Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Uhr Problem

  1. #1
    Registriert seit
    18.02.2005
    Beiträge
    36
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Moin!

    Habe folgende Konstellation: mehrere 115U CPU945 über CP143 mit H1 verbunden.

    Problem ist folgendes:

    Haben in mehreren CPU´s die Uhren Parametriert... Daten werden in einen DB hinterlegt, der definitiv unbenutzt ist. Trotzdem passiert es hin und wieder das die Uhr bzw. evtl auch irgendetwas anderes in diesen DB schreibt. Regelmäßig sind dort irgendwelche Einträge, die wir uns nicht erklären können.
    Der Wechsel auf einen anderen DB brachte auch keinen Erfolg. Ist jetzt nicht so, das das allzu tragisch wäre, aber evtl. hat jemand ja eine Erklärung dafür.
    Macht es denn einen großen Unterschied ob ich die Uhr im DB1 parametriere, oder ob ich sie über einen FB beim hochfahren initialisiere???

    Fragen über Fragen...

    mfg

    dna909
    Zitieren Zitieren Uhr Problem  

  2. #2
    Registriert seit
    18.04.2005
    Ort
    Fast an der Schweiz
    Beiträge
    856
    Danke
    208
    Erhielt 108 Danke für 76 Beiträge

    Standard

    Sorry, bin kein S5 Spezi, aber mich hats auch mal erwischt. Ich hatte auch mal ein S5 Einsatz.
    Musste betr. Kommunikation mit einer Warte auch mal am DB1 rumbasteln

    Wurde der angepasste DB1 auf das Eprom gebrannt ?
    Hab DB1 parametriert mit ner PB Anbindung, den Eprom mit PG gebrannt Eprom gesteckt. Anlage gestartet, I.O. nach Spanungsfall hat die SPS sich den Alten DB1 wieder vom Eprom gekrallt. .
    Siemens hat das so erklärt betr richtigen DB1 aufs Eprom brennen.
    - DB1 Anpassen auf der CPU
    - DB1 von CPU auf PG laden
    - Eprom Brennen vom Programm auf PG
    bei mir hats gehilft
    Code:
     RTFM ! Read The F..ing Manual
    Arbeitet mit : Step7 V5.5 SPx / WinCC Flex 2008 SPx / Intouch / Winmod /TIA V14 (abgestürzt...Zitat der Hotline : "Sie dürfen nicht so viel rumdrücken....." TIA, so isses halt)

    ║▌║█║║▌║█║ Warnung! Falscher oder fehlender Kaffee - Benutzer angehalten --(◔̯◔)--
    1334566890111

  3. #3
    Registriert seit
    07.07.2004
    Beiträge
    3.285
    Danke
    38
    Erhielt 584 Danke für 382 Beiträge

    Standard

    Hallo Waelder,
    der DB0 bis DB2 ist in der S5-Familie in vielen CPU's bestimmten Funktionen zur Parametrierung des Systems durch den Anwender vorbehalten. Beim normalen Transfer des Programms über "Alle Bausteine übertragen" (also z.B. PG --> AG) werden diese nicht mitübertragen !!!

    Gruss
    Question_mark
    Geändert von Question_mark (31.05.2006 um 21:59 Uhr)
    ''Ich habe wirklich keine Vorurteile.
    Meine Meinung ist nur die Summe der Erfahrungen" ... (Question_mark)
    Zitieren Zitieren Upps, die Clock is kapott  

  4. #4
    Registriert seit
    07.07.2004
    Beiträge
    3.285
    Danke
    38
    Erhielt 584 Danke für 382 Beiträge

    Standard

    Hallo dna909,

    Zitat Zitat von dna909"
    Macht es denn einen großen Unterschied ob ich die Uhr im DB1 parametriere, oder ob ich sie über einen FB beim hochfahren initialisiere???
    Wann wird der FB beim Hochfahren aufgerufen ?? Im OB20, OB 1 oder wann ??

    Wenn die CPU beim Neustart sich zuerst den DB1 lädt (und das passiert bereits im Systemprogramm) und den erst einmal übernommen hat, kannst Du in den DB1 mittels Deinem FB reinschreiben was Du willst, es wird erst beim nächsten Neustart wirksam !!!

    Gruss
    Question_mark
    ''Ich habe wirklich keine Vorurteile.
    Meine Meinung ist nur die Summe der Erfahrungen" ... (Question_mark)
    Zitieren Zitieren So funktioniert's mit der Uhr  

  5. #5
    Registriert seit
    18.04.2005
    Ort
    Fast an der Schweiz
    Beiträge
    856
    Danke
    208
    Erhielt 108 Danke für 76 Beiträge

    Standard

    Wieder was gelernt.

    Danke
    Code:
     RTFM ! Read The F..ing Manual
    Arbeitet mit : Step7 V5.5 SPx / WinCC Flex 2008 SPx / Intouch / Winmod /TIA V14 (abgestürzt...Zitat der Hotline : "Sie dürfen nicht so viel rumdrücken....." TIA, so isses halt)

    ║▌║█║║▌║█║ Warnung! Falscher oder fehlender Kaffee - Benutzer angehalten --(◔̯◔)--
    1334566890111
    Zitieren Zitieren Wieder was  

  6. #6
    Registriert seit
    18.02.2005
    Beiträge
    36
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Moin!

    Denke die Initialisierung ist auch weniger das Problem. Wird bei mir im OB für den Hochlauf aufegrufen. Das funktioniert soweit ja auch. Mein Problem ist halt nur das hin und wieder die CPU abkackt und dann Daten in dem Uhren-DB stehen, die da nichts verloren haben...



    mfg

    dna909

  7. #7
    Registriert seit
    02.02.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    429
    Danke
    16
    Erhielt 28 Danke für 22 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von dna909
    Trotzdem passiert es hin und wieder das die Uhr bzw. evtl auch irgendetwas anderes in diesen DB schreibt. Regelmäßig sind dort irgendwelche Einträge, die wir uns nicht erklären können.

    Hallo,

    bei solchen "unerklärlichen" Sachen muß man alles prüfen.
    Es ist gerade bei S5-115 schon vorgekommen, daß unaufmerksame Verdrahter für Wechselspannung vorgesehene Magnetventile versehentlich direkt an die Gleichstromausgänge einer S5-115 angeklemmt hatten. Dann passieren genau solche Dinge, daß Bausteine durcheinander geraten, Daten fehlgeleitet werden oder Bausteinaufrufe nicht starten.
    Bitte zu Hause nicht nachmachen!
    mfG Werner
    Hoch lebe die Suchfunktion!
    Zitieren Zitieren Spuk?  

  8. #8
    Registriert seit
    18.02.2005
    Beiträge
    36
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Werner54
    Hallo,

    bei solchen "unerklärlichen" Sachen muß man alles prüfen.
    Es ist gerade bei S5-115 schon vorgekommen, daß unaufmerksame Verdrahter für Wechselspannung vorgesehene Magnetventile versehentlich direkt an die Gleichstromausgänge einer S5-115 angeklemmt hatten. Dann passieren genau solche Dinge, daß Bausteine durcheinander geraten, Daten fehlgeleitet werden oder Bausteinaufrufe nicht starten.
    Bitte zu Hause nicht nachmachen!

    Ich denke sowas kann ich ausschließen, da wir dezentrale Peripherie benutzen und vorher alles wunderbar funktioniert hat. Wobei mittlerweile die Vermutung dahingeht, das evtl. was mit der Firmware nicht ganz koscha ist. Wir ham noch ne Z03 drauf. Ich werd einfach mal die Z06 aufspielen.
    Zumal bei älteren Versionen, laut Siemens "hochsporadisch" stehende PAA´s auftreten können. Und das hatte ich letzlich auch, das alle Betriebszustandsanzeigen aus waren, obwohl die CPU und auch die InterBus Anschaltbaugruppe kein BASP angezeigt hat. Sah augenscheinlich alles so aus, als ob alles in Ordnung wär.


    mfg

    dna909

Ähnliche Themen

  1. OPC Problem routen problem
    Von kpeter im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.08.2010, 19:54

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •