Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Analogwertausgabe STEP 5

  1. #1
    Registriert seit
    11.07.2016
    Ort
    Leopoldshöhe
    Beiträge
    12
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen!

    Bin seit heute neu hier und habe ne Frage zur Analogwertverarbeitung über S5.

    Ein Drehstrommotor soll bedingt (je nach Schalterstellung) über FU mit vorgegebener Drehzahl anlaufen.

    Habe folgenden OB1 in ein urgelöschtes Siemens AG 95U eingegeben:

    :U E 33.0
    :L KF +8192 // 5 V ausgeben
    :T AW 40
    :BE


    Anstelle des FU-Eingangs habe ich erstmal ein Digitalvoltmeter und einen Lastwiderstand parallel an die Pins 14 (+) und 15 (Masse) gelegt.

    Ich hatte nun erwartet, dass die 5 Volt erst dann anliegen, wenn E33.0 den Zustand "1" führt - stattdessen aber schon mit umschalten auf RUN.


    Wahrscheinlich ist das ganz einfach...


    Danke!
    Grüße vom Tüftler
    Zitieren Zitieren Gelöst: Analogwertausgabe STEP 5  

  2. "
    Zitat Zitat von Tüftlergeist Beitrag anzeigen
    By the way: mit "8192" werden aber 5 V ausgegeben
    Das liegt daran, dass die 4 LSB keine Funktion haben, zumindest keine, die für den Wert verantwortlich sind.
    Siehe auch die Tabelle von Volker.


    "Korrekt" schaut die Sache so aus:
    Code:
        :UN E 33.0
        :L KF +0
        :SPB =M001
        :L KF +512 // 5 V ausgeben
    M001:SLW 4
        :T AW 40
        :BE
    "


  3. #2
    Registriert seit
    02.01.2015
    Beiträge
    468
    Danke
    78
    Erhielt 94 Danke für 89 Beiträge

    Standard

    Lade- und Transferbefehle werden unabhängig vom Verknüpfungsergebnis ausgeführt. Daher ist es egal, ob der E 33.0 1-Signal hat oder nicht.

    Code:
        :UN E 33.0
        :L KF +0
        :SPB M001
        :L KF +8192 // 5 V ausgeben
    M001:T AW 40
        :BE

  4. #3
    Registriert seit
    25.06.2012
    Beiträge
    14
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo. Wenn ich mich recht erinnere werden Lade- und Transferanweisungen unabhängig vom VKE ausgeführt. Du musst die Lade- und Transferanweisungen überspringen wenn der Eingang 0 ist. Sprünge sind in Step5 nur in FBs erlaubt glaube ich mich zu erinnern.

  5. #4
    Registriert seit
    02.01.2015
    Beiträge
    468
    Danke
    78
    Erhielt 94 Danke für 89 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von agwver Beitrag anzeigen
    Sprünge sind in Step5 nur in FBs erlaubt glaube ich mich zu erinnern.
    Stimmt. Der Themenstarter muss meinen Code in einen FB schreiben und diesen FB dann im OB1 aufrufen.

  6. #5
    Tüftlergeist ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    11.07.2016
    Ort
    Leopoldshöhe
    Beiträge
    12
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Moin zusammen!
    Danke erstmal für die prompten Versuche, mir in der Angelegenheit zu helfen.

    Habe also versucht, das vorgeschlagene in einen FB1 zu schreiben.

    In der Zeile

    :SPB M001

    verweigert der Kommandointerpreter die Übernahme derselben mit der Meldung

    112B: OPKZ unzulässig.

    Hat noch jemand eine Idee?

    Vielen Dank!

  7. #6
    Registriert seit
    02.01.2015
    Beiträge
    468
    Danke
    78
    Erhielt 94 Danke für 89 Beiträge

    Standard

    Entschuldigung, man macht STEP5 ja nicht mehr jeden Tag.

    :SPB =M001

    Bei STEP7 braucht man das Gleichheitszeichen nicht.....

  8. #7
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.698
    Danke
    72
    Erhielt 747 Danke für 503 Beiträge

    Standard

    und die 8192 sind falsch
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu volker für den nützlichen Beitrag:

    GUNSAMS (12.07.2016)

  10. #8
    Tüftlergeist ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    11.07.2016
    Ort
    Leopoldshöhe
    Beiträge
    12
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Alles klar - nach einfügen von "=" klappt es.

    Vielen Dank!

    By the way: mit "8192" werden aber 5 V ausgegeben
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  11. #9
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    A-2320
    Beiträge
    2.216
    Danke
    235
    Erhielt 325 Danke für 298 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Tüftlergeist Beitrag anzeigen
    By the way: mit "8192" werden aber 5 V ausgegeben
    Das liegt daran, dass die 4 LSB keine Funktion haben, zumindest keine, die für den Wert verantwortlich sind.
    Siehe auch die Tabelle von Volker.


    "Korrekt" schaut die Sache so aus:
    Code:
        :UN E 33.0
        :L KF +0
        :SPB =M001
        :L KF +512 // 5 V ausgeben
    M001:SLW 4
        :T AW 40
        :BE

  12. Folgender Benutzer sagt Danke zu borromeus für den nützlichen Beitrag:

    Tüftlergeist (13.07.2016)

Ähnliche Themen

  1. Analogwertausgabe BC9020
    Von Michelinho im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.12.2012, 13:08
  2. Analogwertausgabe +-10 V
    Von sergi0203 im Forum Simatic
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 03.05.2011, 14:18
  3. Analogwertausgabe
    Von Hephaistos im Forum Simatic
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 07.01.2011, 21:50
  4. Analogwertausgabe
    Von chefren_new im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.10.2009, 19:21
  5. Analogwertausgabe
    Von Chris im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 31.01.2007, 17:57

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •