Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26

Thema: Temperaturregelung mit Analogem Eingang und Halbleiterrelais

  1. #1
    Registriert seit
    05.06.2006
    Beiträge
    10
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Frage


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen...
    Mein Kunde hat mir eine Heizung in einer Anlage "verschwiegen", nun habe ich weder Platz, Zeit und keine Lust viel Geld für eine Reglerbaugruppe auszugeben...

    Mit Software-reglern habe ich noch nichts zu tun gehabt...
    Ich habe also einen Analogen Eingang mit der IST-Temperatur und ein Halbleiterrelais als Stellglied.

    Ich brauche hier doch den FB59, oder liege ich hier falsch. Wie wird so ein Regler als Opperand bezeichnet?

    MfG
    Ch. Vogel
    Mit freundlichen Grüßen
    Christian Vogel

    Firma Vogel Datentechnik
    Gartenstraße 8
    76684 Östringen
    Tel.: +49(0)700/86435835 (0700/VOGELTEL)
    Fax: +49(0)700/86435329 (0700/VOGELFAX)
    http://www.vogel-datentechnik.de
    http://www.vodate.de
    Zitieren Zitieren Temperaturregelung mit Analogem Eingang und Halbleiterrelais  

  2. #2
    gASST Gast

    Standard

    Der einfachste und kostengünstigste Weg wird wohl eine Zwei-Punkt-Regelung mit dem FB42 sein. Die sind auch relativ schnell eingebunden und die Hilfe-Files sind auch nicht schlecht.
    Da gibt es noch andere, schau doch einfach mal in die S7-bibliotheken hinein.

  3. #3
    Registriert seit
    08.05.2006
    Beiträge
    33
    Danke
    2
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    mit Halbleiterrelais ist der FB42/59 wohl die falsche Wahl.

  4. #4
    Registriert seit
    29.01.2005
    Beiträge
    277
    Danke
    4
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Hallo!

    Wenn Zweipunktregelung ausreicht, was ich bei einem Halbleiterrelais das digital angesteuert wird einfach mal als die einfachste Möglichkeit betrachte, dann würde ich da nicht anderes machen, wie den Ist-Wert des analogen Einganges mit einem Sollwert zu vergleichen. Wenn kleiiner, dann Ausgang setzen, wenn größer, Ausgangs Rücksetzen. Mehr wirds dann nicht sein... Eventuell kann man dann noch die Grenzen für das eEin- und Ausschalten unterschiedlich setzen, um eine gewisse Hysterese einzubasteln.
    Wenn das System eine nicht allzu saubere Temperatur benötigt, sprich 2-3 Grad Differenz nicht weh tun, dann würde ich das so lösen...

    Viele Grüße, Tobias
    Ein Experte ist ein Mensch, den man in letzter Minute hinzuzieht,
    um einen Mitschuldigen zu haben.

  5. #5
    Unreg Gast

    Standard

    Wie genau muss diec Temeratur geregelt werden?

    Das einfachste ist ein Zweipunkt-Regler.
    Istwert mit Sollwertvergleichen.
    Istwert < Sollwert => Heizung ein.
    Istwert > Sollwert => Heizung aus.

    Oder must du umbedingt die Leistung der Heizung regeln?
    Zitieren Zitieren Zweipunktregler  

  6. #6
    Registriert seit
    08.05.2006
    Beiträge
    33
    Danke
    2
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Der gute kollege braucht ne Pulsweitenmodulation. Wer dazu einen Schrittregler benutzt hat die Materie nicht verstanden. Oder wie stellst du die Motorstellzeit von einer Heizung ein ? Ich empfehle vielleicht ne Anfrage beim Grünen Riesen .
    Benutze den FB58 oder FB41 mit FB43, dann kannst du glücklich werden.

  7. #7
    Registriert seit
    02.02.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    429
    Danke
    16
    Erhielt 28 Danke für 22 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    solange es sich um zwar wichtige, aber letzlich nicht prozeßrelevante Regelkreise handelt, ist der FB 42 bestimmt erste Wahl.
    Die Kurbelgehäusetemperatur einer Kältemaschine oder die Schaltschranktemperatur im Kühlhaus muß nun wirklich nicht auf hundertstel Grad genau geregelt werden. Also: Solange Schaltzyklen wie "0,3 Sekunden Heizung ein und 0,7 Sekunden Heizung aus" akzeptabel sind, spricht nichts gegen den FB42 oder etwas ähnliches. Die haarkleine Beschreibung der Softwareregelung gibts im bereits mehrfach strapazierten Modul "B03"
    mfG Werner
    Hoch lebe die Suchfunktion!
    Zitieren Zitieren Temperaturregelung mit FB42  

  8. #8
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.224
    Danke
    533
    Erhielt 2.698 Danke für 1.950 Beiträge

    Standard

    @redshirt

    Er kann auch eine normale Zweipunktregelung realisieren (ohne PWM).

    @chr.vogel
    Du spielst mit deinem Avatar doch nicht auf mich an, oder doch
    Geändert von Ralle (12.06.2006 um 10:52 Uhr)
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  9. #9
    Registriert seit
    19.06.2003
    Beiträge
    2.200
    Danke
    85
    Erhielt 259 Danke für 175 Beiträge

    Standard

    Du brauchst eine Pulsweitenmodulation.
    Ich nehme den FB42 als Regler. Den Wert am Ausgang multiplieziere ich so, daß er im Bereich 0 bis 100 ist. Im OB35 lasse ich einen Zähler bei jedem Aufruf 1 hochzählen. Bei 100 setze ich den Zähler auf 0 und schalte die Heizung ein. Wenn der Zählerstand größer als ist als der Wert vom Regler, schalte ich die Heizung aus.
    Die mittlere Heizleistung ist jetzt proportional zum Stellwert des Reglers.
    Die Periodendauer des Signals ist 100 Aufrufe des OB35. Du kannst sie anpassen, indem du das Aufrufintervall des Reglers änderst oder einen anderen maximalen Zählwert (und passende Skalierung der Stellgröße) wählst.

  10. #10
    Registriert seit
    29.01.2005
    Beiträge
    277
    Danke
    4
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo!

    So pauschal zu sagen das der Kolege eine pulsweitenmodulation benötigt halte ich nicht für den richtigen Weg... Ob oder ob nicht - solange die Anwendung nicht bekannt ist, ist diese Aussage nicht haltbar...
    Ein Backofen zum Beispiel kennt auch nur Ein oder Aus. Und funktionieren tut es auch. Daher denke ich das die Anwendung hier den Weg zeigt.

    Viele Grüße, Tobias
    Ein Experte ist ein Mensch, den man in letzter Minute hinzuzieht,
    um einen Mitschuldigen zu haben.

Ähnliche Themen

  1. Temperaturregelung mit analogem Ventilstellantrieb
    Von Sierraleone im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.04.2008, 11:49
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.03.2007, 23:40
  3. Logo Ablaufsteuerung mit analogem Eingang!!!!!
    Von kalle1972 im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.02.2006, 13:38
  4. Temperaturregelung
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.09.2005, 08:57
  5. Winkelanzeige mit analogem Ausgang
    Von capri-fan im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.09.2004, 00:04

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •