Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: DB-Wert wird beim auschalten auf 0 gesetzt.

  1. #1
    danyel3 Gast

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Eine SPS S-300 verliert, nachdem man die Maschine komplett mit dem Hauptschalter aus- und wieder eingeschaltet hat, den Zählerwert, es wird 0. Der Zählerwert ist in in einem DB.

    Wenn man nur die SPS den PowerSupply, also Siemens-Netzteil, aus- und wieder eingeschaltet, ist der Wert nicht gelöscht und der alte Wert steht noch drin (so soll es sein)
    (Die SPS und alle Siemens-Baugruppen verlieren Ihre Spannung)

    Die Pufferbatterie ist neu.

    Was kann das sein, das es beim ausschalten mit Hauptschalter gelöscht wird, aber beim ausschalten mit Netzteil nicht gelöscht wird?
    Zitieren Zitieren DB-Wert wird beim auschalten auf 0 gesetzt.  

  2. #2
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.694
    Danke
    314
    Erhielt 1.506 Danke für 1.270 Beiträge

    Standard

    Welche Diagnostischen Möglichkeiten hast du denn?
    Step7 mit passenden Programmieradapter zur Hand?

    Vermutlich wird halt irgend eine Rücksetzbedingung des Zähler anspringen, vielleicht auch weil irgendwelche externen Gerätschaften erst hochlaufen müssen bevor diese korrekte Werte liefern.

    Erste Diagnose hier wäre der Diagnosepuffer ( CTRL - D in Step7 )
    Hier müsste der Hochlauf der CPU drinstehen, und ebenso was dabei passiert, also z.B. gepuffertes Netz Ein oder ähnliches.
    Sollte da nichts auf einen ungepufferten Hochlauf oder irgend eine Urlöschanforderung hindeuten ist der Fehler wohl in den Rücksetzbedingungen des Zähler zu suchen, oder irgend was anderes schreibt im Hochlauf auf den Wert etc. PP.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu MSB für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Registriert seit
    22.03.2013
    Beiträge
    53
    Danke
    5
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Hallo ist dein DB remanent?? Lg Markus

    Gesendet von meinem Redmi Note 3 mit Tapatalk

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu Erema für den nützlichen Beitrag:


  6. #4
    danyel3 Gast

    Standard

    01.PNG
    Das "Non-Retain" ist nicht angeklickt, somit remanentes DB.

    Könnte es sein, das ein Antrieb (Umrichter) bei Stromausfall den Wert auf 0 schreibt?
    Weil bei Stromausfall der CPU und Karten bleibt der alte Wert ja bestehen.

  7. #5
    Registriert seit
    14.01.2015
    Beiträge
    1.353
    Danke
    368
    Erhielt 230 Danke für 204 Beiträge

    Standard

    Werden evtl. die Werte im OB100, OB101 oder OB102 rückgesetzt?
    Schon mal per GEHE ZU die Verwendungsstellen geprüft.

    Mit Grüßen

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu DeltaMikeAir für den nützlichen Beitrag:


  9. #6
    danyel3 Gast

    Standard

    Die Querverweise habe ich geprüft. Wird an einer Stelle auf 0 geschrieben. Das habe ich deaktiv geschaltet, aber das Problem besteht weiter.

    die OB100 bis 102 habe ich nicht in meinem S7-programm oder im AG drin.

  10. #7
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    652
    Danke
    154
    Erhielt 184 Danke für 112 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von DeltaMikeAir Beitrag anzeigen
    Werden evtl. die Werte im OB100, OB101 oder OB102 rückgesetzt?
    Schon mal per GEHE ZU die Verwendungsstellen geprüft.

    Mit Grüßen
    Der TE schreibt ja wenn er die S7 stromlos macht und der Rest bleibt an, dann ist alles ok.
    Damit kann es nicht OB100 etc sein.

  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu Paul für den nützlichen Beitrag:


  12. #8
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    10.767
    Danke
    884
    Erhielt 3.158 Danke für 2.559 Beiträge

    Standard

    Wo kommt der Zählerwert her? Wird der aus einem externen Gerät gelesen, z.B. eine Encoder-Position oder aus einem FU oder Servo?

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  13. #9
    danyel3 Gast

    Standard

    Es kommt von einem DP-Schnittstellenbaustein FB38, Siehe Bild.
    Und aus dem DB20.DBD134 werden dann die Zählerwerte (Sütckzähler oder Meterzähler) ermittelt.
    Nur, das ominöse ist, ich habe eine ähnliche Maschine, wo das gleiche FB38 (Bausteinvergleich identisch) verwendet wird, dort bleibt der Zählerwert nach dem Ein-Ausschalten bestehen.

  14. #10
    Registriert seit
    14.01.2015
    Beiträge
    1.353
    Danke
    368
    Erhielt 230 Danke für 204 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Das erklärt natürlich einiges. Wenn du nur die CPU ausschaltest, bleibt der Wert an dem DP Partner erhalten und sobalt du diese wieder einschaltest, holt sich die CPU diesen wieder.
    Wenn du den Hauptschalter ausschaltest, verliert der DP Partner den Wert und die CPU empfängt bei Spannung ein 0

    Meine Vermutung.

    Mit Grüßen

Ähnliche Themen

  1. TIA Ausgang wird nicht gesetzt
    Von Turi im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.10.2015, 09:39
  2. TIA Bit wird nicht gesetzt
    Von Der Dreschi im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.07.2013, 09:48
  3. Wert in Schrittkette wird nicht gesetzt
    Von tymanis im Forum Simatic
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 18.05.2010, 16:44
  4. OP77B: Bit wird unkontrolliert gesetzt
    Von Grimsey im Forum HMI
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.05.2009, 09:51
  5. SM4.3 wird gesetzt, wie Analysieren.
    Von SiO2 im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.06.2008, 12:40

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •