Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 32

Thema: Programmierung energetischer Regler

  1. #11
    soeren83 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    07.02.2013
    Beiträge
    16
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Thomas,
    ich gebe dir recht das viele Regelungen nur nach dem Prinzip aufgebaut sind. Die alte pneumatische ist das ja auch. Sie "regelt" die Taupunkttemperatur. Das Problem ist aber, wenn ich den ganzen Tag mit Umluft fahre weil es draussen z.B. sehr heiss ist, dann bekomm ich in der Weberei ein absolut schlechtes Klima. Es wird sehr warm und feucht, also schon fast tropisch. Wenn es dann Nachts kühler wird, dann werden die Aussenluftklappen aber auch nicht geöffnet, denn es fällt ja sonst die Temperatur zu sehr ab, also bleibt das schlechte Klima. Das ist das Problem. Ich weis net ob man einen regelung bauen kann, die nach Raumtemperatur und Raumfeuchte arbeitet. Dann könnte man die Klappen Nachts evtl. etwas länger auffahren lassen. Momentan steh ich da echt auf dem Schlauch.

  2. #12
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.735
    Danke
    143
    Erhielt 1.686 Danke für 1.225 Beiträge

    Standard

    Ist die Abluft denn eher feucht? Ich weiß nicht wie sich sowas in einer Weberei verhält.
    Wenn die jetzige Regelung der Umluftklappen nur auf die Temperatur achtet und da große Unterschiede in der Feuchtigkeit von Ab- zu Außenluft sind, kann das ungünstig sein nur auf die Temperatur zu achten. Vielleicht will darum GLT noch Feuchtemessungen in der Ab-/Außenluft haben, dann kannst du die Umluftklappen sozusagen Enthalpieabhängig fahren.
    Die Genialität einer Konstruktion liegt in ihrer Einfachheit – Kompliziert bauen kann jeder.

    (Sergei Pawlowitsch Koroljow, sowjetischer Konstrukteur von Raketen und Weltraumpionier)

  3. #13
    soeren83 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    07.02.2013
    Beiträge
    16
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Das kann natürlich sein. Da wir in der Weberei eine rel. Feuchte von 60% halten, denke ich das die Abluft bei ca. 50% liegen wird. Es fliesen ja noch mehr Hallen in die Abluft ein. Wie könnte ich denn so eine Kaskade aufbauen? Könntest du mir da helfen? Die Fühler für Abluft und Nasszelle kommen morgen. Dann kann ich die Anschliessen.

  4. #14
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.735
    Danke
    143
    Erhielt 1.686 Danke für 1.225 Beiträge

    Standard

    Für solche Dinge braucht es etwas Erfahrung, ich habe so etwas nur im Bereich Gasaufbereitung mal programmiert. Aber ich kann mir ja mal überlegen wie ich das umsetzen würde.

    Vielleicht fasst du nochmal zusammen, welche Messungen und was für Stellantriebe du hast. Kannst du die Umluftklappe regeln, oder nur komplett auf/zu. Oder du zeichnest ein kleines Schema von der Anlage mit den Messstellen und Antrieben.
    Die Genialität einer Konstruktion liegt in ihrer Einfachheit – Kompliziert bauen kann jeder.

    (Sergei Pawlowitsch Koroljow, sowjetischer Konstrukteur von Raketen und Weltraumpionier)

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu Thomas_v2.1 für den nützlichen Beitrag:

    Onkel Dagobert (23.05.2016)

  6. #15
    soeren83 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    07.02.2013
    Beiträge
    16
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Thomas, also ich habe 3 Messfühler in der Weberei, 1 in der Veredlung, 1 in der Webereivorbereitung und 1 im Garnlager. Diese Fühler bringen mir Temperatur und Feuchte, wobei die Weberei die Führungsgröße ist. Der Istwert der Weberei bestimmt auch die Drehzahl von Zu und Ablüfter. Dann habe ich noch einen Fühler Aussen an den Zuluftklappen. Dieser bringt ebenfalls Temperatur und Feuchte. Dann werden morgen nochmals 2 Fühler geliefert, 1 für den Abluftraum - Feuchte und Temperatur - 1 für die Nasszelle firekt nach dem Wäscher - ebenfalls Feuchte und Temperatur -. Die Luftklappen kann ich alle stetig regeln. Es sind Belimo linearmotoren verbaut mit 4-20mA ansteuerung.

    So ich nix vergessen zu haben. Achja der Sollwert für die Weberei wird per Touch Panel eingegeben.

  7. #16
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.735
    Danke
    143
    Erhielt 1.686 Danke für 1.225 Beiträge

    Standard

    Ich dachte du hast auch noch ein oder mehrere Heizregister?
    Die Genialität einer Konstruktion liegt in ihrer Einfachheit – Kompliziert bauen kann jeder.

    (Sergei Pawlowitsch Koroljow, sowjetischer Konstrukteur von Raketen und Weltraumpionier)

  8. #17
    soeren83 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    07.02.2013
    Beiträge
    16
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ja das stimmt. Ich habe für die Weberei 4 Heizregister, diese werden aber über ein Stellventil angesteuert. Ich habe auch noch andere Heizregister, aber diese sind ja nur sekundär weil ja die Weberei Führungsgröße ist. Die anderen benötige ich halt zum regeln der Feuchte in den anderen Abteilungen.

  9. #18
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.735
    Danke
    143
    Erhielt 1.686 Danke für 1.225 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von soeren83 Beitrag anzeigen
    Ja das stimmt. Ich habe für die Weberei 4 Heizregister, diese werden aber über ein Stellventil angesteuert. Ich habe auch noch andere Heizregister, aber diese sind ja nur sekundär weil ja die Weberei Führungsgröße ist. Die anderen benötige ich halt zum regeln der Feuchte in den anderen Abteilungen.
    Wenn du die Regelkreise nicht in das Gesamtsystem mit einbeziehst, kannst du in diesen Räumen die rel. Feuchte aber nur durch ein Erhöhen der Temperatur verringern.

    Die Möglichkeiten sind aber schon stark eingeschränkt, weil dir die eigentlichen Elemente einer Klimaanlage wie Vorerhitzer und Kühler fehlen. Und dann mehrere Räume, aber nur ein Kanal? Eine Komfortregelung dürfte das nicht werden. Da musst du auch Prioritäten setzen, also eher die Feuchte einhalten oder Temperatur,
    Die Genialität einer Konstruktion liegt in ihrer Einfachheit – Kompliziert bauen kann jeder.

    (Sergei Pawlowitsch Koroljow, sowjetischer Konstrukteur von Raketen und Weltraumpionier)

  10. #19
    soeren83 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    07.02.2013
    Beiträge
    16
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Dann eher die Feuchte einhalten. Aber die Temperatur in einem gewissen Maße mit einfliesen lassen. Ich brauch auch keine Komfort Regelung. Es sind ja trotzdem nur Produktionshallen. Man kann auch versuchen die Feuchte in einem gewissen Fenster zu halten. Dann hätte man evtl. mehr Einfluss die Temperatur mit auszuregeln oder?

  11. #20
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.411
    Danke
    451
    Erhielt 506 Danke für 408 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Mir reichen die bisherigen Informationen für ein schlüssiges Regelungskonzept längst nicht aus. Thomas hat schon einiges hinterfragt. Zumindest wissen wir schon mal dass die Mischluftklappen stetig angesteuert werden können. Ich stelle einfach mal meine Fragen.


    1. Wie lange läuft die Anlage schon mit der jetzigen Regelung? Welche Probleme gibt es mit der jetzigen Regelung? Warum wird überhaupt umgebaut?
    2. Sehe ich es richtig dass mit dem "Druckluftregler" die absolute Feuchte bzw. der Taupunkt der Raumluft der Weberei geregelt wird? Stellglied sind die Frequenzumrichter (Luftmenge), Regelgröße ist die absolute Feuchte im Raum? Die Mischluftklappen und der Luftwäscher machen im Moment nur MIN/MAX bzw. EIN/AUS?
    3. Der Luftwäscher dient hauptsächlich zum Befeuchten? Die Luftreinigung ist nebensächlich? Der Luftwäscher ist nicht über einen FU oder über ein Regelventil stetig steuerbar? Läuft der Luftwäscher auch im Sommer ständig?
    4. Wie ist ohne Vorerhitzer und ohne WRG der Frostschutz gewährleistet?


    Ich kann schon mal soviel sagen dass ich an der Regelung der absoluten Luftfeuchte bzw. an der Regelung der Taupunkttemperatur festhalten würde. Zur Zeit wird diese Größe im Raum gemessen und über die Luftmenge geregelt. Eine Kaskadenregelung Raum/Zuluft ist hierbei m.E. nicht unbedingt notwendig bzw. beim jetzigen Konzept gar nicht möglich. Eine Kaskadenregelung Raum/Abluft ist nicht zweckmäßig, da die Abluft aus verschiedenen Bereichen kommt. Falls die Luftreinigung zweitrangig ist, könnte man über eine stetige Ansteuerung des Luftwäschers nachdenken. Ohne aktive Kühlung bzw. Entfeuchtung wird sich das Raumklima im Sommer kaum verbessern lassen. Freie Nachtkühlung wäre noch ein Stichwort.

    Soeren, kannst du mal das Fabrikat des "Druckluftreglers" nennen? Ich hätte gerne mal gewusst, wie das Ding funktioniert.
    Geändert von Onkel Dagobert (23.05.2016 um 20:54 Uhr)
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford

Ähnliche Themen

  1. Regler
    Von siegener19 im Forum Simatic
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 13.01.2013, 15:58
  2. Regler
    Von MrChiliCheese im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.11.2012, 19:57
  3. pi-regler
    Von ntt im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.06.2010, 16:40
  4. S7 - Regler
    Von Farinin im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.08.2006, 20:34
  5. Regler
    Von norman im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.08.2006, 22:33

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •