Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Codestelle im Fehlerfall speichern

  1. #1
    Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    79
    Danke
    9
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Guten Morgen

    gibt es eine Möglichkeit die aktuelle Codestelle im Programm bei einem bestimmten Ereignis zu speichern?

    Ich habe das Problem dass ein BOOL in einem DB manchmal ausgeht. Es wird laut Querverweisliste nicht schreibend bearbeitet.
    Es ist meiner Meinung nach auch nicht indirekt adressiert. Nun möchte ich wissen in welchen Baustein in welcher Zeile dieses Bit ausgeschaltet wird.
    (Im DB ist es als remanent eingestellt)

    Vielen Dank ür jede Hilfe
    Zitieren Zitieren Codestelle im Fehlerfall speichern  

  2. #2
    Registriert seit
    18.09.2004
    Ort
    Münsterland/NRW
    Beiträge
    4.718
    Danke
    729
    Erhielt 1.158 Danke für 969 Beiträge

    Standard

    Wird dieset Bit in deinem DB vielleicht irgendwo von ausserhalb der Steuerung beschrieben? HMI oder ähnlichem?
    Oder ist dieses Bit Teil eines Datenwort oder Doppelwortes welches in deiner Software beschrieben wird?

  3. #3
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.163
    Danke
    921
    Erhielt 3.286 Danke für 2.655 Beiträge

    Standard

    Du könntest (z.B. in PLCSIM) den DB in der CPU löschen und alle bekannten Zugriffe auf den DB deaktivieren (oder auf eine andere DB-Nummer umbiegen) und schauen, wo Deine CPU in Stop geht (ohne OB121) und/oder Zugriffsfehler-Meldungen im Diagnosepuffer produziert.

    Gibt es teil-qualifizierte DB-Zugriffe ohne DB-Angabe (wie bei S5 üblich), also nur DBX/DBB/DBW/DBD?

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  4. #4
    Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    79
    Danke
    9
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von marlob Beitrag anzeigen
    Wird dieset Bit in deinem DB vielleicht irgendwo von ausserhalb der Steuerung beschrieben? HMI oder ähnlichem?
    Oder ist dieses Bit Teil eines Datenwort oder Doppelwortes welches in deiner Software beschrieben wird?

    Vielen Dank ! Ich habe bei der Umstellung von Step7 nach TIA in diesem Programm viele Parameter verschoben und dabei wurde der Übeltäter irgendwie einer falschen Schaltfläche auf dem HMi zugewiesen.
    Bei jedem Drücken der Schaltfläche wurde das Bit invertiert. Das die Schaltfläche dementsprechend nicht richtig funktionierte ist nicht weiter aufgefallen, deswegen habe ich im HMI gar nicht nach dem Fehler gesucht

Ähnliche Themen

  1. Redundanter Abschaltpfad: 2ter Kanal wird nur im Fehlerfall von Kanal 1 ausgeführt
    Von andrejtm im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.01.2016, 07:56
  2. Welcher OB arbeitet noch im Fehlerfall?
    Von Sickone4 im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.04.2013, 13:35
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.06.2012, 14:35
  4. DB im Fehlerfall kopieren
    Von magier im Forum Simatic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 25.03.2010, 05:18
  5. Dezimalzahl speichern
    Von Syntaxfehler im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.01.2008, 15:25

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •