Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Eingangsbytes in DB schreiben

  1. #1
    Registriert seit
    10.07.2014
    Beiträge
    332
    Danke
    125
    Erhielt 10 Danke für 10 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    ich habe von einem externen I/O-Modul 5 Blöcke mit Eingangsdaten die ich in einen DB schreiben möchte.
    Block 1 bis 4 bestehen aus jeweils 12 byte und Block 5 aus 2 byte.

    Wie kann ich diese nun galant in den DB schieben ohne jedes Byte einzeln per move Befehl zu schreiben?

    Es handelt sich dabei um einen Wieland Safety CPU den ich in TIA einbinden möchte.
    Zitieren Zitieren Eingangsbytes in DB schreiben  

  2. #2
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    10.791
    Danke
    884
    Erhielt 3.160 Danke für 2.560 Beiträge

    Standard

    Du könntest das I/O-Modul per Profibus an einen CP342-5 anschließen und sämtliche Eingangsbytes elegant in einem Rutsch per FC DP_RECV in einen DB einlesen.

    Wenn Du mehr Details über Deine Steuerung verrätst, dann könnte man Dir auch Tipps geben, welche genau zu Deiner Aufgabe passen

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  3. #3
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.140
    Danke
    524
    Erhielt 2.672 Danke für 1.929 Beiträge

    Standard

    Ich gehe mal von einer 1500-er aus.
    Ich definiere für solche externen Module zwei Datentypen (einen für E einen für A), der genau die Variablen in der entsprechenden Reihenfolge enthält.
    In der Symbolliste lege ich dann ein Symbol an, das diesen Datentyp enthält und die Anfangsadresse des E- bzw. A-Bereiches bekommt.
    Nun kann man im Programm direkt mit diesen Variablen arbeiten. Man muß eigentlich nicht mal auf einen DB umrouten.
    Wenn man den Datentyp gut und korrekt strukturiert, kann man auch einzelne Strukturen davon oder auch die ganze Struktur an FB/FC übergeben.
    Hat sich gut bewährt für Scanner und andere Geräte im Profinet.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  4. #4
    Credofire ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    10.07.2014
    Beiträge
    332
    Danke
    125
    Erhielt 10 Danke für 10 Beiträge

    Standard

    Vielen Dank bis hierher.

    Achso sorry, irgendwie haut das mit meiner Signatur nicht so hin.
    Die Steuerung soll eine 1200er sein. Das Wielend safety CPU Teil soll über Profinet eingebunden werden.
    Das Wieland Teil verfügt über 50 Ein- und Ausgangsbyte jeweils (siehe Bild nur die Eingangsseite).
    Wieland Datenstruktur.jpg

    Ich hoffe ja das ich demnächst mal so ein Teil zum Testen bekomme, bevor wir dies kaufen und es sich im Nachhinein als nicht so gut herausstellt.
    TIA Portal basic up to date
    TIA Portal safety basic up to date
    S7-1200

  5. #5
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.140
    Danke
    524
    Erhielt 2.672 Danke für 1.929 Beiträge

    Standard

    Ich hab das hier mal mit Bildern gezeigt.
    Ob das bei der 1200-er auch so geht kann ich nicht sagen, Siemens baut ja da gerne kleine Unterschiede ein.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  6. #6
    Credofire ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    10.07.2014
    Beiträge
    332
    Danke
    125
    Erhielt 10 Danke für 10 Beiträge

    Standard

    OK. Ich verstehe langsam. Auch wenn diese einzelnen 5 Blöcke mit je 12 bzw. 2 Bytes jeweils ihren eigenen E/A Bereich haben den ich fortlaufend festlegt habe, quasi von EW50 - EW99 lege ich dieses user Datenformat dann einfach an EW50 an, und den Rest holt sich TIA quasi über die Struktur meines Datenformates?
    TIA Portal basic up to date
    TIA Portal safety basic up to date
    S7-1200

  7. #7
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.140
    Danke
    524
    Erhielt 2.672 Danke für 1.929 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    TIA 1500 (1200 wohl auch) holt anscheinend ohnehin alle Daten aus dem PAE.
    Ja, du greifst über diese Struktur dann auf dei anderen A/E zu.
    Das kannst du dann sehen, wenn du ein Bit/Word irgendwo nutzt, dann sieht man als Absolutadresse den entspechenden E/A/EW/AW usw.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.02.2016, 21:48
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.06.2014, 15:09
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.08.2013, 11:04
  4. Eingangsbytes und Eingangswörter unter Unity Pro
    Von ElRackadusch im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.02.2008, 08:01
  5. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 21.06.2005, 08:51

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •