Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Thema: CPU 318-2AJ00 Batteriestatus auslesen

  1. #11
    Avatar von DeltaMikeAir
    DeltaMikeAir ist gerade online Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    14.01.2015
    Beiträge
    583
    Danke
    171
    Erhielt 95 Danke für 87 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Manuel,

    ich werde noch verrückt. Jetzt habe ich eine alte 315-2AF03 und hier kommt auch der RET VAL 8082 unbekannte SZL ID.
    Das kann doch nicht so schwer sein. Es scheitert wieder an den einfachsten Dingen

  2. #12
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    9.535
    Danke
    816
    Erhielt 2.812 Danke für 2.266 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Thomas_v2.1 Beitrag anzeigen
    Ist im Datensatz der LED denn ein Eintrag mit der BAF-Kennung vorhanden, also mit 8?
    Zitat Zitat von PN/DP Beitrag anzeigen
    Erhältst Du tatsächlich die Datensatzkennung W#16#0008 und den Zustand 0?
    Diese Frage hast Du noch nicht beantwortet.


    Zitat Zitat von PN/DP Beitrag anzeigen
    Versuche alternativ die SZL-ID W#16#0074 oder W#16#0174 mit INDEX W#16#0008
    Hast Du dies mal ausprobiert?

    Oder nimm dieses fertige Programmierbeispiel: Getting the Status for the CPU LED Indicators
    Der da gezeigte FC112 "GetLEDState" versucht es zuerst mit der SZL-ID W#16#0119 und bei Misserfolg mit der SZL-ID W#16#0174

    Zitat Zitat von MSB Beitrag anzeigen
    Was sagt SZL-ID 0392 dazu?
    Laut der Operationsliste der 318-2 kennt diese CPU die SZL-ID 0392 wohl nicht.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  3. #13
    Avatar von DeltaMikeAir
    DeltaMikeAir ist gerade online Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    14.01.2015
    Beiträge
    583
    Danke
    171
    Erhielt 95 Danke für 87 Beiträge

    Standard

    Hallo Harald

    Hast Du dies mal ausprobiert?

    Oder nimm dieses fertige Programmierbeispiel: Getting the Status for the CPU LED Indicators
    Der da gezeigte FC112 "GetLEDState" versucht es zuerst mit der SZL-ID W#16#0119 und bei Misserfolg mit der SZL-ID W#16#0174
    Erhältst Du tatsächlich die Datensatzkennung W#16#0008 und den Zustand 0?
    Wie oben beschrieben, in der Datensatzkennung steht 0, bei Zustand ebenfalls

    Das ist genau das Beispiel, welches ich aktuell benutze ( mit der SZL ID W#16#392 )

    Ist im Datensatz der LED denn ein Eintrag mit der BAF-Kennung vorhanden, also mit 8?
    Nein, er ist nicht vorhanden, nur 4 und nach einem Stopp 5

    Laut der Operationsliste der 318-2 kennt diese CPU die SZL-ID 0392 wohl nicht.
    Ich habe das gleiche gerade mit einer alten 315-DP probiert. Es kommt ebenfalls der RET Val welcher aussagt "SZL ID unbekannt".
    Laut dem Siemens Beispielprogramm soll es mit allen S7-300 funktionieren, welche noch keine MMC Card haben ( diese haben auch keine Pufferbatterie mehr )

    Der Siemens Support weiß auch nicht so genau wie es gehen sollte

  4. #14
    Avatar von DeltaMikeAir
    DeltaMikeAir ist gerade online Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    14.01.2015
    Beiträge
    583
    Danke
    171
    Erhielt 95 Danke für 87 Beiträge

    Standard

    Hallo zusammen,

    für alle die es interessiert, es funktioniert jetzt.

    Ich rufe den SFC51 mit SZL Index W#16#19 und Index W#16#0 auf. Auf DR setze ich eine Struktur von 0..320 OF BOOL.
    Das Bit [144] auf dem DR Block spiegelt die BATF LED wieder.

    Grüße und eine schöne Woche

  5. #15
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    9.535
    Danke
    816
    Erhielt 2.812 Danke für 2.266 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von DeltaMikeAir Beitrag anzeigen
    für alle die es interessiert, es funktioniert jetzt.

    Ich rufe den SFC51 mit SZL Index W#16#19 und Index W#16#0 auf. Auf DR setze ich eine Struktur von 0..320 OF BOOL.
    Das Bit [144] auf dem DR Block spiegelt die BATF LED wieder.
    "funktioniert" - sicher???

    Spielst Du da an einer Industrieanlage oder ist das ein Testaufbau?
    Verstehst Du eigentlich auch was Du da tust?
    Hast Du Dir mal die Dokumentation der SZL-ID W#16#xy74 und W#16#xy19 angesehen?

    Beim Auslesen des LED-Status mit der SZL-ID W#16#0019 oder W#16#0074 bekommt man eine Liste von Datensätzen, wo man zunächst anhand der Datensatz-Kennung vergleichen muß, auf welche LED sich ein Datensatz bezieht. In der Dokumentation der SZL-ID steht nichts davon, daß die Datensätze garantiert in einer bestimmten Reihenfolge kommen. Sich einfach irgendein Bit aus der Liste herausgreifen und daraus irgendeine Information interpretieren, bezeichne ich als stümperhaft.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  6. #16
    Avatar von DeltaMikeAir
    DeltaMikeAir ist gerade online Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    14.01.2015
    Beiträge
    583
    Danke
    171
    Erhielt 95 Danke für 87 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    beim Auftrag W#16#0119 kommt die Kennung mit ( siehe hier Seite 394 :
    http://www.kleissler-online.de/Siemens/SFCs.pdf
    )
    Mit W#16#0019 kommen kontinuierlich alle LED´s im folgenden Format:

    W#16#0000: nicht relevant
    W#16#0001: SF (Sammelfehler) Bit 32
    W#16#0002: INTF (interner Fehler) Bit 48
    W#16#0003: EXTF (externer Fehler) Bit 64
    W#16#0004: RUN Bit 80
    W#16#0005: STOP Bit 96
    W#16#0006: FRCE (Forcen) Bit 112
    W#16#0007: CRST (Neustart) Bit 128
    W#16#0008: BAF (Batteriefehler/Überlast, Kurzschluß von Batteriespannung am Bus) Bit 144
    W#16#0009: USR (anwenderdefiniert) usw.....
    W#16#000A: USR1 (anwenderdefiniert)
    W#16#000B: BUS1F (Busfehler Schnittstelle 1)
    W#16#000C: BUS2F (Busfehler Schnittstelle 2)
    W#16#000D: REDF (Redundanzfehler)
    W#16#000E: MSTR (Master)
    W#16#000F: RACK0 (Baugruppenträger-Nr. 0)
    W#16#0010: RACK1 (Baugruppenträger-Nr. 1)
    W#16#0011: RACK2 (Baugruppenträger-Nr. 2)
    W#16#0012: IFM1F (Schnittstellenfehler Interface-Modul 1)
    W#16#0013: IFM2F (Schnittstellenfehler Interface-Modul 2)

    Gruß
    Geändert von DeltaMikeAir (11.07.2016 um 13:02 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Step 7 Cpu 318-3el00
    Von tababa im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.11.2015, 14:34
  2. Cpu S7 318
    Von B1798 im Forum Elektronik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.02.2015, 21:20
  3. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.11.2012, 06:25
  4. CPU 318-2 Schnittstellenfehler ID 16#6981
    Von MaurerT im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.07.2012, 08:12
  5. CPU 318-2 Arbeitsspeicher voll
    Von Backdoor im Forum Simatic
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 09.05.2011, 22:19

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •