Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Mindest Impulslänge am reset eingang eines SR-Bausteins

  1. #1
    Registriert seit
    29.04.2014
    Beiträge
    41
    Danke
    29
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    ich resette einen SR-Baustein mit einem Impuls von 10ms. Die 10 ms habe ich willkürlich gewählt und es funktioniert auch. Meine Frage ist ob es da irgendwie eine Vorgabe gibt wie lang der Impuls mindestens sein sollte damit es sicher schaltet. Ich vermute mal das der reset eingang vom SR auf die steigende flanke des anliegenden Impuls triggert.

    TIA V13 cpu1212

    Schon mal Danke.
    Zitieren Zitieren Mindest Impulslänge am reset eingang eines SR-Bausteins  

  2. #2
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.163
    Danke
    921
    Erhielt 3.286 Danke für 2.655 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    Du brauchst nicht vermuten. Du kannst Dir auch einfach die Beschreibung der SR-Anweisung in der TIA-Hilfe durchlesen. Dafür mußt Du einfach nur die SR-Anweisung markieren und F1 drücken.

    Das SR-Flipflop wird rückgesetzt wenn am R1-Eingang der Signalzustand 1 anliegt. Es braucht keine Flanke. Es braucht auch keine Mindestzeit, die Anweisung muß lediglich ein einziges mal mit 1 am R1-Eingang ausgeführt werden. (Der Zustand am S-Eingang ist dabei beliebig, weil der R1-Eingang dominant ist.)

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  3. #3
    wave ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    29.04.2014
    Beiträge
    41
    Danke
    29
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    hab ich wohl schlecht formuliert.

    Meine Frage ist wie lang das 1-signal am reset eingang eines SR-Bausteins mindestens anliegen muss damit es schaltet.
    In der F1 Hilfe finde ich nicht ansatzweise irgendeinen Hinweis darauf.
    Du meinst mit "einmal anliegen" das ein programmzyklus ausreicht?. Dann wäre es ja wichtig wie lang ein zyklus dauert. Wenn der puls kürzer ist als der Zyklus funktioniert es nicht mehr. Oder ist das auch falsch?
    Geändert von wave (08.04.2016 um 01:24 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.163
    Danke
    921
    Erhielt 3.286 Danke für 2.655 Beiträge

    Standard

    Es ist völlig unwichtig wie lang ein Programmzyklus ist - es kommt nur darauf an, daß die Anweisung einmal ausgeführt wird. (Das dauert nur Nanosekunden)
    Du könntest den SR-Baustein mit der selben Variable über der Box 3 mal hintereinander hinschreiben, das erste mal mit 1 an R1, das zweite mal mit 1 an S, das dritte mal mit 1 an R1 --> das SR-Flipflop wird genau vom zweiten bis zum dritten Aufruf 1-Zustand haben und nach dem dritten Aufruf wieder 0.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu PN/DP für den nützlichen Beitrag:

    wave (08.04.2016)

  6. #5
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.163
    Danke
    921
    Erhielt 3.286 Danke für 2.655 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Wo kommt Dein Impuls her? Ist es ein Digitaleingang? Der Impuls muß dann selbstverständlich mindestens so lange 1-Zustand haben wie lange der OB1-Zyklus dauert. Ist der Impuls am Eingang kürzer, dann wird er nicht mehr sicher erkannt, weil er könnte genau zwischen 2 Eingangsabfragen fallen. Da kann aber das RS-Flipflop nichts dafür.

    Kürzere Impulse als die Zykluszeit kann man nur erkennen, wenn man
    - einen schnellen Hardware-Zähler verwendet
    - oder einen Prozessalarm verwendet
    - oder einen schnelleren Weckalarm verwendet und da die Peripherie direkt abfragt
    - eventuell kann man bei der Hardware-Konfig einen "Impulsabgriff" einstellen?

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

Ähnliche Themen

  1. Step 7 BEA am Ende eines Bausteins
    Von procenet im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.05.2015, 14:28
  2. Fehler beim Speichern eines Bausteins
    Von SY50 im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.10.2013, 13:03
  3. Quelle eines FUP-Bausteins gesucht
    Von Bensen83 im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.06.2012, 18:44
  4. Länge/Größe eines Bausteins auslesen?
    Von Oele im Forum Simatic
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 13.08.2011, 15:29
  5. Laufzeitmessung eines Bausteins
    Von Supervisor im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.07.2006, 08:54

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •