Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30

Thema: Poti für Analogeingang

  1. #1
    Registriert seit
    24.05.2015
    Ort
    Bamberg
    Beiträge
    69
    Danke
    73
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Grüßt euch.

    Für meine Analog-Eingangs-Baugruppe SM331 Al 8x12 Bit (331-7KF00-0AB0), möchte ich mittels eines Poti einen analogen Eingang mit 0-10V belegen.
    Ausgangsspannung ist ja 24V. Verdrahtung der Baugruppe klappt auch.
    Nur den Poti nebst Vorwidersände berechnen kann ich (noch) nicht.

    Unser Lehrer hat mir dafür einen 10K-Poti und mehrere 1K-Widerstände gegeben.
    Mehr erfuhr ich leider nicht.
    Ich würde aber gerne -ihr kennt ja meinen Ehrgeiz- nicht nur blind drauf los löten, sondern auch VERSTEHEN:

    Diverse Seiten im Netz erklären mir zwar alles schön, es war aber nicht das Richtige dabei.
    Wenn z.B. ein Widerstand für ene LED berechnet werden muss, bekomme ich das hin.

    Aber da ich ja in meinem Beispiel keinen Wert für Ampere habe/finde, komm ich nicht zurrecht.

    Mein Ansatz:
    Ausgangsspannung: 24V
    vernichtet werden müssen: 14V

    Und nu?

    Ich bitte euch um einen kleinen Denksanstoß.
    Wäre auch dankbar für einen Link zu einer hilfreichen Seite.

    Besten Dank im Voraus.
    GLG Steffi
    Zitieren Zitieren Poti für Analogeingang  

  2. #2
    Registriert seit
    30.08.2010
    Ort
    Östereich
    Beiträge
    1.419
    Danke
    481
    Erhielt 211 Danke für 186 Beiträge

    Standard

    geh mal ansatzweise davon aus, dass in den AI kein Strom fließt.

    Dann hast du eine Reihenschaltung von Widerständen (10k Poti gegen Minus, davor dein zu errechnender Widerstand)
    Elektrotechnik und Elektronik funktioniert mit Rauch (Beweis: Tritt Rauch aus, funktioniert auch das Bauteil nicht mehr)

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu winnman für den nützlichen Beitrag:

    SPS-Fee (02.07.2016)

  4. #3
    Registriert seit
    24.05.2015
    Ort
    Bamberg
    Beiträge
    69
    Danke
    73
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Dann bräuchte ich zum 10k-Poti noch 4k.
    Aber das WARUM beschäftigt mich

  5. #4
    Registriert seit
    17.06.2003
    Beiträge
    1.224
    Danke
    450
    Erhielt 60 Danke für 54 Beiträge

    Standard

    Wie hast Du das berechnet ??

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu Rudi für den nützlichen Beitrag:

    SPS-Fee (02.07.2016)

  7. #5
    Registriert seit
    24.05.2015
    Ort
    Bamberg
    Beiträge
    69
    Danke
    73
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Das hat mir mein Lehrer so skizziert

  8. #6
    Registriert seit
    17.06.2003
    Beiträge
    1.224
    Danke
    450
    Erhielt 60 Danke für 54 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von SPS-Fee Beitrag anzeigen
    Das hat mir mein Lehrer so skizziert
    wie skizziert ??

    Wenn Du 10K in Reihe mit 4K gegen Minus hast hast Du am Gesamtwiederstend (14K) 24 V Spannungsabfall. .....

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu Rudi für den nützlichen Beitrag:

    SPS-Fee (02.07.2016)

  10. #7
    Registriert seit
    12.12.2013
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    1.262
    Danke
    359
    Erhielt 203 Danke für 162 Beiträge

    Standard

    Wenn du es Prinzip von Winnmann nehmst.. AI so gut wie Stromlos..

    Dann hast du pro Kiloohm Widerstand 1 Volt.
    10 K Potti --> 10 V

    xxx Widerstanden von 1K --> 14Volt

    Bram
    Zonder smering, loopt alles naar de tering!

  11. #8
    Registriert seit
    24.05.2015
    Ort
    Bamberg
    Beiträge
    69
    Danke
    73
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Das ist ja das, was ich nicht verstehe.

    Ich habe mal -komment von +24V- 4 Widerstände mit 1k hintereinander gelötet, dann auf den Poti (10k).
    mit dem Ausgang des Potis auf Minus.

    Wenn ich mit dem Multimeter zwischen Minus und dem Schleifer des Potis messe, kann ich -je nach Einstellung des Potis- zwischen 0V und 10V abgreifen.
    Das alles funktioniert ja so, wie ich es brauche, aber ich möchte das Berechnen VERSTEHEN.

    Ich komme halt aus der Metall- und nicht aus der E-Branche, möchte mich aber da reinarbeiten.

    Habe den hilfreichen Tip bekommen, einen E-Technik-Baukasten zu kaufen und damit in die Welt der E-Technik einzutauchen.
    Leider gibt es da soooo viele (und auch viel Mist dabei), dass ich den Überblick verliere.

    Wäre auch hier für einen heißen Tip dankbar.

    LG Steffi
    Geändert von SPS-Fee (02.07.2016 um 20:08 Uhr)

  12. #9
    Registriert seit
    12.12.2013
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    1.262
    Danke
    359
    Erhielt 203 Danke für 162 Beiträge

    Standard

    In dieses fall ist es einfach das Verhältnis der Spannung umsetzen in die Widerstand die du brauchst.
    Mit der Richtig gerechnete Vorschaltwiderstand steht dir der volle Drehwinkel des pottis zu verfügung.
    Mit nur 4 K nur ein teil des Drehwinkels.

    Bram
    Zonder smering, loopt alles naar de tering!

  13. #10
    Registriert seit
    24.05.2015
    Ort
    Bamberg
    Beiträge
    69
    Danke
    73
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    verstehe ich alles nicht.
    wenn ich messe, bekomme ich genau zwischen 0V uns 10,6V am Poti.

Ähnliche Themen

  1. SB 1231 AI - Analogeingang Poti anschließen
    Von B1798 im Forum Elektronik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.11.2015, 18:15
  2. Sehr schnelle Auswertung / Regler für ein Poti
    Von Qnkel im Forum Elektronik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.07.2015, 15:41
  3. Step 7 S7-200 mit Schnittstelle (2-polig) für externen Poti
    Von myfergy133 im Forum Simatic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.09.2014, 15:01
  4. ET200S Poti an Analogeingang
    Von the_elk im Forum Simatic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 05.09.2013, 19:40
  5. Drehgeber als Poti ersatz 'Digital Poti'
    Von GFI im Forum Elektronik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.11.2008, 21:08

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •