Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: S7-319 - Dämpfungswert FOP in DB anzeigen lassen

  1. #1
    Registriert seit
    26.07.2016
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Frage


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ich möchte gerne wissen, ob man die Systemreserve in einem DB anzeigen lassen kann?
    Hierbei geht es nicht direkt um die CPU, sondern um die Teilnehmer (wie eine ET200s), welche über ein Fiber Optic Port in das Netzwerk eingebunden werden.
    Ist es möglich die Dämpfungswerte (Systemreserve) eines oder mehrerer Teilnehmer in einem DB anzeigen zu lassen?
    Den Dämpfungswert kann man sehen wenn man sich in der Online-Ansicht befindet.

    Beispiel
    SIMATIC Manager => Hardwarekonfiguration => ET200s (Beispiel mit FOP Verbund) => Port 1 (oder anderer FOP) => Baugruppenzustand des ausgewählten Port1 => unter dem Reiter Netzanschluss // Systemreserve (Wert) in dB

    (wie im beigefügtem Bild)

    systemreserve.jpg


    Ich freue mich auf einen Lösungsvorschlag!

    Mit freundlichen Grüßen
    Elektek
    Zitieren Zitieren S7-319 - Dämpfungswert FOP in DB anzeigen lassen  

  2. #2
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.379
    Danke
    134
    Erhielt 1.588 Danke für 1.160 Beiträge

    Standard

    Die Werte im Reiter Netzanschluss werden üblicherweise über die gleiche Funktion wie über RDREC aus dem S7-Programm ausgelesen. Bei einer IM ohne FO z.B. mit 0xf841. Andere Werte beispielswiese aus dem Statistik-Reiter werden aber auch über SNMP angefragt.

    Du könntest mal einen Wireshark Mitschnitt machen, wenn du dir den Baugruppenzustand auf diesem Reiter anzeigen lässt. Dann kann ich dir hoffentlich sagen, über welchen Datensatz du an diese Informationen herankommst. Hoffentlich ist der Aufbau des Datensatzes dann auch irgendwo bei Siemens dokumentiert.
    Die Genialität einer Konstruktion liegt in ihrer Einfachheit – Kompliziert bauen kann jeder.

    (Sergei Pawlowitsch Koroljow, sowjetischer Konstrukteur von Raketen und Weltraumpionier)

  3. #3
    Avatar von Elektek
    Elektek ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    26.07.2016
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Thomas_v2.1,

    im SFB52 oder SFC51 kann ich den Datensatz bzw. den Systemstatus auslesen.
    Jeoch muss ich erstmal wissen wo sich die Daten, wie die Systemreserve, aus dem Baugruppenzustand herausnehmen kann um diese dann in einem der SFB oder SFC auslesen lassen kann.


    Ps. Wireshark wird bei uns im Unternehmen nicht verwendet und kann ich auch nicht ohne weiteres vorerst installieren, also falls jemand eine andere Möglichkeit weiß...?

    Grüße
    Elektek

  4. #4
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.379
    Danke
    134
    Erhielt 1.588 Danke für 1.160 Beiträge

    Standard

    Du rufst den SFB52 auf. Für den Parameter INDEX verwendest du W#16#F841.
    Bei der Adresse an ID kann ich dir bei einer FO-Baugruppe nicht weiterhelfen, die würdest du mit Wireshark sehen. Ich habe hier nur eine normale IM151-8 PN-CPU. Da verwendet Step7 als ID die E-Adresse aus der HW-Konfig von X1, die Adressen werden online vorab per SZL-Anfrage ausgelesen. Die Werte die ich in Wireshark ablese, kann ich bei meiner CPU direkt im SPS-Programm am SFB52 angeben und ich bekomme die gleichen Daten (abzüglich ein paar Kopfinformationen).
    Bei einem PN-Device gibt es jedoch nur Diagnoseadressen und keine E-Adressen. Evtl. kannst du diese benutzen, würde ich einfach mal ausprobieren wo etwas zurückkommt.

    Für Record ein großes Bytearray anlegen, z.B. mit 2048 Bytes.
    Leider ist der Datensatz 16#F841 von Siemens nicht dokumentiert, nur "Der Datensatz liefert den Sammel-Datensatz für die aktuellen Einstellungen der PROFINET-Schnittstelle und deren Ports."
    Wenn ich mir das bei meiner CPU ansehe, dann finde ich dort mehrere Datensätze pro Port (Portname, Name des Nachbarn per LLDP, Medium usw.). Wenn du den Datensatz hast, würde ich erstmal schauen ob du dort irgendwo den Dämpfungswert wiederfindest. Dann fummelst du dich entweder selber durch den Datensatzaufbau, oder stellst mal ganz doof bei Siemens eine Support-Anfrage (und teilst uns das Ergebnis mit )
    Die Genialität einer Konstruktion liegt in ihrer Einfachheit – Kompliziert bauen kann jeder.

    (Sergei Pawlowitsch Koroljow, sowjetischer Konstrukteur von Raketen und Weltraumpionier)

  5. #5
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.379
    Danke
    134
    Erhielt 1.588 Danke für 1.160 Beiträge

    Standard

    Der Datensatz 0xf841 für RDREC entspricht vom Aufbau her wahrscheinlich dem Profinet-Datensatz (PDRealData) mit gleicher Nummer. Wenn per Online-Diagnose auf ein Profinet-Device zugegriffen wird, dann fragt Step7 diese Informationen direkt über Profinet aus der Baugruppe ab.
    Die Genialität einer Konstruktion liegt in ihrer Einfachheit – Kompliziert bauen kann jeder.

    (Sergei Pawlowitsch Koroljow, sowjetischer Konstrukteur von Raketen und Weltraumpionier)

  6. #6
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.379
    Danke
    134
    Erhielt 1.588 Danke für 1.160 Beiträge

    Standard

    Ich würde es ja sehr begrüßen, wenn der Fragesteller auch mal irgendwann eine Rückmeldung in irgendeiner Art gibt. Vor allem wenn er die Frage gleichzeitig in zwei Foren stellt, es also recht dringend zu sein schien.
    Denn ich würde ganz gerne auch etwas an Wissen gewinnen. Und sei es nur die Rückmeldung, dass es völliger Unfug ist den ich hier geschrieben habe.
    Die Genialität einer Konstruktion liegt in ihrer Einfachheit – Kompliziert bauen kann jeder.

    (Sergei Pawlowitsch Koroljow, sowjetischer Konstrukteur von Raketen und Weltraumpionier)

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu Thomas_v2.1 für den nützlichen Beitrag:

    de vliegende hollander (27.08.2016)

  8. #7
    Avatar von Elektek
    Elektek ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    26.07.2016
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Thomas_v2.1,

    da ich in den letzten 3 Wochen verhindert war, konnte ich hierzu noch keine Antwort verfassen.
    Unter anderem habe ich nun doch die Wireshark native geqählt und musste mir erstmal den richtigen Datensatz rauslesen wenn ich das Baugruppenzustands-Fester öffne. Kurzerhand mit viel rumgewurstel hab ich mir ein JAVA Programm aus der IT schreiben lassen, was dann die Systemresere direkt anzeigt ohne dass man es in einem FC, FB, SFB oder SFCs anzeigen lassen kann.
    Schade dass es also nicht möglich ist es direkt aus einem Baustein abfragen zu können.

    MfG
    Elektek

  9. #8
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.379
    Danke
    134
    Erhielt 1.588 Danke für 1.160 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Dann wird deine IT die Werte vermutlich über SNMP abfragen. Wenn die Steuerung diesen Wert darüber zur Verfügung stellt, dann kannst du diesen auch aus dem SPS-Programm deiner Haupt-CPU über SNMP abfragen. Bei Siemens gab es kürzlich ein Beispielprojekt mit SNMP, du benötigst dann nur die passenden OIDs aus der MIB-Datei.
    Die Genialität einer Konstruktion liegt in ihrer Einfachheit – Kompliziert bauen kann jeder.

    (Sergei Pawlowitsch Koroljow, sowjetischer Konstrukteur von Raketen und Weltraumpionier)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.02.2016, 14:24
  2. Aufrufbaum anzeigen lassen
    Von HK09 im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.10.2012, 07:47
  3. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 19.11.2010, 15:02
  4. Schrittkette anzeigen lassen
    Von 301204020608 im Forum HMI
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.10.2009, 10:09
  5. String anzeigen lassen
    Von ice6461 im Forum Simatic
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.08.2007, 13:46

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •