Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 30 von 30

Thema: Auswahl der richtigen SPS

  1. #21
    Registriert seit
    09.10.2012
    Beiträge
    148
    Danke
    6
    Erhielt 13 Danke für 8 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo

    @Rudi #18

    Insevis hat mit Vipa rein gar nichts zu tun.

    Insevis GmbH ist ein Systemhersteller der S7 kompatible SPS und PanelSPS herstellt.

    Die SPS zeigt sich im Simatic Manager und im TIA als S7 300 315 PN /DP.

    Auch die Vipa zeigt sich als SiemensCPU 314 315 etc. Das ist die einzigste Gemeinsamkeit.
    Viele Grüße / best regards
    Stefan vom Support

    INSEVIS GmbH

  2. #22
    Registriert seit
    16.11.2007
    Beiträge
    531
    Danke
    20
    Erhielt 86 Danke für 72 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Ludwig Heiland Beitrag anzeigen
    Ist CoDeSys eine Programmiersoftware?
    CoDeSyS ist eine Software-Plattform - arbeiten wirst Du mit der Entwicklungsumgebung.
    Ca. 300 Hersteller setzen auf diese Plattform.

    Unterstützt werden alle IEC 61131-3 Sprachen (FUP, KOP, AWL, ST, AS); welche Du nimmst ist Dir (oder der Aufgabe) überlassen.
    Du kannst auch für jede Programmeinheiten dich für jeweils einen anderen Editor entscheiden - also mischen.

    Zitat Zitat von Ludwig Heiland Beitrag anzeigen
    Und noch eine Frag zu den SPSen von Wago. ich hab mal bei denen auf der Homepage geschaut, des sieht mir alles sehr Buslastig aus. kann ich da auch "ganz normal" festverdrahten ?
    Vorne kommt die CPU u. hinten dran die Klemmen - Du verdrahtest die IO wie bei jeder anderen SPS.

    Die "Köpfe" können für die notwendige Kommunikation ausgewählt werden, dann braucht man keine separaten Kommunikationskarten.

    Vlt. hilft ein Vergleich - bei einer S7 bräuchte ich z.B. eine BACNet-Com-Karte, bei Wago nehm ich halt gleich den passenden Kontroller, so ist es dann bei Profibus, CAN usw.

  3. #23
    Registriert seit
    11.12.2009
    Beiträge
    2.024
    Danke
    383
    Erhielt 372 Danke für 259 Beiträge

    Standard

    Dann will ich auch mal mitreden

    Wie genau stellst Du Dir die Anlage denn vor?

    Hast Du wirklich zentral > 100 EAs sitzen ? Oder musst Du diese von allen Maschinen einsammeln? Wäre es da nicht klüger jeder Maschine ne kleine 1200er zu verpassen (vielleicht reichen ja 14 DI und 10 DO pro Maschine, dann sogar ganz ohne EA Erweiterung),
    und Zentral eine 300/1200/1500er zu setzen die mit allen Subsystemen kommuniziert (z.B. per iDevice). Mit viel Glück können die lokalen Steuerungen auch autark laufen wenn die Haupt-CPU ausfällt (Kenne halt die Anforderungen und Situation nicht).

    Außerdem haben die 1200er immer 2 AI (0-10V) an Board -> Da können deine Analogen Sensoren super dran.

    Soll das ganze visualisiert werden? HMI? Browser?

    Grüße

    Marcel
    Stell Dir vor es geht, und keiner kriegts hin!

  4. #24
    Registriert seit
    31.07.2013
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    76
    Danke
    16
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Beckhoff wäre nicht unbedingt meine Wahl, da die für Dinge "die Hand aufhalten", was WAGO als kostenlosen Kundenservice ansieht.
    könntest Du das näher erläutern?
    Muss mich demnächst auch zwischen Wago und Beckhoff entscheiden und tu mir hier noch schwer.

    Software von Beckhoff ist ja erstmal umsonst, wenn mann nur einen BC, BX oder CX einsetzen will..

  5. #25
    Registriert seit
    21.02.2014
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    1.096
    Danke
    156
    Erhielt 168 Danke für 155 Beiträge

    Standard

    Die Lizenzen für Supplements (bestimmte Bibliotheken) und Erweiterungen ( HMI / HMICE ) sind nicht umsonst.
    Am CX mit der integrierten Monitorbuchse ist das gelegentlich bitter.
    Die Softwarebibs lassen sich meist aus OSCAT ergänzen.

  6. #26
    Registriert seit
    23.03.2009
    Ort
    Franken
    Beiträge
    16
    Danke
    1
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Ich würde, wenn ich in der Auswahl frei bin, eine Insevis Steuerung nehmen.
    Voraussetzung ist, dass ich mich mit Step 7 auskenne.
    Für die Periferie, kannst du die Insevis baugruppen On Board oder als externes modul verwenden.
    Altermativ, kannst du über Profibus oder Profinet auf alle gängigen I-O Systeme zurückgreifen (alternativ auch CanOpen)
    Eine einfache Visu ist kostenlos dazu erhältlich. Keine Skripte! Das System arbeitet ja ohne "Micki Soft", was kein Nachteil ist. Obendrauf gibt es noch eine kostenlose Fernbedienung über Ethernet. Man kann mit einer relativ kleinen Binärdatei und der Software "Remote Stage", welche auch kostenlos zum Download zur Verfügung steht die Anlage von einem externen PC, gleichzeitig auch von mehreren Stationen Fernbedienen.
    Hab diese Steuerungen schon mehrfach eingestzt. Bin sehr zufrieden! Hab auch schon mit OpenCan gearbeitet. Bei Unklarheiten wurde mir sehr schnell weitergeholfen!! bin sehr Zufrieden mit diesen Steuerungen

  7. #27
    Registriert seit
    29.08.2008
    Beiträge
    61
    Danke
    0
    Erhielt 8 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    Visu und keine Skripte - schon ein Ausschlußkriterium. Wie speichert man den alle 15 Minuten Werte in eine csv-Datei ab. Will zwar jetzt keinen direkten Vergleich zulassen - aber bei WinCCFlex sind auch verschiedene Treiber dabei. Der Treiber für Rockwell hat uns am Anfang geholfen - sind dann auf OPC umgestiegen. Wir benutzen WinCCFlex als Datensammler und Verteiler für Rockwell und Siemenssteuerungen.

    Viele Grüße und schönen Sonntag

  8. #28
    Registriert seit
    09.10.2012
    Beiträge
    148
    Danke
    6
    Erhielt 13 Danke für 8 Beiträge

    Standard

    Hallo

    das macht man mit SFC 208.

    Ist wesentlich Performanter.
    30 Werte + Zeitstempel in 400ms auf der MicroSD.

    Insevis hat sich bewusst für Simatic Komunikation bei der Anbindung entschieden.
    Viele Grüße / best regards
    Stefan vom Support

    INSEVIS GmbH

  9. #29
    Registriert seit
    23.03.2009
    Ort
    Franken
    Beiträge
    16
    Danke
    1
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    man sollte die Kirche schon im Dorf lassen! Wenn ich eine Visualisierungssoftware kostenlos für diese Steuerung dazubekomme, kann ich nicht erwarten, dass da alles so umfangreich vorhanden ist, wie bei einer kostenpflichtigen Software.
    Allein schon die Lizenzen, wenn ich die Kosten für die Entwicklungssoftware weglasse, weil ich die sowieso für andere Anwendungen benötige.
    Es steht mir auch frei, eine kostenpflichtige Visu Software für die Insevis Steuerung zu verwenden.
    Ich hab aber auch viele Anwendungen, wo man eben nur anzeigt und bedient. Für solche Applikationen ist diese Software völlig ausreichend. Dass das Ganze nur für die Insevis Steuerung funktioniert, sollte auch klar sein. Insevis wird wohl kaum Interesse haben, für andere Hersteller eine kostenlose Software zu entwickeln.

    Die Steuerung lässt sich auch leicht in die Siematic Welt einbinden. Die Kommunikationsmöglichkeiten sind auch sehr groß, wenn man so etwas benötigt.

  10. #30
    Registriert seit
    09.10.2012
    Beiträge
    148
    Danke
    6
    Erhielt 13 Danke für 8 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo

    grundsätzlich komunizieren unsere Panel über RFC1006 Protokoll. Ist auch als PG Protokoll bekannt.
    d.h. alle S7 Steuerungen die das Protokoll auf Ethernet bereitstellen können angeschlossen werden.

    Liste (ohne Vollständigkeitsanspruch)
    - Siemens S7 1200,1500
    Siemens 300
    Siemens 400

    - Vipa die sich über Ethernet programieren lassen.

    -

    In unserer Doku kann man die unterstützen Systemfunktionen und erweiterten Funktionen für Step7 und Tia
    nachlesen.
    Hilfe hierzu gibts auch hier.

    Schönen Sonntag auch von mir.
    Viele Grüße / best regards
    Stefan vom Support

    INSEVIS GmbH

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 14.04.2015, 18:06
  2. Auwahl der richtigen Siemens SPS
    Von zeal21 im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.11.2012, 12:23
  3. Auswahl der richtigen CPU
    Von dpd80 im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.11.2006, 18:50
  4. SPS Frage zur richtigen anwenden
    Von Michael180877 im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.06.2006, 08:42
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.10.2005, 14:35

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •