    12
    Erhielt 63 Danke für 33 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von IBFS Beitrag anzeigen
    Mir wird ganz übel, wenn ich diese ganze Diskussion verfolge.
    Und da jetzt herumzuschwadronieren, dass es ja sein könnte, dass W10 nicht mehr unterstützt werden könnte ist absurd und wiederspiegelt
    nicht die Verpflichtung, die SIEMENS gegenüber den Nutzern ihrer Software eingegangen ist.
    Für Classic muss es und wird es m.E. auch noch 15 Jahren Support geben (müssen).
    Das sehe ich auch so. Allerdings bedeutet Support für mich nicht, dass ein Produkt weiterhin verfügbar ist.
    Betriebssysteme verfahren doch genau so und das obwohl die installierte Basis noch um ein vielfaches höher ist als bei Steuerungen.

  4. #134
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    3.255
    Danke
    669
    Erhielt 576 Danke für 442 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von miasma Beitrag anzeigen
    Natürlich wird die Baugruppe unterstützt.
    Die ET200SP ist ein ganz normales Dezentrales Peripherie System und kann an jede Steuerung egal von welchem Hersteller angebunden werden die ein Master für Profibus oder Profinet sein kann.
    Bitte an die dynamischen Alarme für die Instanzen der Slaves denken und auch an die Weitergabe des Alarmstaus an den Master, damit auch immer zuerst das Slaveobjekt quittiert werden muss bevor der Master wieder aktiv sein kann. Alle Alarme dann bitte dann auch Zeitfolgerichtig gemeldet. Die Bausteine dann bitte auch gleich so erstellen das keine HW Ressourcen wie Timer, Merker usw. benötigt werden damit eine Instanz funktioniert.

    Bin sehr gespannt was ich die letzten 15 Jahre in Classic alles falsch gemacht habe.
    Wenn du das in TIA auf einer S7-300/400 programmieren kannst. Dann kann man das auch in Step7 Classic so programmieren. Und zwar genau dieses Verhalten Denn TIA kann aus einer Classic CPU nicht mehr rausholen als Step7 Classic. Wie auch.
    ggf Hat TIA schon ein paar Bibliotheken für Baugruppen welche man in Step7 ggf selbst programmieren müsste (vor allem wenn Siemens die Bibliotheken schützt damit man sie nicht auf Classic portiert. Da beschränkt dann aber Siemens die Funktion nicht Step7 Classic, das könnte sowas nämlich genauso).

    Um es nochmal ganz klar zu sagen. TIA kann aus einer klassischen CPU nicht mehr machen als Step7 Classik.
    Die S7-1500 können vielleicht mehr als die 300er. Aber das ist wieder nicht wegen TIA so sondern weil die CPUs halt mehr können und klassik diese CPUs nicht unterstützt (was aber wiederum eine Entscheidung von Siemens ist).

    mfG René

  5. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu vollmi für den nützlichen Beitrag:

    PN/DP (22.09.2016),RONIN (22.09.2016)

  6. #135
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    11.537
    Danke
    2.648
    Erhielt 2.967 Danke für 2.030 Beiträge

    Standard

    Grundsätzlich sollte man schon auf die neue Technik setzten, da muss sich 'miasama' nicht rechtfertigen.
    Ich setzte es ein ohne Kundenwunsch, warum auch nicht. Wir alle haben doch den Schritt von Step 5 nach
    Step 7 vollzogen. Wenn die neuen CPUs mehr bieten, kann man auch mal die Programmierumgebung anpacken.
    Leider hat Siemens ein paar Fehler gemacht und wir werden bestimmt auch noch eine Weile (Jahre) über TIA
    fluchen, ich mit einen Roten Fähnchen voran. Aber irgendwann werden wir das Bedienkonzept verstanden und
    so im Griff haben, das wir nicht mehr darüber nachdenken. Wir alle versuchen doch das in Fleisch und Blut übergegangen,
    aus der Clasic Welt in TIA umzusetzen.

    Den 'misma' jetzt anzugreifen weil er in einen Werbespot mal was positives sagt ist nicht in Ordnung, da hat
    Siemens bestimmt stark geschnitten, als er 45 Minuten lang die Nachteile aufgezählt hat. Jetzt sieht man was
    übrig geblieben ist
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  7. Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu rostiger Nagel für den nützlichen Beitrag:

    de vliegende hollander (22.09.2016),miasma (22.09.2016),Nico1977 (23.09.2016),RONIN (22.09.2016)

  8. #136
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    11.851
    Danke
    500
    Erhielt 2.591 Danke für 1.870 Beiträge

    Standard

    Ja rn, hast du Recht, aber ich muß sagen, mir reicht es dann jetzt, ich hab dieses TIA-Heldengesabbel (#132) echt satt.
    Und wie auch immer, für so ein Statement, würde ich niemals zur Verfügung stehen, im Leben nicht, nie, nie, nie ....
    Ciao
    Geändert von Ralle (22.09.2016 um 21:00 Uhr)
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  9. #137
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.086
    Danke
    128
    Erhielt 1.481 Danke für 1.090 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von miasma Beitrag anzeigen
    Bitte an die dynamischen Alarme für die Instanzen der Slaves denken und auch an die Weitergabe des Alarmstaus an den Master, damit auch immer zuerst das Slaveobjekt quittiert werden muss bevor der Master wieder aktiv sein kann.
    Was für ein Slave? Was für ein Master? Was soll ich dir jetzt einen Super-Spezial Baustein nachprogrammieren? Da kann ich dir auch ein paar Programme für die 300/400 schreiben, die ein paar Besonderheiten aus SZL-Daten ausliest, oder ein paar andere Effekte des Befehlssatzes nutzt die du garantiert nicht mit der 1500 programmiert bekommst. Aber was soll das bringen?

    Zitat Zitat von miasma Beitrag anzeigen
    Alle Alarme dann bitte dann auch Zeitfolgerichtig gemeldet. Die Bausteine dann bitte auch gleich so erstellen das keine HW Ressourcen wie Timer, Merker usw. benötigt werden damit eine Instanz funktioniert.
    Alles problemlos mit den 300/400er CPUs umsetzbar.
    Die Genialität einer Konstruktion liegt in ihrer Einfachheit – Kompliziert bauen kann jeder.

    (Sergei Pawlowitsch Koroljow, sowjetischer Konstrukteur von Raketen und Weltraumpionier)

  10. #138
    Registriert seit
    25.01.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    224
    Danke
    12
    Erhielt 63 Danke für 33 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von vollmi Beitrag anzeigen
    Wenn du das in TIA auf einer S7-300/400 programmieren kannst. Dann kann man das auch in Step7 Classic so programmieren. Und zwar genau dieses Verhalten Denn TIA kann aus einer Classic CPU nicht mehr rausholen als Step7 Classic. Wie auch.
    ggf Hat TIA schon ein paar Bibliotheken für Baugruppen welche man in Step7 ggf selbst programmieren müsste (vor allem wenn Siemens die Bibliotheken schützt damit man sie nicht auf Classic portiert. Da beschränkt dann aber Siemens die Funktion nicht Step7 Classic, das könnte sowas nämlich genauso).

    Um es nochmal ganz klar zu sagen. TIA kann aus einer klassischen CPU nicht mehr machen als Step7 Classik.
    Die S7-1500 können vielleicht mehr als die 300er. Aber das ist wieder nicht wegen TIA so sondern weil die CPUs halt mehr können und klassik diese CPUs nicht unterstützt (was aber wiederum eine Entscheidung von Siemens ist).

    mfG René

    TIA heißt für mich immer 1500er.
    Ich würde nie im Leben eine 300/400er im TIA Portal programmieren. Neben AWL, ist nämlich die Unterstützung der 300/400er Steuerungen der einzige große Fehler am TIA Portal.

  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu miasma für den nützlichen Beitrag:

    Käse (23.09.2016)

  12. #139
    Registriert seit
    25.01.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    224
    Danke
    12
    Erhielt 63 Danke für 33 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Thomas_v2.1 Beitrag anzeigen
    Was für ein Slave? Was für ein Master? Was soll ich dir jetzt einen Super-Spezial Baustein nachprogrammieren? Da kann ich dir auch ein paar Programme für die 300/400 schreiben, die ein paar Besonderheiten aus SZL-Daten ausliest, oder ein paar andere Effekte des Befehlssatzes nutzt die du garantiert nicht mit der 1500 programmiert bekommst. Aber was soll das bringen?


    Alles problemlos mit den 300/400er CPUs umsetzbar.
    Bitte jetzt nicht immer Ausreden suchen, vielleicht einfach mal zugeben das es einfach nicht geht.
    Schon allein weil es keine Reflexionsanweisungen bei Classic gibt, mit denen ich zur Laufzeit Namen auslesen kann.

  13. #140
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    3.255
    Danke
    669
    Erhielt 576 Danke für 442 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von miasma Beitrag anzeigen
    TIA heißt für mich immer 1500er.
    Wenn die 1500er deine Anforderung erfüllt. Dann ist das ja okay. Ich kann halt das nicht machen weil sie meine Anforderung leistungsmässig nicht immer erfüllt

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.07.2013, 20:47
  2. TIA TIA PORTAL V12: Erste Eindrücke
    Von vita-2002 im Forum Simatic
    Antworten: 188
    Letzter Beitrag: 23.05.2013, 04:29
  3. [Parallelthread] TIA-Portal V12: erste Eindrücke
    Von Perfektionist im Forum Stammtisch
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.03.2013, 16:45
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.01.2012, 18:59

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •