Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Schachtelungstiefe von FBs

  1. #1
    Andre_ Gast

    Frage


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    bei einem Siemens Lehrgang (Pro3) wurde uns erklärt, dass man FB Aufrufe nur bis zu einer Schachtelungstiefe von 2 durchführen kann:
    z.B.: OB1 -> FB1 -> FB2 und nicht weiter.

    AUSSER Multiinstanzen, dort angeblich 8.

    Begründet wurde das damit, dass das DI Register von FB1 beim Aufruf des zweiten FB im DB Register gesichert wird. Somit wären nur 2 Register vorhanden um sich die Instanzdatenbausteine zu merken.
    (Das Makro CALL tauscht nebenbei ja DB und DI Register und nach dem Aufruf wieder zurück)

    Ein Versuch zeigte aber, dass auch tiefere Aufrufe und der Zugriff auf die Lokaldaten weiterhin möglich ist.

    Weiss jemand etwas daruber?

    Gruss Andre
    Zitieren Zitieren Gelöst: Schachtelungstiefe von FBs  

  2. "Einfach mal in einem FB sich selbst aufrufen lassen. Die SPS geht dann natürlich in Stop. Anschliessend im BSTACK schauen, wieviele Einträge vorhanden sind. Dies sollte dann die maximale Anzahl sein. Achtung: Nicht für Produktionsmaschinen geeignet! Nur im Büro ausprobieren!"


  3. #2
    Unregistriert34 Gast

    Standard

    Soweit mir bekannt ist geht es bis zur Schachtelungstiefe 7 !!

    Bis zu 5 habe ich in der Regel immer drin. Hatte noch nie Probleme damit !

    Mit Schachtelungstiefe 2 ist definitiv Quatsch !!!!!

    mfg

    Christian

  4. #3
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.224
    Danke
    630
    Erhielt 955 Danke für 769 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Einfach mal in einem FB sich selbst aufrufen lassen. Die SPS geht dann natürlich in Stop. Anschliessend im BSTACK schauen, wieviele Einträge vorhanden sind. Dies sollte dann die maximale Anzahl sein. Achtung: Nicht für Produktionsmaschinen geeignet! Nur im Büro ausprobieren!
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 26.07.2011, 11:28
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.09.2007, 08:45

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •