Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 26

Thema: Erfahrungen mit IO Link

  1. #11
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    A-2320
    Beiträge
    2.251
    Danke
    244
    Erhielt 332 Danke für 303 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Was ist denn der große Vorteil?

  2. #12
    Registriert seit
    19.10.2010
    Beiträge
    322
    Danke
    15
    Erhielt 35 Danke für 31 Beiträge

    Standard

    Der größte Vorteil ist, dass ich einen Vakuumejektor zum Beispiel einfach nur Tauschen muss und die Einstellwerte kommen vom Master. Keiner muss da noch was dran parametrieren

  3. #13
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    A-2320
    Beiträge
    2.251
    Danke
    244
    Erhielt 332 Danke für 303 Beiträge

    Standard

    Ja, aber nur wenn Du genau dieses idente Ersatzgerät hast.
    Jetzt nimmt man irgendwas, was von Nennweite passt, und tippt ein paar Werte ein.

  4. #14
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.584
    Danke
    141
    Erhielt 1.652 Danke für 1.202 Beiträge

    Standard

    Das eben ist der Vorteil der Hersteller von IO-Link Geräten. Bei einem Defekt wird der Kunde versuchen immer das gleiche Gerät vom gleichen Hersteller zu bekommen, damit nichts an der Software geändert werden muss. Bei einem 4-20mA Signal könnte der Kunde ja einfach ein anderen Hersteller verwenden, wenn einem das bisherige nicht zusagt. So hat man dann eine schöne Verdongelung.

    Wie lange Hard- und Softwareseitig kompatible Geräte bei einem Hersteller lieferbar bleiben, ist das nächste Problem. Die Idee ist gut, aber das hat schon bei Hart-Geräten nicht vernünftig funktioniert.
    Die Genialität einer Konstruktion liegt in ihrer Einfachheit – Kompliziert bauen kann jeder.

    (Sergei Pawlowitsch Koroljow, sowjetischer Konstrukteur von Raketen und Weltraumpionier)

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu Thomas_v2.1 für den nützlichen Beitrag:

    borromeus (07.07.2016)

  6. #15
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    A-2320
    Beiträge
    2.251
    Danke
    244
    Erhielt 332 Danke für 303 Beiträge

    Standard

    Sehe ich auch so.

  7. #16
    Registriert seit
    19.10.2010
    Beiträge
    322
    Danke
    15
    Erhielt 35 Danke für 31 Beiträge

    Standard

    Setzt aber immer vorraus, dass der Instandhalter im Stande ist, das ihm vielleicht nicht so geläufige Gerät, wieder zu parametrieren. Eine gut dokumentierte Parameterliste vorausgesetzt. Da scheitert es aber meistens schon. Was ich halt auch schon als Vorteil sehe, ist das ich auch normalerweise nicht so intelligente Lichttaster etc auch für einfache Analogmessungen oder ausgelagerten Zählvorgänge benutzen kann. Es nehmen ja auch immer mehr Profisafegeräte etc und das ist ok. Ich finde einfach, jede Technologie hat seine Berechtigung, die Mischung macht es am Schluss aus.

  8. #17
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    A-2320
    Beiträge
    2.251
    Danke
    244
    Erhielt 332 Danke für 303 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von SPS-freak1 Beitrag anzeigen
    Setzt aber immer vorraus, dass der Instandhalter im Stande ist, das ihm vielleicht nicht so geläufige Gerät, wieder zu parametrieren.
    Wenn er ein Hochregallager für Ersatzteile hat, ist es OK!

  9. #18
    Registriert seit
    29.06.2012
    Beiträge
    126
    Danke
    13
    Erhielt 19 Danke für 19 Beiträge

    Standard

    Hm, also ich sehe das ähnlich, wie meine Vorredner. Die Grundidee ist gut, aber solange es keinen einheitlichen Standard gibt, der es ermöglicht, unterschiedliche Geräte ohne Softwareänderung einzusetzen, käme so ein System für mich nicht in Frage. Damit schafft man sich mehr Probleme, als es Vorteile bringt.

  10. #19
    Registriert seit
    22.01.2008
    Ort
    Allgäu, da wo die Kühe schöner sind als die Mädels
    Beiträge
    1.753
    Danke
    50
    Erhielt 704 Danke für 426 Beiträge

    Standard

    Der Austausch ist die eine Sache. Aber für OEM kann das ein Vorteil sein. Die Anlage läuft so, wie sie ausgerüstet wurde, oder gar nicht. Damit kann man Manipulationen vermeiden.

    Ein weiterer Vorteil sind die genaueren und störungsfreien Prozesssignale.
    Keine geschirmten Kabel notwendig, Vorteil in der Schleppkette.

    Diagnose vom Gerät für vorrausschauende Instandhaltung.

    Parametrierung über Devicetool, es ist nicht notwendig, zum Gerät zugehen.

    Fernwartung bis ins Endgerät. Man kann selber schauen, was mit dem Sensor los ist, und braucht sich nicht auf das verlassen, was einem der Instandhalter vor Ort erzählt.

    Nur eine Feldbusschnittstelle an dem Maschinen teil, an dem (fast) alle Geräte angeschlossen werden können. Z.B. Sensoren, Ventilköpfe, Ventilinseln, IO-Link Sammler, IO-Link Displays, Maschinenampeln, FUs usw.

    Jedes Device kann an jeden Master angeschlossen werden, insofern gibt es schon einen Standard.
    Gruss Audsuperuser

    Herzlich Willkommen im Chat:
    SPS-Forum Chat (Mibbit) | SPS-Forum Chat (MIRC)

  11. #20
    Registriert seit
    29.06.2012
    Beiträge
    126
    Danke
    13
    Erhielt 19 Danke für 19 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von AUDSUPERUSER Beitrag anzeigen
    Der Austausch ist die eine Sache. Aber für OEM kann das ein Vorteil sein. Die Anlage läuft so, wie sie ausgerüstet wurde, oder gar nicht. Damit kann man Manipulationen vermeiden.
    Für mich als Endanwender kein Vorteil, ich mache mich vom Lieferanten und bestimmten Komponenten abhängig. Ich versuche aber, mein Ersatzteillager möglichst klein zu halten und bin nicht bereit, mir zig Typen ins Regal zu legen.


    Ein weiterer Vorteil sind die genaueren und störungsfreien Prozesssignale.
    Ein PT100 bleibt ein PT100...das wird nicht genauer oder besser, wenn ich den Übertragungsweg ändere.


    Diagnose vom Gerät für vorrausschauende Instandhaltung.
    Noch mehr Diagnose bläht die Software zusätzlich auf, also Mehraufwand. Wichtige Sensoren sind bei uns redundant ausgelegt und das sind nur sehr wenige. Bei allen anderen reicht es aus, sie bei Ausfall zu wechseln.


    Parametrierung über Devicetool, es ist nicht notwendig, zum Gerät zugehen.
    Da man das nicht so häufig macht, sehe ich da auch nur bedingten Mehrwert.


    Fernwartung bis ins Endgerät. Man kann selber schauen, was mit dem Sensor los ist, und braucht sich nicht auf das verlassen, was einem der Instandhalter vor Ort erzählt.
    Ich kann auch einfach die Baugruppen der SPS auslesen und sehen, was dort vom Sensor ankommt. Aus Sicht der Netzwerksicherheit sehe ich das Ganze auch sehr kritisch, wenn ich über Fernwartung bis in die Feldebene komme und dort manipulieren kann.


    Nur eine Feldbusschnittstelle an dem Maschinen teil, an dem (fast) alle Geräte angeschlossen werden können. Z.B. Sensoren, Ventilköpfe, Ventilinseln, IO-Link Sammler, IO-Link Displays, Maschinenampeln, FUs usw.
    Ob ich jetzt dies oder das Kabel ziehe macht keinen wirklichen Unterschied. Der Aufwand bliebt gleich.


    Jedes Device kann an jeden Master angeschlossen werden, insofern gibt es schon einen Standard.
    Ein Standard auf IO-Link bezogen wäre für mich z.B. an Adresse X steht immer im Format Y der Messwert, vergleichbar mit 4-20 mA. Alles andere zieht Softwareänderungen nach sich und das wäre für mich ein Ausschlusskriterium.


    Versteh mich nicht falsch, ich will dir das Ganze nicht schlecht reden, aber ich sehe da für mich in dieser Form kaum Vorteile und viele Nachteile.

Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen mit CX8090?
    Von Chräshe im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.11.2014, 10:30
  2. Erfahrungen mit Netzanalysatoren
    Von JoDa im Forum Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.03.2013, 20:13
  3. Erfahrungen mit OPC UA?
    Von mimuel im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.12.2011, 17:09
  4. Erfahrungen mit Simit
    Von Pikador im Forum PC- und Netzwerktechnik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.05.2006, 13:50
  5. Erfahrungen mit WinSPS
    Von rolo im Forum PC- und Netzwerktechnik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.01.2006, 14:36

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •