Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: E/A - Bereich bei CPs

  1. #1
    Registriert seit
    08.07.2004
    Beiträge
    503
    Danke
    11
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    habe gesehen dass der CP343-Lean z.B. einen E/A-Bereich bekommt der häufig im Programm eingetragen werden muß.
    Die CPU 314C-2 PN/DP hat auch Ethernet-Schnittstellen, allerdings gibt es dort kein E/A-Bereich !
    Beide haben IPs
    Was soll der Unterschied ?
    Wenn mir jemand sagt dass der CP343 durch den E/A Bereich kommuniziert, warum hat die CPU dann keinen reserviert ?
    Wenn ich eine ISO-on TCP/IP verbindung aufbauen will muss ich im AG_Send/Recive die E/A-Adresse eingeben, warum nicht einfach nur die IP ?

    Die ganze Netzwerktechnik in der Automation ist für mich ein Buch mit 7 Siegeln und durch das TIA ist es nicht einfacher geworden.
    Gruß an Alle !
    Zitieren Zitieren Gelöst: E/A - Bereich bei CPs  

  2. "Weil mehrere CP gesteckt sein können und dann in der Regel mit verschiedenen Netzen verbunden sind, muß man angeben können, über welchen CP man kommunizieren will. Am einfachsten spezifiziert man den CP über die E/A-Adresse.

    Für eine Verbindung nur eine IP-Adresse angeben reicht nicht, weil je nach Protokoll weitere Angaben erforderlich sind.

    AG_SEND/AG_RECV kommunizieren nicht mit Netzwerkteilnehmern sondern mit im AG gesteckten CP.
    - AG_SEND sagt z.B. zum CP: "sende diese Daten an die Verbindung, welche als Nummer x hinterlegt (projektiert) ist. Verbindungsspezifische Details wie Protokoll, besondere Protokoll-Betriebsart, IP-Adresse, Ziel-Port, eigener Port, Verbindungsressource, Rack/Slot, Ziel-TSAP, eigener TSAP, S7-Subnet-ID, MAC-Adresse ... findest Du in der unter Nummer x hinterlegten Verbindungsbeschreibung". Dadurch muß man nicht für jede Verbindung ..zig irrelevante Parameter angeben oder jeweils andere Bausteine aufrufen, um einen anderen Satz von Parametern angeben zu können. Außerdem kann man durch die einfache Referenz auf eine Verbindungsnummer Verbindungsparameter (wie z.B. Partner-Adressen) ändern oder gar auf einen Profibus-CP und FDL wechseln, ohne am Programm was ändern zu müssen.
    - AG_RECV sagt z.B. zum CP: "wenn Du von dem Partner der Verbindung Nummer x soundsoviele Zeichen empfangen hast, dann gib die mir"

    Bei in der CPU integrierten PN-Schnittstellen (oder S7-400-CP für ISO-on-TCP) muß man ebenfalls angeben, über welche PN-Schnittstelle man kommunizieren will. Nur gibt man da nicht eine E/A-Adresse an sondern eine ID (local_device_id), so daß man die Adresse der PN-Schnittstelle nicht wissen muß. Die Verbindungsparameter werden in einem Datensatz (TCON_PAR) hinterlegt und können zur Laufzeit geändert werden. Auf diesen Datensatz bezieht man sich bei TSEND/TRCV ebenfalls über eine einfache Verbindungsnummer.

    Kommunikation über CP oder über CPU-PN-Schnittstelle ist also eigentlich gar nicht so sehr unterschiedlich.

    Zitat Zitat von Outrider Beitrag anzeigen
    Die ganze Netzwerktechnik in der Automation ist für mich ein Buch mit 7 Siegeln und durch das TIA ist es nicht einfacher geworden.
    Das muß und kann man halt alles bei Bedarf lernen und das dicke Buch mit den meisten Erklärungen dazu heißt "Kompendium". Den Link zum Buch und viele Programmbeispiele findest Du hier: http://www.sps-forum.de/faq/37344-li...-ethernet.html

    Harald"


  3. #2
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    3.618
    Danke
    775
    Erhielt 646 Danke für 492 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Outrider Beitrag anzeigen
    Wenn ich eine ISO-on TCP/IP verbindung aufbauen will muss ich im AG_Send/Recive die E/A-Adresse eingeben, warum nicht einfach nur die IP ?
    AG_Send/Recv sind nur für CPs da. Für die PN Schnittstelle gibts die T Bausteine.

    Ja bei Siemens ist die Kommunikation recht komplex. Aber man kann auch extrem viel mit den Kommunikationsprozis und Schnittstellen machen.

    mfG René

  4. #3
    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    195
    Danke
    13
    Erhielt 42 Danke für 37 Beiträge

    Standard

    Was soll der Unterschied ?
    CPs mit Ethernet gab es schon vor den intergrierten CPU Schnittstellen, sagen wir Altlasten.

    Wenn mir jemand sagt dass der CP343 durch den E/A Bereich kommuniziert, warum hat die CPU dann keinen reserviert ?
    Weil der CP über den Rückwandbus muss, das CPU Interface nicht.
    CPs kann es außerdem mehrere geben, das CPU Interface ist (oder war einmal) eindeutig.

    Wenn ich eine ISO-on TCP/IP verbindung aufbauen will muss ich im AG_Send/Recive die E/A-Adresse eingeben, warum nicht einfach nur die IP ?
    Das wäre doch noch schlimmer, dann müssten bei einer IP Änderung beliebig viele Stellen im Programm angepasst werden.
    Die ersten CPs konnten außerdem nur ISO, da war noch nichts mit IP.

    Bei der 1200/1500 ist diese Baustelle besser geworden, da gibt es nur noch eine HardwareID und einen Bausteintyp - meistens jedenfalls.
    There are two kinds of fools. One says, “This is old, and therefore good.” And one says, “This is new, and therefore better.”

  5. #4
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.166
    Danke
    921
    Erhielt 3.286 Danke für 2.655 Beiträge

    Standard

    Weil mehrere CP gesteckt sein können und dann in der Regel mit verschiedenen Netzen verbunden sind, muß man angeben können, über welchen CP man kommunizieren will. Am einfachsten spezifiziert man den CP über die E/A-Adresse.

    Für eine Verbindung nur eine IP-Adresse angeben reicht nicht, weil je nach Protokoll weitere Angaben erforderlich sind.

    AG_SEND/AG_RECV kommunizieren nicht mit Netzwerkteilnehmern sondern mit im AG gesteckten CP.
    - AG_SEND sagt z.B. zum CP: "sende diese Daten an die Verbindung, welche als Nummer x hinterlegt (projektiert) ist. Verbindungsspezifische Details wie Protokoll, besondere Protokoll-Betriebsart, IP-Adresse, Ziel-Port, eigener Port, Verbindungsressource, Rack/Slot, Ziel-TSAP, eigener TSAP, S7-Subnet-ID, MAC-Adresse ... findest Du in der unter Nummer x hinterlegten Verbindungsbeschreibung". Dadurch muß man nicht für jede Verbindung ..zig irrelevante Parameter angeben oder jeweils andere Bausteine aufrufen, um einen anderen Satz von Parametern angeben zu können. Außerdem kann man durch die einfache Referenz auf eine Verbindungsnummer Verbindungsparameter (wie z.B. Partner-Adressen) ändern oder gar auf einen Profibus-CP und FDL wechseln, ohne am Programm was ändern zu müssen.
    - AG_RECV sagt z.B. zum CP: "wenn Du von dem Partner der Verbindung Nummer x soundsoviele Zeichen empfangen hast, dann gib die mir"

    Bei in der CPU integrierten PN-Schnittstellen (oder S7-400-CP für ISO-on-TCP) muß man ebenfalls angeben, über welche PN-Schnittstelle man kommunizieren will. Nur gibt man da nicht eine E/A-Adresse an sondern eine ID (local_device_id), so daß man die Adresse der PN-Schnittstelle nicht wissen muß. Die Verbindungsparameter werden in einem Datensatz (TCON_PAR) hinterlegt und können zur Laufzeit geändert werden. Auf diesen Datensatz bezieht man sich bei TSEND/TRCV ebenfalls über eine einfache Verbindungsnummer.

    Kommunikation über CP oder über CPU-PN-Schnittstelle ist also eigentlich gar nicht so sehr unterschiedlich.

    Zitat Zitat von Outrider Beitrag anzeigen
    Die ganze Netzwerktechnik in der Automation ist für mich ein Buch mit 7 Siegeln und durch das TIA ist es nicht einfacher geworden.
    Das muß und kann man halt alles bei Bedarf lernen und das dicke Buch mit den meisten Erklärungen dazu heißt "Kompendium". Den Link zum Buch und viele Programmbeispiele findest Du hier: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  6. #5
    Avatar von Outrider
    Outrider ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    08.07.2004
    Beiträge
    503
    Danke
    11
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    @All Danke Leute !
    Gruß

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.04.2014, 11:57
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.04.2013, 09:01
  3. Temp-Bereich in FC/FB bei Weckalarmaufruf?
    Von M0.0 im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.02.2011, 21:07
  4. B: Komplette CPU 416-2 Incl, CPs u.s.w.
    Von Unimog-HeizeR im Forum Suche - Biete
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.01.2011, 17:55
  5. Hardware Hilfe zu CPs
    Von MatMer im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.03.2006, 09:42

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •