Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Konfiguration 100U

  1. #1
    Registriert seit
    11.07.2016
    Ort
    Lippe
    Beiträge
    27
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Guten Abend zusammen!

    Bin diesmal an einer 100U zugange mit folgender Konfiguration:

    CPU: 6ES5 100-8MA02

    Steckplatz 1: Simulator 6ES5 788-8MA11
    Steckplatz 2: Digital-In 6ES5 421-8MA12
    Steckplatz 3: Digital-Out 6ES5 441-8MA11
    Steckplatz 4: frei

    Ein testweise eingegebener OB1
    :UE 0.0
    :UE 1.0
    :=A 2.0
    :BE

    funktioniert. Adressierung also kapiert - alles gut.


    Sobald auf den Steckplatz 4 eine Analog-out-Baugruppe 6ES5 470-8MA12 (±10V) gesteckt wird (auch ohne Auflegen der "Spannungsversorgung" an 1 u. 2), wechselt nach Wiedereinschalten der CPU und Umlegen des Betriebsartenschalters auf „RUN“ die LED sofort auf „rot“.

    Das Ganze auch mit aufgelegten Lastwiderständen > 3kOhm.

    Bei der 95U sind die Analogausgänge ja auch "offen"...

    Hat jemand ne Idee, warum?

    Danke und Gruß!
    Zitieren Zitieren Gelöst: Konfiguration 100U  

  2. "Der Code von Rudi funktioniert auf Anhieb - herzlichen Dank! Freu...


    Der gute alte "Kommandointerpreter" unter DOS hat nur aus dem FB1 etwas anderes, aber nachvollziehbares gemacht

    Siehe Screenshots.



    Werde noch mal ein wenig mit den Lade- u. Transferbefehlen und der Adressierung herumexperimentieren..."


  3. #2
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.652
    Danke
    310
    Erhielt 1.494 Danke für 1.259 Beiträge

    Standard

    Wer eine Idee haben wird:
    UStack
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  4. #3
    Tüftlergeist ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    11.07.2016
    Ort
    Lippe
    Beiträge
    27
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ok, hab ich mal aufgerufen:

    Da ist folgendes "ange-ixt":


    STO ANZ
    STO ZUS
    BAT PUF
    NEU STA

    Diese Abkürzungen sind zwar unter 5.2.4 im 100U-Handbuch beschrieben; ich kann als mir Anfänger leider (noch) keinen Reim darauf machen.


    Nachtrag:
    "BUCH"-Funktion ausprobiert: die Bausteine FB250/251 sind dem AG nicht bekannt.
    Geändert von Tüftlergeist (29.07.2016 um 20:27 Uhr)

  5. #4
    Registriert seit
    22.03.2010
    Beiträge
    143
    Danke
    2
    Erhielt 34 Danke für 24 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Tüftlergeist Beitrag anzeigen
    "BUCH"-Funktion ausprobiert: die Bausteine FB250/251 sind dem AG nicht bekannt.

    Hast du die Bausteine angelegt und Übertragen ?

    STO ANZ > Stopp Anzeige Rote LED an
    STO ZUS > Stopp Zustand
    BAT PUF > Batterie OK ?
    NEU STA > Neu Start der CPU

    Was sagt der B-Stack ?
    Geändert von magier (29.07.2016 um 21:38 Uhr)

  6. #5
    Tüftlergeist ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    11.07.2016
    Ort
    Lippe
    Beiträge
    27
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Beim Aufrufen von BSTACK kommt die Meldung

    1089: Leerer bzw. unvollst. Stack


    Die Pufferbatterie habe ich vorsorglich erneuert.


    Die Bausteine lassen sich erst gar nicht anlegen bzw. über die BUCH-Funktion listen.

    In einem urgelöschten AG95 sind folgende Bausteine vorhanden:
    DB1
    SB2
    FB240
    FB241
    FB242
    FB243
    FB250
    FB251
    OB 31
    OB 251

    Jedenfalls lassen sich beim 95U die FB250/FB251 z.B. in einem FB1 mit SPA 250 (bzw. 251) parametrisieren.

    Bei dem 100U scheitert der Versuch mit der Meldung "aufgerufener Baustein nicht vorhanden".

    Bei den 100U CPUs ist das wohl anders?

    Möglicherweise muß da wegen dem modularen Aufbau noch etwas "eingerichtet" werden.
    Im Gerätehandbuch (4NEB 812 6120-01b) ist das leider nicht weiter erklärt.


    Oder das 6ES5 470-8MA12 (Analog-Out) ist einfach nur defekt...

  7. #6
    Registriert seit
    13.04.2008
    Ort
    Großraum KA
    Beiträge
    961
    Danke
    51
    Erhielt 128 Danke für 112 Beiträge

    Standard

    Da laut Handbuch :


    6.3
    Analogbaugruppen
    Analogbaugruppen sind nur auf den Steckplätzen 0 bis 7 einsetzbar. Während von einer oder an
    eine Digitalbaugruppe pro Kanal nur die Information ”0” oder ”1” (”AUS” oder ”EIN”) übermittelt
    wird (Speicherbedarf 1 Bit), können von einer oder an eine Analogbaugruppe pro Kanal 65536
    verschiedenartige Informationen (Speicherbedarf 16 Bit=2 Byte=1 Wort) übermittelt werden.
    Die Baugruppen werden byte- oder wortweise mit Lade- oder Transferoperationen angesprochen.

    Hinweis
    Analog- und Digitalbaugruppen sind auf den Steckplätzen 0 ... 7 beliebig kombinierbar.



    Tippe ich auf eine defekte Baugruppe. Was passiert wenn du NUR die Analogbaugruppe steckst ?
    The difference between theory and practice in practice is bigger than
    the difference between theory and practice in theory.

  8. #7
    Tüftlergeist ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    11.07.2016
    Ort
    Lippe
    Beiträge
    27
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ok, habe ich gerade mal ausprobiert: Analog-Out auf Steckplatz 0 bei gezogenem Stecker zum zweiten Busmodul.

    AG geht auch dann sofort auf STOP.

  9. #8
    Registriert seit
    23.03.2006
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    1.983
    Danke
    161
    Erhielt 276 Danke für 197 Beiträge

    Standard

    Hi,
    war da nicht was das nur bestimmte, größere 100er Analog konnten? Ich dächte das ging erst ab 102 und größer, will mich da aber mal nicht festlegen. RTFM, mal gezielt nach sowas schauen.

    Gruß
    Mario

  10. #9
    Registriert seit
    17.06.2003
    Beiträge
    1.224
    Danke
    448
    Erhielt 60 Danke für 54 Beiträge

    Standard

    Was ist wenn Baugruppe auf Steckplatz 0 ist und die CPU urgelöscht? Dann sollte die CPU sich erst mal in RUN schalten lassen.
    Analog sollte auch gehen, allerdings kannst Du da nicht auf fertige Bausteine zugreifen. Mußt Du eben selbst programmieren.

  11. #10
    Registriert seit
    17.06.2003
    Beiträge
    1.224
    Danke
    448
    Erhielt 60 Danke für 54 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Wie ist der Stand ? Falls noch Bedarf besteht könnte ich das hier mal so nachstellen und probieren.

Ähnliche Themen

  1. S5 100u
    Von MatthiasK im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.12.2011, 23:13
  2. Konfiguration einer Master-Slave Konfiguration
    Von Aeppel713 im Forum Simatic
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29.03.2011, 09:00
  3. S5 100U + Digitalbaugruppen
    Von McMallan im Forum Suche - Biete
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.02.2010, 18:23
  4. FB programmieren im S5 100U
    Von aljosha im Forum Simatic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 04.10.2009, 21:53
  5. Batterie 100U
    Von Carlo im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.01.2006, 17:10

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •